bin jetzt jede nacht auf weil ich nicht schlafen kann.

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Was machst Du denn tagsüber so?

Um den verdrehten Rhythmus wieder umzukehren, würde ich dir empfehlen, dass Du Dich einen Tag so richtig in der Natur auspowerst. Geh spazieren, fahre Rad, joggen, walken, leih Dir einen Hund zum Spielen, mach Gartenarbeit usw. vielleicht auch mit einer Freundin.

Das klingt so einfach, aber dabei passiert ganz viel im Körper was Dir gut tut. Die frische Luft macht müde und pustet das Gehirn mal wieder richtig durch, Du bist abgelenkt von Gedanken die Dich beschäftigen, das Licht bzw zur Zeit die erste Sonne ist gut für den Stoffwechsel, die Bewegung ist ein guter Ausgleich zum Sitzen in Schule/Büro usw.

Ich bin mir sicher, dass Du nach so einem Tag sehr gut schläfst. Zusätzlich überprüfe mal Deine Ernährung und lass allen Zucker weg. Viel Gemüse, Obst und möglichst ausgewogen.

Ein paar Tage durchhalten und dann wird das wieder, vielleicht bist du gerade noch in einer "Winter-Gemütsverstimmung"........

Schlaftabletten sind nicht gut. Und sollte die Schlaflosigkeit trotzdem anhalten, dann solltest Du doch mal einen Arzt aufsuchen und ein Blutbild machen lassen.

wie viele Tage bist du den schon Hintereinander wach ? hast du vielleicht Stress ? oder was denkst du hat das für eine Ursache ? vlt solltest du mal zum artzt gehen ? :)

Was mir damals wirklich geholfen hat sind (und das mein ich wirklich ernst) schafe zählen. Eigentilch wollte ich ja jeden Euro auf meinem Konto zählen, aber das ging leider nur bis neun. deshalb überleg dir ein Lieblingsobjekt und zähl einfach durch und konzentriere dich wirklich NUR auf das zählen und lass dich nicht ablenken.

Du gehst den ganzen Tag arbeiten, hast Haushalt usw. am Bein und schläfst Nachts trotzdem nicht? Da solltest du dich mal an deinen Hausarzt wenden.

Was möchtest Du wissen?