Bin ich zu dünn oder sagen es alle nur so?

19 Antworten

Erstmal hattest du nie Übergewicht. Selbst 66kg waren ein normales und schönes Gewicht für diese Größe. Vermutlich hat sich das Gewicht aber ungünstig bei dir verteilt.

Mit 1000 bis 1200 Kalorien deckst du höchstens deinen Grundumsatz. Das reicht nicht mal. Mit meinen Überschlagsrechnungen läge allein dein Grundumsatz bei 1300-1400 kcal. Darauf kommt dann noch dein Leistungsbedarf, da du ja auch täglich Sport machst. Dein Kalorienbedarf liegt ca zwischen 2100-2600kcal.

Wenn es jetzt vielleicht noch nicht krankhaft isst, so ist die Tendenz definitiv da und sehr bald ist es eine waschechte Magersucht.

Höre also auf dein Umfeld und höre auf mit dem Kalorienzählen. Du kannst ja weiterhin gesund essen und dich bewegen. aber es darf kein Zwang mehr sein. Etwas zunehmen, würde dir auch nicht schaden. Obst ist als Zwischenmahlzeit gut geeignet, ersetzt aber keine Mahlzeit. Iss also auch zu Abend und morgens ordentlich.

Es ist auch sinnvoll mit deinem Freund und den Eltern zu reden, dass du diese Art von Essen nicht magst. Wenn du also da zu Besuch bist, kannst du vielleicht auch andere, gesündere Alternativen (wobei Pizza nicht per se ungesund sein muss) essen oder gemeinsam mit deinem Freund kochen. Ein sehr schönes Hobby.

Alles Gute für dich.

Noch bist du einigermaßen normalgewichtig. Genau so, wie du mit den 66kg auch grad so noch normalgewichtig warst, nur am anderen Ende. Die 50kg wären in meinen Augen indiskutabel zu wenig. Willst du die Chance, irgendwann mal Mutter zu werden, jetzt schon zerstören, oder wozu setzt du dir solche Ziele, bei denen der Körper dann einfach bestimmte Funktionen einstellen muss? Übrigens auch die Entwicklung hin zur erwachsenen Frau.

Ich habe nämlich sogut wie garkein Selbstbewusstsein

Und das kompensierst du mit Abnehmen. Weil dich am Anfang alle dafür beglückwünscht haben, was du dir gemerkt hast.. und jetzt suchst du weitere Bestätitung darin, dass du noch weiter abnimmst.

1000-1200kcal reichen dir vielleicht zum Überleben, wenn du den ganzen Tag schläfst. Wenn du aber auch nur einmal am Tag aufs Klo gehst, geschweige denn den ganzen Tag aktiv bist, vielleicht irgendwann mal sowas wie Brüste und Po haben willst, dann reicht das bei Weitem nicht. So, wie du dich gerade verhältst, hungerst du dich langfristig zu Tode.

Wenn du sowas nicht anerkennen kannst, wenn du nach dem Essen das Gefühl hast, etwas "Falsches" getan zu haben, dann solltest du dich zeitnah deinem Arzt vorstellen. Du bist vielleicht schon über die Kante rüber, in ne Abwärtsspirale zu rutschen, die sich "Magersucht" nennt und nicht nur dein Leben zur Hölle macht, sondern auch das deiner Eltern... denen kann man nämlich kaum was Grausameres antun, als dass sie zusehen müssen wie ihr Kind sehenden Auges und mit voller Absicht verhungert.

Ach ja: Es gibt einen Unterschied zwischen "gesunde Ernährung" und "wenig essen".

54 Kilo bei 171 cm ist schon dünn, aber ich würde sagen, es ist noch im Rahmen. Du kannst ja mal einen BMI-Test machen, der wird dir wahrscheinlich auch sagen, dass du untergewichtig bist.

Sei doch zufrieden mit deiner Figur, warum willst du denn noch mehr abnehmen, wenn alle schon sagen, mach das besser nicht?! Wenn ich deinen Text so lese, bist du nicht weit entfernt von der Magersucht. Dabei ist es doch nicht das Hauptziel für eine schöne Figur, möglichst dünn und leicht zu sein! Sport, um alles schön straff und fest zu kriegen, finde ich noch viel wichtiger! Dadurch baust du Muskeln auf und die wiegen auch was! Ich habe ungelogen Gewicht zugenommen, nachdem ich angefangen habe, regelmäßig Sport (und jetzt nicht nur Hardcore Kraftsport oder so) zu machen und gesünder zu essen. Mein Bauch dagegen wurde flacher. Tja, es ist eben völlig irrelevant, was die Waage sagt, die Kilos mehr können Fett, aber genauso gut auch Muskeln sein.

Ich persönlich finde, die ideale weibliche Figur ist sportlich, hat also schon so leichte Muskeln, aber trotzdem zumindest auch noch so leichte Rundungen und ist nicht total dürr und knochig! Das findet eigentlich keiner schön außer vielleicht Magersüchtige... dann lieber ein Mini-Bäuchlein!

Wie kann ich meine übervorsichtige Mutter glauben lassen dass ich etwas gegessen habe?

Meine Mutter will das ich um 7 Uhr in die Küche komme und etwas esse. Ich hab in letzter Zeit nie zu Abend gegessen. Heute will meine Mutter das ich etwas esse weil ich sonst dünn werde. Ich hab 11 kg abgenommen. 43 kg ist sowieso 10000 mal besser als 54 .

