bin ich zu sturköpfig?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Du solltest mal anfangen, an DICH und DEINE Familie zu denken. Deine Eltern und Geschwister sind alt genug, sie müssen selbst für ihr Leben gerade stehen. Du bist auf dem richtigen Weg, mach weiter so.

Setze da für Dich ganz klare Linien. Ich kenne das. Bei mir ist das ähnlich. Gleichgültig was Du tust und machst, den anderen ist es nie gut genug und können sowieso alles besser.

Wir können uns nur noch ein dickes Fell anschaffen und alles über uns ergehen lassen. Ich für meinen Teil handel mittlerweile so, dass ich nur noch an mein Kind und an mich denke. Danach kommt nichts und dann vielleicht die Anderen. War ein hartes Stück Arbeit, aber seit dem ich das durchziehe, geht es mir besser.

Viel Erfolg und alles Gute

Wohnst Du noch in der Nähe Deiner Familie (gleicher Ort)? Wenn die Situation bei Euch so verfahren ist, dann zieh doch weg, mindestens 3 Autostunden entfernt, Ihr seht Euch zweimal im Jahr, telefoniert ab und zu, und Du kannst Dein Leben nach DEINEN Wünschen gestalten.

Ich denke, du machst alles richtig. Laß dich auf deinem Weg nicht beirren und vor allem nicht ausnutzen. Wenn dein Bruder dies versucht, zeig ihm klipp und klar die Grenzen auf, sonst wird er es immer versuchen. Notfalls brich alle Kontakte ab. Wenn deine Mutter noch nicht einmal zum Geburtstag anrufen kann, dann weißt du selbst was du davon zu halten hast.

Wenn ich mir das so anhöre, bist du anscheinend zu gutmütig und wirst total von deiner Familie ausgenutzt. Mach mal ne Zeitlang DEIN Ding ohne die Bande, dann merken sie ziemlich schnell was sie an dir haben. Bleib hart, auch wenn's schwer fällt!

Versuch dich mal eine Weile von deiner Familie zu lösen. Wenn ihnen was an dir liegt, werden sie sich schon melden. Wenn du das Gefühl hast immer die Dumme zu sein, würde ich mich mit der Zeit davon distanzieren. Wie sag ich immer? Jeder tut sich selbst an, worunter er leidet. Nur du allein hast es in der Hand, wie dein Leben aussieht.

Du mußt dir klar sein was richtig und dir wichtig ist. Du alleine bist für dein Leben verantwortlich und mußt dich durchsetzen.

Ein bißchen Diplomatie bei der Durchsetzung deiner Überzeugung kann das Leben allerdings spürbar erleichtern

Wenn du anfängst, dich gegen deine Familie durchzusetzen, und ihnen die Augen öffnest, wie sie dich bisher behandelt haben, bist du schon auf dem richtigen Weg. Auch wenn es Rückschläge gibt, und deine Angehörigen erst mal verdauen müssen, dass du dir in Zukunft nicht mehr alles gefallen lässt. Mach weiter so!

Ich war früher auch so, habe zu allem ja und Amen gesagt und war die dumme. Irgendwann war es mir dann zu blöd und ich hab mal richtig auf den Tisch gehauen und meine Meinung gesagt, anstatt alles runterzuschlucken. Und seit dem ist alles super....vielleicht ein Ansatz?

Was möchtest Du wissen?