Bin jetzt 21 also aus der Probezeit draußen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten


Straßenverkehrsgesetz (StVG)
§ 24c Alkoholverbot für Fahranfänger und Fahranfängerinnen


(1) Ordnungswidrig handelt, wer in der Probezeit nach § 2a oder vor Vollendung des 21. Lebensjahres als Führer eines Kraftfahrzeugs im Straßenverkehr alkoholische Getränke zu sich nimmt oder die Fahrt antritt, obwohl er unter der Wirkung eines solchen Getränks steht.


Die Probezeit dauert nach Erwerb der Fahrerlaubnis 2 Jahre.

Sollte sie also nicht verlängert worden sein, bist du nun aus der Probezeit draußen...

Das 21. Lebensjahr ist vollendet am Tag vor deinem 21 Geburtstag.


Das heißt das Alkoholverbot für Fahranfänger gilt für dich nicht mehr.

Für dich gelten daher die Grenzen 0,3 Promille mit Ausfallerscheinungen = Straftat nach 316 StGB (Trunkenheit) bzw. 0,5 Promille ohne Ausfallerscheinungen (Verkehrsordnungswidrigkeit nach §24a StVG).

Die 0,3 Promille wirst du mit zwei Bier vermutlich erreichen, wobei das immer "Tagesformabhängig" ist und diverse Faktoren mit spielen (wieviel hast du gegessen, wie groß/schwer bist du, etc.). Hatte auch schon Verkehrsteilnehmer die mit 2 Bier bei 0,55 Promille waren, als ich sie kontrolliert habe... also alles möglich.

Zu beachten ist, dass Ausfallerscheinungen bereits bejaht werden, wenn du einen "geringen" Unfall hast, z.B. einen Spiegelstreifer.


Daher:



klar muss das nicht sein aber man kann es ja nicht immer vermeiden


Doch kann man. Kein Alkohol am Steuer!

Die Probezeit hat nichts mit dem Lebensalter zu tun.

Die Probezeit dauert im Regelfall 2 Jahre vom Zeitpunkt der Aushändigung des Führerscheins (Erteilung der Fahrerlaubnis).

Sofern sich die Probezeit aufgrund eines Vorkommnisses nicht um 2 Jahre verlängert hatte, kannst du über das Datum der Ersterteilung (auf der FS- Karte eingetragen) einer Fahrerlaubnis der Klasse A1, A2, A oder B das Datum des Ablaufs der Probezeit selbst errechnen.

Die Berechnung ergibt sich aus § 187 Abs,.1 BGB.

Bin jetzt 21 also aus der Probezeit draußen?

Aus der Probezeit bist Du seit 20 draußen wenn Du Klasse B mit 18 erworben hast, außer die Probezeit wurde verlängert.

Jein, wenn du über 2 Jahre ohne Verlängerung der Probezeit den FS hast und mindestens 21 bist, dann darfst du ohne Fahrauffälligkeiten 0,5 Promille haben. (Wenndu dann halt einen Unfall hast, auch wenn du nicht schuld bist, bekommst du ne teilschuld.) Bis 0,3 ist generell alles ok. Aber ich würde vorher messen lassen, wieviel Bier du wirklich trinken kannst, bis zu diesen Werten! 

Aber ich würde vorher messen lassen, wieviel Bier du wirklich trinken kannst, bis zu diesen Werten! 

Derartiges kann man sich sparen, da vieles die Wirkung von Alkohol beeinflussen kann. Angefangen beim eigenen Körpergewicht, Mageninhalt und der allgemeinen körperlichen Verfassung. 

1
@medmonk

Das ist mir bewusst. Aber ein Alkoholtester misst ja zu dem genauen Zeitpunkt den Atemalkohol. (Der zwar auch vom Blutwert abweichen kann, aber schonmal einen Richtwert angibt.) 

1

Kommt drauf an wieviel 2 Bier bei dir Ausmachen an Promille aber ansonsten Ja.

Bei einen Unfall trifft dich aber trotzdem eine größere Schuld

(...) aber man kann es ja nicht immer vermeiden

Doch, das kann man. Ich kenne genügend Leute die sich selbst nach einem Bier nicht mehr hinters Steuer setzen. Wenn du also gescheit bist, auch weiterhin 0,0‰ bei behellst. 

Was möchtest Du wissen?