Bin irgendwie leicht verwirrt xd Hab ichs richtig oder falsch verstanden?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In der gymnasiialen Oberstufe macht grundsätzlich jeder Schüler erst die Einführungsphase und danach die beiden Qualifikationsphasen.

Die G8-Gymnasiasten haben nicht 6 Schuljahre auf dem Gymi hinter sich, sondern nur 5 ! Die sind eben um einiges schneller bei höherem ! Darauf müssen sich die Realschüler dann eben einsteillen und der Kindergarten ist dann für sie wohl für immer vorbei, wenn sie nicht schlapp machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grubenschmalz
28.06.2016, 20:59

Die sind eben um einiges schneller bei höherem ! 


Damit hat das nichts zu tun, sondern der Unterrichtsstoff von 6 Jahren wurde etwas komprimiert und entlastet, damit er in 5 Jahre passt. 


Du hast jedenfalls anscheinend im Deutschunterricht geschlafen. Vor Satzzeichen macht man keine Leerzeichen. 

0

EF auf dem Gymnasium ist 10. Klasse. Auf der Gesamtschule 11. Klasse.
Die EF muss auf jeden Fall gemacht werden, man kann nicht von einer 10. auf dem Gesamtschule in die 11 eines Gymnasiums wechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JRJRJR
28.06.2016, 10:48

hä warum nicht ? Wenn man nach der 10. auf einer Gesamtschule ja fertig ist und G9 anstatt G8 machen will..dann kommt man doch direkt in die 11. also das ist ja dann die EF ..

0
Kommentar von grubenschmalz
28.06.2016, 11:14

Die 11 auf dem Gymnasium ist die Q1...

1
Kommentar von JRJRJR
28.06.2016, 18:42

aber hab ich das mit den Klassen bzw mit den Kursen jetzt richtig oder falsch verstanden? xd

0

Was möchtest Du wissen?