Bin in meine Arbeitskollegin verliebt, leider hat Sie einen Freund!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

hm, also wenn sie sich trennt, dann muß sie es von sich aus tun und du darfst da keine rolle spielen! ansonsten lass sie spüren das du mehr für sie empfindest..wenn sie interesse an dir hat wird sie dir auch keinen korb geben...zumindest nur so, das sie dich nicht an sie heranlässt! wer weiß´, vielleicht wartet sie darauf das du etwas unternimmst und ihr nur der schubs fehlt , den du machen könntest! oder frag sie einfach mal beiläufig , wie sie zu dir steht oder was sie in dir sieht als person, dann wirst du deine antwort bekommen ohne gefahr zu laufen enttäuscht zu werden...

hmmm...schwierige angelegenheit...bitte tu mir und ihr einen gefallen und bedränge sie nicht...sie brauch sicherlich erstmal zeit ihren kopf frei zu machen...sag ihr das du für sie da bist und warte auf sie...wenn du sie wirklich magst,kannst du auch ein bischen auf sie warten mfg

Niemals Beziehungen mit Kollegen oder Kolleginnen - das sollte immer die erste Regel bleiben.

Trennt ihr euch irgendwann mal, wird es sehr schwer für beide - also lasst es einfach sein!

Pendacho 14.10.2010, 13:42

dafür gibt es keine Regeln ... man sollte ein paar Dinge beachten ... aber ansonsten würde ich das nicht bestätigen

0
marketeer 14.10.2010, 18:22
@Pendacho

Na klar gibt es Regeln und die liegen im moralischen Bereich. Man kann sie für sich in Anspruch nehmen oder es auch lassen, auch klar.

Am Arbeitsplatz Beziehungen knüpfen bringt in der Mehrzahl der Fälle Probleme zusätzlich an den Arbeitsplatz, wenn es in der privaten Beziehungen Schwierigkeiten gibt.

An Pendacho: Ich bin verwirrt, denn Sie schreiben einerseits, sie seien sich 'sehr nahe gekommen' und andererseits hätten Sie sich zurückgehalten.

Ich halte es übrigens für ein ehrvolles Verhalten, wenn man nicht in eine Beziehung 'einbricht'. ...oder unterliegt man eher dem Reiz, einem anderen etwas wegzunehmen?

Vielleicht finden Sie hier Nützliches zu 'modernen Beziehungen': http://www.skillzone.de/moderne-beziehungen.html

mfg

mfg

0
Pendacho 15.10.2010, 09:05
@marketeer

Danke für den Ratschlag. Ich weiss dass dadurch Probleme entstehen können. Ich halte mich bewusst zurück weil ich selber schonmal surch seine aktion gegangen worden bin und das war damals eine sehr bittere Angelegenheit für mich. Ich hoffe das Ihr Freund vielleicht mal einen Patzer hinlegt und Sie dann so enttäuscht ist von Ihm das Sie freiwillig sich von Ihm trennt. Alles andere finde ich auch nicht in Ordnung. Sie muss das für sich entscheiden, wenn das zu meinem negativen ausfällt muss ich wohl oder übel damit leben. Ich bin von Prinzip optimist und hoffe natürlich auf mein Glück

0

lasst euern Gefühlen freien Lauf . Alles andere fängt sich von alleine ..

sag ihr wie es dir geht und was du fühlst... und frag sie nach ihrer meinung dazu! anderst wirst du ewig mit der ungewissheit rumlaufen...

viel gück

Was möchtest Du wissen?