Bin ich wirklich dumm oder habe ich eine Störung?

6 Antworten

Verhaltensstörung? Nein ich glaube nicht. Ich hatte fast das selbe Problem wie Du. Was räumliches denken angeht usw, war ich unschlagbar, nur wenn es ums verstehen von manchen Dingen ging, brauchte ich immer etwas länger, und musste mit alles ein Trichtern und prügeln. Wir sind halt Menschen, die sich alles hart erarbeiten müssen. Zudem kommt, daß manche Menschen, einfach andere lern Methoden brauchen. Google mal, es gibt irgendwie 3 oder 4 verschiedene lern Typen, visuelle, akustische usw. Die Schule ist Standardtisiert, und hat kein Platz für einige wenige die damit nicht viel an fangen können. Trotzallem bist du nicht dumm. Ich bin auch ab und zu so rüber gekommen, aber letztendlich habe ich allen durch meinen Taten und durch das was ich erreicht habe gezeigt, daß ich gerissen und intelligent bin. Also nicht den Kopf hängen lassen. Wie alt bist du eigentlich? Wenn du aus der Schule raus bist, wird es eh besser, da man sich in der Arbeitswelt viel besser entfalten kann, und Zeigen kann was man aufm Kasten hat. 

PS: habe gerade den Kommentar von joshi gelesen, okay dann gibt es sowas doch, nur ging es mir halt auch so wie beschrieben, und letzten Endes konnte ich es mir ab arbeiten. 

Habe das problem auch. Hatte / hab ne depression und nen Suizidversuch vor einem jahr. Seit ich jetzt in Behandlung bin, wurden immer wieder DInge festgestellt. Aufgrund eines Burnout den ich mal hatte, wurden meine Gedankengänge beeinflusst. Ich habe laut Arzt ein verlangsamtes denken. Lernen in der Schule klappt, aber wenn ich während der Ausbildung arbeiten muss, bin ich schlecht im Selbstständig mitdenken und manchmal wenn man was von mir will, hab ich kein Plan was man will, bis mans mir genau gezeigt hat. Das kann natürlich schon komisch rüberkommen. Obwohl es mit der zeit wieder besser wird. Bin schwer von begriff...sagt man ja so.


Du bist weder dumm,noch hast du eine Störung.. naja vielleicht konzentrationsstörung?

Ne also mal im ernst, da bist du nicht alleine, mir gehts auch so (zum Glück ned die einzige auf der Welt ;-) )

Du musst nicht so sein wie die anderen, warum denn auch? Du bist so wie du bist,und das kann keiner ändern. Wenn du länger brauchst als andere, ist es nicht so schlimm, wär zwar schön wenn es so wär, aber ändern kann manns nicht.

Dafür hast evtl du iwo anders mehr Glück als andere.

Wenn man sich selbst für dumm hält, ist man dann auch wirklich dumm?

Wenn man sich selbst für dumm hält, ist man dann auch wirklich dumm? Oder kann man sich auch irren? Wie kann man erkennen das man ein dummer Mensch ist und woran das man ein intelligenter Mensch ist? Denn wie gesagt ich glaube ich bin nicht der hellste, auch wenn ich viel hinterfrage bin ich trotzdem nicht der hellste. Ich möchte aber nicht dumm sein wnen ich es wirklich sein will. Ist es möglich wenn man einfach dumm ist Intelligent zu werden? Oder wer dumm ist der bleibt für immer dumm?

...zur Frage

Ein Mensch ist dumm. Wie kann man ihm das sagen, ohne das man das Wort "dumm" verwendet?

...zur Frage

Mein Freund sagt er sei hässlich?

Mein Freund, wir sind jetzt 8 Monate zusammen und haben einige Dinge gemeinsam gemeistert. Aber in letzter Zeit ist er ständig über seinem Körper an schimpfen, eigentlich ist es so belanglos. Er verbringt mehr Zeit mit seiner Körperpflege als sich wirklich um wichtige Sachen zu kümmern, z.B (lernen, das leben genießen, Freunde treffen) Wir beide studieren zusammen und verbringen viel Zeit zusammen. Es ist mittlerweile so, das er seine Behaarung hast, denkt er sei dick, glaubt er hat Haarausfall... So langsam nimmt das alles überhand. Jegliche Form der Komplimente stressen ihn, ich weiß schon nicht mehr ob ich ihm sagen soll er ist hübsch oder ignorieren soll, sein Verhalten (wenn er hektisch wird und nur noch vorm Spiegel steht).. so langsam bin ich auch am Ende meines Alphabets, komplimente stressen ihn, mut zu veranderungen stressen ihn, egal was ich mache, alles stresst ihn. Wenn ich ihn dann in ruhe lasse ist er auch gestresst... sobald ich etwas sage ist er genervt... Ich bin ratlos, was kann ich tun damit es ihm, uns besser geht? Weil wenn das so weiter geht, wird sich unsere Beziehung verändern und wahrscheinlich langfristig keine Zukunft haben. Was denkt ihr? Was kann ich tun? Hat jemand schon ähnlihe Erfahrung gemacht?

...zur Frage

Homosexualität normal?!?

