Bin ich zu alt für eine Ausbildung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hast Du denn schon mal eine Ausbildung gemacht? Oder bist Du ohne jegliche Ausbildung? Wenn Du bereits eine hast, wo die Chancen einen Job zu finden, nicht gut sind, könntest Du vielleicht eine Umschulung machen. Wenn Du keine Ausbildung haben solltest, dann würde ich mich von der Agentur für Arbeit einmal beraten lassen, welche Möglichkeiten Du denn stattdessen hast. Fakt ist, dass man ohne Ausbildung auch keine entsprechende Anstellung findet, sondern immer nur als Ungelernte oder Aushilfe eingesetzt wird. Das ist natürlich auch nicht Sinn der Sache. Vielleicht hattest Du auch einfach einen schlechten Berater.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DonSalito
11.04.2016, 08:19

Man muss keine Ausbildung besitzen um eine Umschulung machen zu können. Ab einen gewissen alter nennt man es Umschulung

0
Kommentar von Majory
11.04.2016, 08:41

Deswegen auch mit Blick auf die Zukunft will ich die Ausbildung machen. Ich habe leider zwei abgebrochene Ausbildungen weil die nicht so berauschend abgelaufen sind und bin dann wieder in die Schule umgestiegen und hab auf deutsche Grade ein Fachabitur gemacht. Mich wunderte einfach die Aussage weil zitiere: 

Mit 25 haben wir hier eine Schallgrenze was den Einstieg in eine Ausbildung betrifft.

Meine Augen wurden zunehmend größer weil ich das von Grundgedanken schon nicht verstehe. Jetzt ist die Arbeitslosigkeit schon so hoch und man darf keine Ausbildung mehr machen. Aber der deutsche Arbeitsmarkt wirbt österreichische Facharbeiter.

Ich will von der Holzsparte komplett in den Verkauf umsteigen. So sagte ich es ihr auch 

0

Frag mal wegen einer Umschulung. Das ist für die "netten" beim Amt wieder etwas ganz anderes, obwohl es nichts anderes ist. Wie du schon sagtest, ab 25 vermitteln die keine Ausbildung mehr, das nennt man dann Umschulung, dauert 2 Jahre und du bekommst Arbeitslosengeld 1, fals du ALG 1 beziehen solltest. Wie das mit H4 aussieht, keine Ahnung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich kannst du noch eine Ausbildung machen!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja dann setz dich mal mit folgende Wörten auseinandere Ausbildung und Weiterbildung dann kommst du ganz allein drauf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Majory
11.04.2016, 08:34

Wenn du auf den 40 jährigen anspielst dann bemerke mal folgendes. Es ist keine "Weiterbildung" wenn man von einem Mechaniker Beruf auf einen Zimmerer Beruf umsteigt. Das nennt man wie hier bereits oben genannt Umschulung. Und der war auch derart verteilt mit seinen Berufen in den ganzen Sparten das er wenn überhaupt nur 1 Jahr maximal anerkannt bekommen hatte dementsprechend war er in österreichischen Verhältnissen 12-18 Jahre in Ausbildung. Ich meine mir sicher zu sein, dass das das AMS nicht mehr als Weiterbildung betrachtet wenn er nie wirklich voran kommt in der Karriereleiter.

1

Was möchtest Du wissen?