Bin ich zu spät zum Arzt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du hättest gleich Dienstag zum Arzt gehen müssen. Eine Krankschreibung rückwirkend ist nicht möglich. Zudem weis man eigentlich, das Ärzte aus Tradition Mittwochs nur Vormittags teilweise sogar gar nicht geöffnet haben.

Je nachdem wie kulant dein AG ist wird er dir für die unentschuldigten Fehlzeiten dein Gehalt kürzen,Urlaub anrechnen, mit den Überstunden Verrechnen. Du kannst eventuell sogar eine Abmahnung erhalten.

Geh heut noch zum Arzt und lass dich wenigstens ab sofort Krankschreiben.

Nach mehreren Tagen kann der Arzt dich sicher nicht rückwirkend krank schreiben. Außer er drückt sämtiche Augen zu.

Wie ist denn eigentlich die Regelung für Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen bei euch? Eine AU braucht mal laut Gesetz erst bei mehr als drei Tagen. Montag bis Mittwoch sind aber nicht mehr als drei Tage. Es könnte also sein, dass gar keine Bescheinigung verlangt wird.

Falls der Betrieb die Bescheinigung aber schon bei weniger als drei Tagen haben will, hast du ein Problem.

Du solltest dich auf jeden Fall erkundigen, wie die Regelung bei euch ist.

Guten Morgen,

normalerweise muss man spätestens ab dem dritten Krankheitstag eine Krankmeldung an den Arbeitgeber abgeben.

Am Mittwoch warst du noch zu Hause, dir ging es besser, da hättest du dich  rechtzeitig um die Krankmeldung kümmern können.

Du hast jetzt nur die Möglichkeit, dass mit deinem Arzt abzuklären, ob er dich rückwirkend krankschreibt.

Gute Besserung und liebe Grüße

Die Krankmeldung muss am dritten Tag beim AG vorliegen, muss aber ab ersten Tag gültig sein. D.h. Montag letzte Woche, spätestens Dienstag hätte er zum Arzt gemusst

0
@berlina76

ja, aber mit Durchfall ist es ein bisschen problematisch, du hast recht, aber er hätte die Krankmeldung am Mittwoch persönlich noch zu seinem Arbeitgeber bringen können und wäre so in der Frist geblieben. LG

0
@berlina76

"Die Krankmeldung muss am dritten Tag beim AG vorliegen, muss aber ab ersten Tag gültig sein. "

Das gibt nur dann, wenn es der Betrieb so verlangt. Laut Gesetz braucht man eine Bescheinigung erst bei mehr als drei Tagen Arbeitsunfähigkeit.

0

Nein, dafür ist es zu spät. Wie soll der Arzt fest stellen, ob und was du vor einer Woche hattest bzw dass du arbeitsunfähig bist?

Das wird Ärger geben. Du hättest vorher zum Arzt gehen müssen. Oder wenigstens beim Arbeitgeber am Mittwoch anrufen und ihm die Sache erklären.

Nein, das wird er normalerweise nicht tun, da er Dich ja nicht gesehen hat.

spielregel sind da um eingehalten zu werden?

wie kann im nachhinein ein arzt ehrlich festellen das es so war wie du es sagst?

gehe zum betiebsrat und reden mit dem was man jetzt machen kann? oder der AG glaubt die dann ist es  ja einel ok?

Was möchtest Du wissen?