...zur Frage

Ich werde einfach nicht breiter..

Hallo !! Also ich bin 13 Jahre alt und bin eher dünn. ABER AUF KEINEN FALL MAGERSÜCHTIG !!! Ich war beim Arzt und der hatte es bestätigt das ich nicht Magersüchtig bin. Aber ich find etwas echt komisch : Egal wieviel ich esse , ich werde einfach nicht dick !! Zwar wiege ich mehr aber dicker also breiter werde ich nicht !! Das nervt das viele sagen ich soll mehr essen weil ich dünn bin , aber wie soll ich breiter werden wenn es nicht geht ?? Mein Bruder ist schon verheiratet und hat eine Wohnung und ich besuche ihn jede Woche , weil er in unsere Nähe ist und mit ihm Viel Spaß haben kann. Wenn ich bei ihm bin dann esse ich auch zu Mittag und zu Abend und meistens esse ich alles auf !! Aber zu Hause nicht. Das heißt nicht das ich zu Hause nix esse sondern, wenn ich esse , dann esse ich Zu hause nicht auf. Wie schon gesagt war ich beim Arzt und der sagte , dass meine Mutter mir immer das kochen sollte was MIR auch SCHMECKT. Alle wollen das ich breiter werde aber wie ?? Meine Mutter kocht schon meistens was mir schmeckt aber hauptsächlich nur ausländische Gerichte , bei denen mir schlecht wird :( Meine Frage an euch :

Liegt es an Meiner Ernährung das ich nicht breiter werde ?? Fals ja , könnt ihr mir bitte eine Liste erstellen wo ich genau lesen kann , was ich jeden Tag essen sollte und um welche Zeit ?? Bitte Um Antwort ! Danke im Voraus :)

...zur Frage

Meine Mutter will mich vom abnehmen abhalten...

hey,

Ich hab schon 7 kg abgenommen in ca. 1,5 monaten.

Nun sagt sie ich währe zu dünn,obwohl ich eig. noch weiter abnehmen will. Meiner mutter hab ich gesagt ich hab nicht mit absicht abgenommen und das das nur daran liegt das ich sehr viel sport gemacht habe...Das stimmt zwar nicht,aber wenn ich gesagt hätte das ich wirklich abnehmen wollte und auch immer noch will,hätte sie mich gleich zum Psychologen geschikt...

Ich hatte eig. noch vor ca. 6 kg abzunehmen,also auf ca. 50 kg bei 1,70 m zu kommen,ich bin übriegends 14.

Naja,und meine Mutter mekert halt die ganze zeit rum und sagt ich soll mehr essen,sei zu dünn und soll auf keinen Fall mehr abnhemen. Aber was kann ich den tun,damit sie aufhört rumzumeckern und das sie das nicht bemerkt,das ich weiter abnehmen will und so...

Darf sie mir das überhaubt verbieten?Also,ich mein das ist ja mein Leben und wenn ich mich unwohl fühle,möchte ich halt was dagenen tun.Ist ihr das lieber wenn ich fett bin und mich unwohlfühle wie jetzt?! Meine Mutter ist selber sehr schlank,aber ich hab einfach das gefühl,dass sie mir das einfach nicht gönnt?!

Was soll ich nur tun?! Sie achtet auch immer so genau darauf was ich esse und so.

Zu dünn kann ich auch nicht sein bei 170 und 56 kg.Mit 50 kg hätte ich aber eine echt schöne figur...

...zur Frage

Diabetes durch zu viele Süßigkeiten?

Kann man Diabetes durch eine zu hohe Zuckeraufnahme enthalten, wenn man z.B. zu viel Süßkram isst ? Ich weiß, dass man es durch eine ungesunde Ernährung erhalten kann. Meine sonstige Ernährung ist eig. sehr gesund. Meine Mutter kocht nichts fettiges und immer mit viel Gemüse (auch kein Dosen- oder Tüten-fraß). Obst esse ich auch reichlich. Ab und zu was bei Mc Donalds. Bin ich allerdings gefährdet da ich viele Süßigkeiten esse?

...zur Frage

Bin ich zu dünn? 23 Jahre?

Ich habe in letzter Zeit einiges abgenommen ich wog 64 kg jetzt wiege ich zwischen 57 und 58 kg bei einer Größe von 1,62m. Ich höre in letzter Zeit nur noch Sprüche wie “du siehst ungesund aus, du bist viel zu dünn , ich kannte mal jemanden... Der war genauso Dürre wie du.“ selbst meine Mutter sagt ich bin sehr dünn und knochig ich frage mich ernsthaft haben die Leute keine Augen im Kopf ich bin normal schlank und nichtdann dünn oder dürre oder ???

...zur Frage

Erkennt ein Arzt das ich zu dünn bin?

Ich bin Weiblich 17 Jahre und mir ist seit paar Tagen immer schlecht. Nun wollte meine Mutter, dass ich zum Arzt gehe um die richtige Medikamente zu bekommen. Ich habe aber sehr viel abgenommen und man sieht das ich dünn bin. Spricht der Arzt mich darauf an oder sagt der was meiner Mutter ? Und wenn was soll ich sagen ? Mir ist sehr wichtig das ich kein Sportverbot bekomme !!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?