Bin ichh magersüchtig ...!?!?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey:) Ich muss dir sagen, dass du starkes Untergewicht hast, das kann man mit einem BMI Rechner prüfen, und du bist im Untergewicht. Ich würde dir raten zu einem Arzt zu gehen, da das leider nicht mehr normal ist :/ Du brauchst bei deinem Gewicht auch nicht so viel Sport zu machen, das ist übertrieben, nicht, dass du irgendwann noch umkippst !!! Dein Körper braucht viel Nährstoffe, vor allem in deinem Alter, um sich weiter entwickeln zu können. Ich glaube nicht, dass du Magersüchtig bist, weil du meintest, dass du noch isst. Magersüchtig ist man erst, wenn man sich zu dick findet, obwohl man viel zu dick ist und man nichts oder kaum mehr isst. Magersucht ist eher eine psychische Krankheit, in der man ein gestörtes Wahrnehmungsempfinden hat.

Gehe auf jeden Fall zum Arzt und sprich mit deinen Eltern oder guten Freunden. Bei deinem Gewicht, kann man schon ziemlich schnell in diese Krankheit reinrutschen, bzw jeder kann magersüchtig werden!! Aber lass das mit dem Sport nach dem Essen bitte sein, das ist echt nicht mehr okay!! :( :// Ich hoffe, ich konnte dir helfen, LG und viel Erfolg!! :)

danke für den Stern :) habe mich aber vertippt, ich meinte, dass man erst magersüchtig ist, wenn man sich zu dick findet, obwohl, man viel zu dünn ist, nicht dick ..sorry..

0

Magersucht ist nicht so sehr eine Frage des Gewichts, sondern des Essverhaltens. Solange du genug isst, dich satt fühlst und keine Panik vorm Zunehmen hast, bist du nicht magersüchtig. Da du dich ja zu dünn findest, ist ja auch klar, dass das nicht das Problem sein kann. Magersüchtige finden sich nämlich immer zu dick.

Kommt immer auf die Bilanz an. Kalorienzufuhr minus Verbrauch. Wer gerne Sport treibt, sollte auch ordentlich essen. Auf ausgewogene Ernährung achten!

Magersüchtig sein / werden?

Also im Mensch und Umwelt unterricht haben wir das Thema Magersucht. -.- Nicht gerade ein erfreuliches thema.. Wir bekamen ein Blatt zum lösen, da ich im unterricht nicht aufgepasst habe und eher mit einem mädchen geredet weiss ich jetzt nichts! :o Könnt ihr mir bitte helfen. :s Die frage is :

Wie entwickelt sich der Körper bei der Magersucht?

Wie werden Kinder/Jugendliche Magersüchtig?

Wie kann man von der Magersucht wegkommen.'

Ps : ich bin und will nicht magersüchtig sein ) ich bin ein Boy & finde mein Body gut wie er is.

...zur Frage

Kein flacher Bauch durch schwaches Bindegewebe - was tun?

Hallo!

Zu allererst, ich bin magersüchtig, erbreche alles was über 50kcal liegt und benutze Abführmittel, genau genommen habe ich Bulimarexie. Ich bin 1,76m groß, 13 Jahre alt, bald 14, ich wiege 61,5kg. Im Sommer 2013 hat sich die Magersucht schleichend entwickelt als ich begann abzunehmen. Damals war ich kleiner (1,73m) und habe 84,7kg gewogen. Ich habe immernoch aufgerissene Haut wie Schwangerschaftsstreifen die mittlerweile zum Glück blass sind, aber mein Unterbauch hängt runter, also man erkennt keinen Übergang von Oberschenkel zu Bauch, erst ab den Beckenknochen. In meiner Familie haben alle diesen "Schöhnheitsfehler", dafür haben wir aber sehr schlanke Beine.

Seitdem ich durch meine Esstörung so schnell abgenommen habe komme ich mir noch dicker vor und will weiter abnehmen, obwohl mein Bindegewebe die Haut nicht mehr halten kann die noch von früher ausgedehnt ist. Alle sagen ich könnte zunehmen, dann sähe ich besser aus, aber ich fühle mich so dick wenn ich die unnütze Haut an den Oberarmen oder am Bauch sehe. Ich bin von Natur aus kräftig gebaut und habe breite Schultern, schwere Knochen und viel Muskelmasse und im Liegen stehen meine Beckenknochen sowie Rippen hervor deswegen wiege ich prinzipiell weniger als die Waage anzeigt. Wenn ich mich auf die Seite lege sehe ich total abgemagert aus aber mein Bauch erinnert mich an Pudding der an die Wand geworfen wurde und dabei ist ganz langsam runter zu rutschen! Sorry, aber das musste mal gesagt werden!

Je mehr ich abnehme,desto mehr bleibt diese überdehnte Haut übrig, desto dicker finde ich mich und je mehr rutsche ich in die verdammte Magersucht!

