Bin ich zu rational?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hey camperAT,

deine Fragen sind berechtigt, und doch gibt es keine genaue Antwort darauf. Letztendlich ist es ja bei vielen Dingen so, der einzelne zählt zwar nicht, aber die Masse besteht eben nunmal aus einzelnen. Eigentlich ist das so wie beim wählen. Ein einziger alleine kann da nichts aus machen. Aber wenn jeder so denken würde, dann würde ja niemand wählen gehen. Im Endeffekt kommt es also doch auf jeden einzelnen an.

Und vielleicht setzen wir uns auch einfach unsere eigenen Ziele zu hoch. Oftmals haben wir das Gefühl, wir müssten als Einzelner große Taten vollbringen, damit wir mit uns selbst zufrieden sind. Aber nein, manchmal reicht es vollkommen aus, wenn wir eine Person glücklich machen, indem wir einfach da sind.

Bedeutung ist auch ein gutes Stichwort in deiner Frage. Leider ist es ja so,dass wir immer schlechter einschätzen können, was uns wirklich wie viel bedeutet. Meistens vergessen wir die Bedeutung alltäglicher Dinge. Deswegen schadet es nicht, wenn wir sie uns immer wieder ins Gedächtnis rufen. Vielleicht in Form eines kleinen Gebetes, wenn du gläubig bist.

Abschließend noch ein Spruch,der es eigentlich ganz gut auf den Punkt bringt, finde ich:

Für die Welt bist du irgendjemand. Aber für irgendjemand bist du die Welt.

Darauf kommt es an. Sehe dich nicht immer nur als eine von 8 Milliarden Personen, sondern sehe dich auch als eine Person deiner Familie, als eine Person in deinem Freundeskreis, als eine Person in deiner Klasse, als eine Person in deinem Dorf, usw.. Dann merkst du relativ schnell, dass die Bedeutung um einiges größer ist. Denke an die Menschen, die dir am wichtigsten sind, ich nehme mal an,das kann man an einer Hand abzählen. Wie viel bedeuten dir diese Menschen als einzelne Person? Vermutlich viel. Siehst du sie aber als eine Person von Deutschland, Europa oder sogar weltweit, dann haben sie keine oder kaum eine Bedeutung. Es geht also um die Perspektive ;)

Und selbst wenn du diese Gedanken hast, daran ist nichts verwerfliches. Rational bedeutet übersetzt ja so viel wie klar, nüchtern, realistisch. Natürlich ist es auf Dauer nicht gut, so zu denken, aber es ist auch wichtig,dass man die rosa Brille mal absetzt ;)

Ansonsten kann ich dir nur raten, deine Gedanken aufzuschreiben. Da kannst du alles rauslassen, was in dir brodelt. In Form von Gedichten, Tagebuch oder einem Buch, worauf du eben Lust hast.

Viel Glück und alles Gute,
RoteTraene98✨

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was soll ich sagen, du hast recht! Einer von vielen!  ist es nicht sehr Egoistisch so zu denken?

Du bist jung, du siehst wahrscheinlich die Bedeutung deiner Existenz für deine Familie, für deine Freunde und für deine Umwelt nicht die ganz sicher nicht deiner Meinung sind.

Auch wenn du der Meinung bist es gäbe da nichts weil alles so "normal" ist hat dein Leben für Jemaden eine Bedeutung und nicht zuletzt hast du es selbst in der Hand deinem Leben weitere Bedeutung zu geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast keine Bedeutung. Für die Menschen um dich herum schon. Du kannst dir Bedeutung schaffen, dass musst du erkennen. Mit 14 kannst du noch alles werden (außer die Ämter, bei denen du in einem Land geboren sein musst). Werde Arzt, Bundespräsident oder Putzkraft. Wir brauchen dich für unser System, so wie wir mich für unser System brauchen.

In der Pubertät hat man solche Downphasen. Lass dich nicht entmutigen. Wenn es länger als 3-4 Wochen am Stück geht, dann würde ich mal zu einem Psychologen (!) gehen. Psychater knalln dich in der Regel nur mit lustigen Pillen zu.


Ist alles persönliche Erfahrung. Bin 19 und habe es größtenteils hinter mir.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo ist dein Problem? Ich sehe da kein Problem, und schon gar keine Depressionen, sondern eher eine eigene Meinung im Rahmen der Selbstfindung zu Zeiten der Pubertät. Mach dir da keine gedanken, und schon gar nicht über Depressionen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welchen Sinn hat das Leben...welche Rollen spiele ich...wo komm ich her und wo will ich hin...mit solchen Fragen beschäftigt sich jeder früher oder später. Ich sehe da ehrlich gesagt keine Depression darin...wohl eher eine Sinnkrise

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Probleme mit der Psyche hast, dann geh zu einem Psychologen. Der kennt sich damit am besten aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit solltest du zu einem Psychologen gehen, der kann dir helfen. Hier wird das schwer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Russpelzx3
26.10.2015, 13:23

Genau. Denn Leute die sich nicht genau mit sowas auskennen, erzählen schnell mal was falsches :/

1

Was möchtest Du wissen?