Man hört ständig "homosexuell zu sein ist völlig normal!". In diesen Momenten frage ich mich ob diese Leute nicht hinterfragen was sie sagen... Ich denke mal sie wollen sagen "es ist nicht schlimm homosexuell zu sein" was ja mittlerweile zum Glück zutrifft. Aber zu sagen es sei "normal" ist völlig... abwegig. Normal kommt von "Norm" und bedeutet "wie die Allgemeinheit" bzw. "wie die Mehrheit". Und wäre die Mehrheit (die Norm) homosexuell wäre unsere Spezies vermutlich schon ausgestorben oder nur 10% so groß wie heute denn biologisch können auf diese Weise keine Kinder entstehen. Also wieso erzählen manche so einen unfug anstatt nachzudenken und dann erst zu sprechen?

...zur Frage

Warum macht mich die Arroganz dummer Menschen so wütend?

Ich behaupte nicht der klügste Mensch der Welt zu sein, aber ich bin nicht auf den Kopf gefallen. Ich erlebe es so oft, dass sich Menschen wegen Kleinigkeiten, welche eigentlich total erbärmlich sind, total geil fühlen und sich über allen anderen stellen und dabei strahlen die Menschen nur so vor Stumpfsinn.

Beispiel: Jemand (nennen wir ihn Bernd) probiert jemanden (nennen wir ihn Ralf) permanent zu gefallen. (Das finde ich schon...einfach unaufrichtig sich selbst gegenüber.) Ralf hat dann ein Problem und redet permanent darüber. Kaut einem das Ohr ab und lässt einen nicht zu Wort kommen. Bernd wittert seine Chance und hört hechelnd nach Aufmerksamkeit zu. Ralf schenkt Bernd aufmerksamkeit und Sympathie. Bernd fühlt sich darauf so toll, dass die Nase Richtung Himmel hebt und denkt er sei was Besseres.

Jetzt kann man sagen:"Joa und? Ignorier den doch einfach." Aber was wenn man mit ihm zwangsläufig zu tun hat, weil er Teil der Familie ist?

Genrell versteht Ralf keine Ironie, keine Zusammenhänge oder lässt sonstig irgendwo Tiefsinn oder Humor aufblitzen. Alles ist so..stumpf. Aber er denkt, er wäre so klug. Er kennt seine Fehler nicht. Im Gegenteil, er denkt er macht alles richtig und feiert sich über alle Maße.

Bei solchen Menschen könnte ich an die Decke gehen, denjenigen schütteln und sagen: "Siehst du die Realität oder willst du sie nicht erkennen?!"

Vielleicht bin ich auch zu dumm, die Dummheit dieser Menschen zu verstehen.

...zur Frage

Kein Bock mehr /leben usw. ?

Ich hab einfach kein Bock mehr zu leben , und manchmal stehe ich dann irgendwo auf Krücken und frage mich dann ob’s nicht besser wäre die andere Seite zu erblicken (quasi die Seite nach dem Tod ) , ich bin Froh das niemand was von meinen Stärken Depressionen bemerkt und mir fällt es sogar hier schwer mich zu offenbaren da ich einfach nicht als Psycho angesehen werden will , und ich glaube ich mache mich auch in meiner Rolle als psychisch total stabiler ganz gut was zudem daran liegt das ich immer sehr viel gelacht habe , auf mein Aussehen mehr oder weniger gut achte und höflich bin und halt den Kontakt zu meinen 3 besten Freunde aufrecht erhalte wovon 1 weis wie es mir in echt geht, nur das mit dem lachen hat sich gelegt das versuche ich immer irgendwie zu künsteln  , ich gehöre auch zu der Kategorie Mensch wo mit niemanden über solch ernste Sachen spricht (also von Auge zu Auge ) da ich eben nicht als Psycho rüberkommen möchte , ich hasse einfach mein fucking leben , und ich weis auch nicht wie lange ich das leben noch leben kann welches ich erlebe , die ganzen Tabletten und spritzen und Infusionen und scheiss Ärzte die einen wie eine Nummer behandeln , ich verdiene kein Geld und nix kann meine Ausbildung nicht zu Ende machen usw. ich mach mir auch extremen Kopf um meine niere und Leber usw . Hallo das ist ja kein Leben mehr , andere in meinem Alter haben spaß ne Freundin Geld usw ich hab nichts davon , ich wohne halt bei meiner mom und das ist für sie wahrscheinlich auch gar kein Problem aber für mich , und dann heißt es ,,ja bewerbe dich doch bei Ausbildungen wo du sitzen kannst“ von Familienmitgliedern , oder das ich simuliere (jaaaa das kam auch schon von einer Person wo ich deswegen den Kontakt abgebrochen habe weil es mich so verletzt hat , weil ich wünschte ich würde simulieren ) JA DAS WILL ICH DOCH NICHT also ein sitzender Beruf aber ich kann mich nichtmal richtig konzentrieren wegen den ganzen Medis wie soll ich dann ne Ausbildung  machen , manchmal werde ich von jetzt auf gleich müde und schlaf ein ,andererseits will ich auch ein wenig unabhängig sein eigenes Geld verdienen usw . Das wird mir einfach alles zu viel und zu blöd , vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen bei der beschissenen Situation, ich will mich auch nicht ausheulen oder selbst bemitleiden aber ich kann echt irgendwie nicht mehr (hätte nie gedacht das ich das mal sag )

Ps: sorry für Rechtschreibfehler hab das einfach so rausgelassen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?