Ich bin in Therapie, meine Therapeutin fand es eine gute Idee meinen Bauch ein wenig zu straffen damit ich mich nicht mehr arg so dick fühle, sie hat gesagt alles ist in Ordnung was mir hilft solange es nicht gesundheitsschädigend ist.

Jetzt zu meiner Frage (endlich): Wie kann ich es schaffen dass meine Haut nicht mehr so wabbelig ist und mein Bindegewebe unterstützt wird?

Ich weiß das ist genetisch bedingt, aber ich kann es ja ein wenig unterstützen dass es weggeht.

Danke für alle ernstgemeinten Antworten, wäre nett wenn ihr Übungen etc. dazuschreiben könntet! (bitte nicht zu anstrengend oder sowas, soll ja nicht schädigend sein)

...zur Frage

Zu dünn trotz normaler Ernährung... Was jetzt?

Hey, ich bin 15 Jahre alt und weiblich, ca. 1,73m groß und wiege ca. 45kg. Ich weiß, dass ist sehr wenig, aber ich sehe nicht mal mager aus, einfach nur dünn halt. Außerdem esse ich normal, versuche auch schon mehr zu essen, aber hab einfach keinen Hunger mehr... (Ich bin NICHT magersüchtig, finde mich ja selbst auch zu dünn!) Finde es auch nicht angebracht, irgendwelche Shakes zu trinken oder stundenlang Muskeltraining zu machen, und wie gesagt, ich esse normal. Probleme mit der Schilddrüse hab ich auch nicht, und bisher hat auch kaum ein Arzt was gegen mein Gewicht gesagt ... Was soll ich machen?

...zur Frage

Ich hab Angst magersüchtig werden!

Ich bin 13 Jahre alt, bin 1,63 groß und wiege 40 kg. Ich hab mal mehr gewogen ( 44 kg) und hab mich einfach unwohl gefühlt. Anfangs habe ich nur ein paar Tage einzeln weniger gegessen und dann mit Beginn der Sommerferien hab ich dann nur noch ein bisschen Frühstück und Abendessen gegessen.Dann habe ich wieder normal gegessen. Aber dann im Urlaub fühlte ich mich so unwohl, dass ich Tagelang gerade noch so viel gegessen habe, dass meine Eltern es nicht gemerkt haben. Ich hab die Kalorien gezählt immer aufgezählt was ich so gegessen habe... Bis vor kurzem bin ich so dünn geworden, dass meine Eltern es bemerkten. Ich selber finde es auch hässlich, also habe ich jetzt ein wenig zugenommen, aber irgendwie fühle ich mich auch nicht wohl... Heute habe ich einen Milch Shake getrunken und dann hat es wieder angefangen... Ich habe so ein schlechtes Gewissen... Hab noch kein Mittagessen gegessen. ich sage mir manchmal bleib am besten dürr denn wenn du zu nimmst dann nimmst du noch mehr ab. Und stimmt es dass man nur so bescheuert wird wie ich mit meiner figur ( denn vorher hat mir auch jeder gesagt ich hätte eine tolle Figur) wenn man Probleme hat, auch wenn man garnicht weiß was für Probleme. Ich habe Angst magersüchtig zu werden, denn jemand in meiner familie war das auch und hat mir erzählt dass es ganz schlimm ist und man nichts dafür kann weil es eine krankheit ist? Soll ich am besten dürr bleiben und nicht zunehmen damit ich dann nicht nochmehr abhungere? Danke für die Antworten schonmal im voraus!

...zur Frage

Angst von Magersucht in Binge Eating oder Bulimie zu rutschen?

Ich bin 13 werde im August 14, 1,67m groß und wiege 49,1kg.

Auf Sommerfahrt mit dem Wasserwachtverein habe ich glücklicherweise "nur" 100g abgenommen, ich hätte mit mehr gerechnet...

Da ich dort eher wenig gegessen (Frühs Eine Scheibe Vollkornbrot mit einer halben Scheibe Hähnchenbrust und einer halben Kochschinken und 2 Scheiben Gurke, mittags meist garnichts außer einmal Fischbrötchen und einmal Hühnerfrikassee, abends nur sehr wenig und nur ekliges essen heißt kalt pappig, etc...) und vor allem getrunken habe (Frühs 2-3 Tassen Tee, unterwegs einen halben Liter Wasser mit Vitamintablette Mangogeschmack und abends entweder etwas Wasser oder zum Abendbrot etwas Tee falls es welchen gab) meinte Mama als ich ankam, dass ich vollkommen dehydriert bin, weil wir ja noch zweimal gezwungen wurden bis nach Mitternacht wach zu bleiben und sonst auch erst recht spät gegen 22-23Uhr schlafen gehen konnten.

(Wir sind gestern wiedergekommen)

Zum Frühstück gabs gestern nur eine sehr kleine Scheibe Körnerbrot mit drei Scheiben Gurke und einer halben Scheibe Hähnchenbrust.

