Bin kein Fan von Olivenöl. Nehme meist Sonnenblumenöl. Nun sagte mir eine gute Bekannte, daß Rapsöl besser sei. Stimmt das?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Rapsöl ist aufgrund seiner wertvollen Inhaltsstoffe sehr für den Gebrauch in der Küche zu empfehlen. Je nach Verwendungszweck kannst Du entweder zu kaltgepresstem oder zu raffiniertem Öl greifen.Zum Backen und Braten wird häufiger raffiniertes Rapsöl verwendet, da es fast keinen Eigengeschmack hat und sehr hitzestabil ist.Kaltgepresstes Rapsöl eignet sich dagegen eher für die Zubereitung von Salaten oder Dips – vorausgesetzt, daß Du den charakteristischen, nussig-saatigen Eigengeschmack des Öls magst.Zum Erhitzen ist kaltgepresstes Rapsöl dagegen weniger geeignet, da die im Öl enthaltenen mehrfach gesättigten Fettsäuren dabei zersetzt werden können. Rapsöl ist relativ lange haltbar, nach dem Anbruch kannst Du es in der Regel mehrere Monate lang verwenden.Und es wird auch gesagt,daß Rapsöl billiger ist als das Sonnenblumenöl....und gesünder ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt darauf an zu was.

Zum Braten ist Olivenöl besser geeignet als Rapsöl; Sonnenblumenöl besser als Olivenöl. Noch besser ist Bratfett. Da kommt es auf den Rauchpunkt an.

Geschmacklich ist es ein weiter Unterschied zwischen den Ölen, wenn man es zum Beispiel für einen Salat nutzt. Man muss Oliven mögen, dann findet man Olivenöl besser.

Was gesünder ist, weiß ich nicht. Auf jeden Fall sollte das Öl kaltgepresst sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine fast endlose Geschichte mit den Ölen.

Stiftung Warentest fand heraus dass Rapsöl sogar gesünder wäre als Olivenöl.

https://www.daskochrezept.de/magazin/news-termine/stiftung-warentest-rapsoel-ist-gesuender-als-olivenoel_153563.html

Viele sagen kokosöl wäre super, jetzt fand man heraus, dass viele kokosöle mit Mineralöl verunreinigt sei...... weil nicht sauber gearbeitet wurde.

Ich gebe es auf.

Mit Rapsöl kannst nix falsch machen, es sei denn der Hersteller hat nicht sauber gearbeitet...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo.

Ja, ich hab das alles mal über Jahre recherchiert.

Und mein Fazit ist: Nur noch Kokos- und Olivenöl.

Leider kann ich nicht mehr alle Fakten, die ich dazu las, hier wiedergeben. Hab für mich damit abgeschlossen.

Ich weiß nur noch, dass es nicht so trivial ist, zu sagen, je langkettiger oder kurzkettiger desto besser.

Sonnenblumen- und Rapsöl sind IMHO sogar die nachteiligsten Öle.

Ach, hab grad hier schnell einiges zum Rapsöl wiedergefunden:

http://www.urgeschmack.de/ist-rapsol-gesund/

Übrigens lohnt es sich vielleicht, wenn du verschiedene Olivenöle probierst, es gibt auch sehr milde.

Es gibt desodoriertes Kokosfett, hab ich aber selbst noch nicht probiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Trogon
16.07.2017, 21:01

Ein Bekannter hat mir vor 3 Tagen das "liquid coconut Premium Oil" aus Australien mitgebracht. Wäre angeblich das non plus Ultra schlechthin.....

http://cocoearth.com.au

Hab es leider noch nicht probiert. Ist auf alle Fälle glasklar und flüssig, also anders als die, die ich so kenne.

1

Besser worin? Geschmacklich? Besser für die Gesundheit?

Ich verwende nur Olivenöl, von einem Freund der Familie aus Kalabrien. Hochwertiger geht es nicht. Bei den Olivenölen, die in den Supermärkten in Deutschland angeboten werden muss man vorsichtig sein. Es wird oft viel zu teuer verkauft und ist dabei noch nichtmal hochwertig.

Vielleicht mal im nächsten italienischen Restaurant nachfragen, welches Öl dort verwendet wird. Meistens wissen die Italiener vor Ort, welches das bessere ist, oder können hochwertiges Olivenöl von Bekannten und Familie besorgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann sich auch verrückt machen. Ungesättigte Öle sind alle als Speiseöle gut, im Übermaß ist alles ungesund.

Zum Braten kein Olivenöl, nur gesättigte Fette. Sollte auch logisch sein. Muss ja Hitze aushalten, ohne krebserregende Stoffe zu bilden oder zu verharzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja... pfanzliches Fett ist auf jeden Fall schon mal gesünder, als tierisches. Wegen der ungesättigten Fettsäuren.

Scheinbar soll man Rapsöl auch nicht so hoch erhitzen.

Mit Sonnenblumenöl machst du nicht soo viel falsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mirarmor
16.07.2017, 20:35

Fisch enthält sehr wertvolle Fette, überwiegend Omega-3.

0

Was möchtest Du wissen?