Bin ich wirklich Depressiv oder was ist es sonst?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Narzisten haben kein gesundes Selbstbewusstsein. Und das kann unter Umständen zu Depressionen führen. Aber lass mich das erklären:

Einmal vorweg: Du hast Grund, stolz auf dich zu sein.

Bist du ein Narzist und hast das erkannt, hast du für einen Narzisten etwas geleistet, das eben diesen am schwersten fällt.

Bist du kein Narzist und es wird dir bloß eingeredet, dann hast du unter erschwerten Umständen gelebt.

Ein gesundes Selbstbewusstsein zeichnet sich dadurch aus, dass es sich mit der Realität auseinandersetzt und daran wächst. Schätzt man sich nicht für das, was man ist, wird es schwächer.

Wärst du jetzt ein Narzist (was jetzt kein gutefrage.net-Mensch zuverlässig beantworten kann), dann würdest du dein Selbst stets auf eine höhere Stufe stellen als die, auf der du tatsächlich stehst, in der Angst, dass dein reales Ich nicht ausreicht. Das ist wie eine Art Schutzmantel, ohne den du dich vielleicht nackt fühlen würdest. Es gibt daher nicht sowas wie ein "zu hohes Selbstwertgefühl", von dem Gefühl mit sich selbst (und auch mit seinen Fehlern) in Anerkennung der Realität im Reinen zu sein kann man gar nicht genug haben. Damit kannst du arbeiten und dich persönlich weiterentwickeln, Stück für Stück, zu dem Menschen, der du sein willst.

Deswegen haben Narzisten tatsächlich nämlich eher ein geringes Selbstbewusstsein, oft geringer noch als diejenigen, die sich offenkundig nicht wertschätzen. Und das Selbstbewusstsein ist so etwas wie die psychische Abwehrkraft eines Menschen gegen psychische Erkrankungen.

Dazu kann ich dir das Buch "Die 6 Säulen des Selbstwertgefühls" von Nathaniel Branden empfehlen.

Wenn dir also öfters eingeredet wurde, nicht gut genug zu sein bzw du auf von dir Dinge erwartet wurden, die du nicht erfüllen konntest, oder einfach nur unrealistisch hoch gelobt wurdest, dann hast du einen Hinweis, woher der Narzismus, wenns denn einer ist, kommt. 

Wenn du schon diese Vermutung hast und dich ohnehin schon sehr schlecht fühlst, würde ich dir dringend raten, dir das von einem Psychologen bestätigen zu lassen. Ein Besuch beim Therapeuten ist nichts Verwerfliches, jeder einzelne Mensch hat seinen Knacks. Wir haben nur irgendwann angefangen, andere als verrückt zu kategorisieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dukar
09.02.2017, 21:27

Danke für diese Antwort. Du bist der erste der das ganze mal von einem anderen Blickwinkel sieht.

1

Du musst dir jemanden suchen dem du vertraust bei dem du ganz du sein kannst und auch wenn deine Frisur nicht sitzt du dich nicht schämen musst jemand der dich glücklich macht wenn sein Name auf deinem Bildschirm steht.

Eine aus meiner Klasse hat sich geritzt weil sie schlechte Noten bekommen hat sie hat es ihrer besten Freundin erzählt und sie der Lehrerin und gemeinsam haben sie eine Lösung gefunden lass dir helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau das gleiche Problem habe ich auch (bin gerade 14) und meiner Meinung ist es bei mir so weil ich immer versucht habe irgendwo reinzupassen obwohl ich viele Freunde habe fühlte ich mich allein aber warum alleine fühlen wenn du dich hast du ganz allein kannst die selber aus vielen Situation raushelfen Hilfe von anderen kommt und geht aber auf dich kannst du am besten zählen warum Selbsthass ? Ich bin mir sicher du bist was ganz besonderes versuche einfach nicht wie andere sein zu wollen (sei einfach immer du selbst denn mehr als du selbst zu sein kannst du nicht tun manche Menschen werden es mögen andere nicht!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehe zu einem Arzt und lasse es abklären.

Außerdem solltest du mal beginnen dich über die Begriffe zu informieren mit denen du im dich schmeißt.

Narzisstische Menschen haben in der Regel kaum Selbstzweifel. Außerdem erkennen die wenigsten, dass sie narzisstisch veranlagt sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dukar
09.02.2017, 19:17

Das ich ein Narzisst bin wurde mir schon vielen Bekannten und sogar von einem Arzt gesagt. Früher hatte ich ja auch niemals Selbstzweifel.

0

Keiner hier kann das sagen. 

Aber auch solltest du dich nicht selbst Diagnostizieren.  Auch das mit dem Narzisten schlag dir mal schnell aus dem Kopf!

Suche eine psychologische Beratungsstelle auf,  zbsp bei der Caritas. Dort kannst du besser deine Probleme schildern und die können dir auch weiter helfen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dukar
09.02.2017, 19:15

Das ich ein Narzisst bin habe schon sehr viele in meinem Umfeld gesagt. Selbst mein früherer Arzt.

0
Kommentar von Dukar
09.02.2017, 19:20

In so Angaben wo man sich selbst einschätzen muss, überschätze ich mich auch immer noch(von der Schule aus) . Aber es ist einfach zu kompliziert zu erklären, ich verstehe es ja selber nicht.

0

Was möchtest Du wissen?