Bin ich Zeuge des Verfahrens oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Solltest du vom Gericht geladen werden wird dir nichts anderes übrig bleiben. Ob das der Fall sein wird, kann nur das Gericht entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
dschungelbuch94 05.11.2015, 18:12

Darf im gerricht andere themen angesprochen werden

0
RKuchenbuch 05.11.2015, 18:15

Naja. Dürfen schon aber in der Regel wird nur angesprochen was direkt oder indirekt mit der Tat oder dem Täter / Umfeld zusammenhängt. Was genau meinst du ?

0

Du bleibst Dein ganzes Leben lang Zeuge^^ Die Frage ist, ob in dem Verfahren Deine Aussage benötigt wird, um eine Straftat aufzuklären. Dabei können auch Dinge wichtig sein, die nicht die eigentliche Tat betreffen, sondern eben z.B. die Frage, wer denn nun Chef in der Firma war.

Ob Du am Ende noch aussagen mußt, wird Dir hier niemand beantworten können. Dazu müßte man schon die Ermittlungsakten und den genauen Tatvorwurf kennen. Wenn das Gericht Dich als Zeugen lädt, mußt Du aber in der Tat auf jeden Fall erscheinen - dabei ist es egal, ob Du selbst denkst, dass Du zur Aufklärung beitragen kannst oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
dschungelbuch94 05.11.2015, 18:20

Was wird passiert wenn ich nicht erscheine?

0
dschungelbuch94 05.11.2015, 18:20

Als zeuge

0
skyfly71 05.11.2015, 19:29
@dschungelbuch94

Gegen Dich kann ein Ordnungsgeld von mehreren 100 Euros, ersatzweise Ordnungshaft von mehreren Tagen festgesetzt werden. Was Dich nicht davon befreit, beim nächsten Termin trotzdem erscheinen zu müssen.. Außerdem können Dir die Kosten auferlegt werden, wenn wegen Dir die Verhandlung vertagt werden muss. Das können ggf. auch bis zu einige tausend Euros sein.

0

Was möchtest Du wissen?