Als ich dann zu Hause war hat Mama mir einen Obstriegel, ein Stück von den selbstgemachten Poptarts und ein halbes Knäckebrot mit ein bisschen Gouda zu Essen gegeben. Das war für mich ja schon wirklich viel und ich habe nur geweint und so. Dann habe ich mehrere Gläser richtige Cola getrunken.

Dann gab es für mich Mittag: ca. 100g Forellenfilet mit einer Scheibe VollkornToast.

Zwischendurch ein paar Heidelbeeren und Kirschen und wieder ein oder zwei Gläser richtige Cola.

Gleich ca. eine Stunde später gab es gegen 17 Uhr schon Abendessen: Tomaten-Zucchini Gratin mit Hackfleisch und einer Scheibe VollkornToast.

Dann habe ich gegen 19 Uhr noch einen Joghurt und einen Bananenshake aus zwei großen gegessen/getrunken

Dazu wie immer vor dem Schlafen eine Kleinigkeit zum Naschen, in dem Falle ein Quarki Riegel Kokos.

Das war schon wirklich extrem viel finde ich gestern, aber es hat mir gut getan endlich wieder richtig zu essen.

Ein kleiner Fortschritt: Ich habe jetzt absolut kein schlechtes Gewissen mehr deswegen!💪🏾

Aber da ist auch mein Problem, ich habe Angst, dass ich dadurch, dass ich gestern so viel gegessen habe nur noch so esse und es irgendwann doch zu viel wird, weil ich mich wieder an alte Gewohnheiten gewöhne. Wie halt alle zehn Minuten etwas essen, zu Trinken nur Zuckerhaltiges und so.

Und noch größer ist meine Angst, dass dann noch das Erbrechen dazukommt, wegen dem schlechten Gewissen was gleich danach kommt.

Aber gleichzeitig möchte ich ja auch so wie gestern ungefähr weiter essen nur ohne Cola vielleicht😅

Damit ich zunehme...

Heute früh gibt es Bio Vollkorn Brötchen von Demeter, mittags Nudeln mit Salami und abends zwei überbackene VollkornToasts mit jeweils einer Scheibe Kochhinterschinken und etwas Käse, dazu einen Joghurt und einen Bananenshake. Also auch gut wie ich finde, es wird immer besser😊

Aber könnte mir jemand einen Rat geben wie ich nicht in so etwas reinrutsche?

...zur Frage

Könnte ich Magersüchtig werden? Abnehmtipps?

Hallo Leute :) Ich bin 14 Jahre alt, ca. 1.65 cm groß und wiege 52.5 Kilo. Also eigentlich Normalgewicht, oder? Aber ich finde mich viel zu dick... Meine Freunde (Mädchen und Jungs) sagen zwar, dass es überhaupt nicht stimmt, aber ich fühl mich einfach nicht wohl in meinem Körper... Vor 3 Monaten habe ich 2 Monate lang eine Diät gemacht. Also ich hab immer einen Tag ganz normal gegessen und am nächsten Tag hab ich nur gefrühstückt und am Tag danach hab ich wieder normal gegessen. Dabei hab ich 6 Kilo abgenommen (also ich hab davor 58.5kg gewogen). Aber wie schon gesagt, finde ich mich noch immer zu dick... Und jetzt hab ich halt angefangen weniger zu essen. Heute und gestern zum Beispiel hab ich gar nichts gegessen, und vorgestern hab ich nur ein Jogurt mit einem kleinem Apfel und einer halben Banane gegessen. Ich hab auch schon vor einiger Zeit versucht mein essen wieder zu erbrechen, aber das geht bei mir irgendwie nicht. Ich probiere es jetzt eh nicht mehr und ich weiß, dass es schlecht ist nichts, oder wenig zu essen, aber ich glaub halt, dass ich mich mit meinem Traumgewicht (48 Kilo) viel wohler fühlen werde, und außerdem ist das ja nicht untergewichtig, oder? Ich will natürlich auf gar keinem Fall magersüchtig werden, und ich glaube auch, dass ich das gar nicht könnte, weil ich so gerne esse (ich esse aber sehr gesund). Dazu kommt noch, dass mein Freund vor 3 Wochen mit mir schlussgemacht hat, und jetzt schon wieder eine Neue hat... Da will ich einfach nichts essen, weil ich will, dass er irgendwann mal merken wird, was er an mir verloren hat... Ich denke mir, vielleicht fällt ihm das eher auf, wenn ich eine bessere Figur habe. Es ist natürlich nicht so, dass ich jetzt immer so wenig essen werde, aber auf jedem Fall sehr wenig... Ich weiß, alle sagen immer, dass man gesund abnehmen kann wenn man sich gesund ernährt. aber ich ernähre mich schon von klein auf ziemlich gesund und ich glaube, dass mein Körper schon so sehr daran gewöhnt ist, dass ich davon leider einfach nicht mehr abnehme... Ich würde mich sehr über eure Meinung und Abnehmtipps freuen!!! :)) Sorry wegen der Rechtschreibung... Schon mal jetzt ein großes Dankeschön von mir!!! :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?