bin ich wirklich bisexuell?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

ähm.... ich sag einfach mal meine ehrlich meinung dazu .... MACH DIR KEIN KOPF !?!

ich hab zwei bekannte die jeweils in ihrer pubertät eine oder sogar mehr freundine hatten und beide sind heute mütter mit mann also mach dir kein kopf wie viele hier schon gesagt haben du steckst in der pubertät es kann dir genauso in nehm jahr so gehn das du dich fragst ob du ein freund oder zwei haben willst oder ein freund und ne freundin damit versaust du dir noch lange nicht dein leben und in ein lebenslauf gehören solche angaben später sowieso nicht rein ^^ genisse die zeit in der du glücklich bist ob nun mit einem jungen oder einem mädchen, oft genug wirst du dich zurück erinner und dir vieleicht die frage stellen wer alles besser oder schlechter gelaufen wenn ich da anders entschieden hät ? das was du später mal bist kannst NUR DU allein entscheiden und niemand anders auch nicht wenn du in einer beziehung steckst dabei ist es völlig egal ob männlein oder weiblein deswegen mach denn kopf hoch und sag dir selbst

ICH ENTSCHEIDE FÜR MICH SELBER !

auserdem geb ich da neuerfragant99 recht wer sich dann von dir abwendet ist und wird niemals dein richtiger freund sein

und wer weis vieleicht denken einige deiner freundine ja genauso wie du nur sind zu feige es zuzugeben also sei doch einfach mal ein unikat und kein duplikat davon haben wir in deutschland ne menge und du siehst ja viel ist aus denn nicht gerade geworden ^^

Hey,

na ja vielleicht solltest du dann die Beziehung geheimhalten und nicht öffentlich zeigen das ihr ein paar seit. Vielleicht ändern sich auch deine Gefühle. Und ich denke die Gesellschaft wird das wirklich erst mal nicht akzeptieren. So richtig helfen kann ich dir nicht, weil ich nie in ein Mädchen verliebt war sondern eben nur in Jungen. Aber ich würde dir raten das erst mal Geheim zuhalten bist du bereit bist es zu sagen und dazu zu stehen. Denn Jugendliche können sehr Grausam sein und werden wahrscheinlich diese Gelegenheit nicht auslassen dich zu ärgern. Auch wenn es in meinen Augen dumm ist wegen so etwas jemanden zu ärgern. Außerdem vielleicht ändern sich deine Gefühle auch noch? Denn du bist in der Pubertät dann fahren Gefühle Achterbahn. Da könnte es auch sein das es nur eine sehr starke Freundschaft ist aber du es als mehr empfindest. Und wenn nicht dann wäre das auch nicht schlimm ;)

LG Tsukino

annihasi1998 10.05.2013, 22:39

hei

dass sich meine gefühle ändern könnten, wegen Pubertät oder was weiss ich, ist ja gerade meine Angst!

Dann wäRe ich z.B 3 Monate mit ihr zusammen, meine Freunde und andere menschen wüssten es, ich häTte vielleicht Kritik und anderes einstecken müSsen, und dann kommt plötzlich die Wende, es wäre schluss, und in so einem moment denke ich mir halt: ok, das hättest du dir jetzt aber sparen können, jetzt meint jeder du wärst bi, keine ahnung, die menschen behandeln dich anders, und dabei bist du es ia jetzt doch nicht mehr! also keine ahnung ob du verstehst was ich meine, aber ich will mir durch einen eventuellen "fauxpass" halt nichts voreilig verderben...:/

0
Tsukino 11.05.2013, 11:29
@annihasi1998

das wegen meine ich ja halt es erst mal geheim! Wenn es niemand weiß und alle nur denken, das ihr beste Freunde seit ist doch alles in Ordnung und wenn dann die Wende kommt, ist doch alles super, denn niemand weiß etwas und kann dich nicht ärgern. Und wenn diese Wende nicht kommt ist es auch nicht schlimm, dann kannst du die Outen wenn du selber bereit dazu bist. Und wenn dich das Mädchen liebt dann wird sie es auch Verstehen das du es noch nicht öffentlich zeigen kannst ;)

LG Tsukino

0

Nehmen wir mal an, es handelt sich hier nicht um das Klischee "Das ist in der Pubertät normal", dann würde ich erstmal sagen "Es ist egal was andere sagen". Hört sich relativ einfach an, vielleicht sogar zu einfach, aber es ist richtig so. Und ganz ehrlich "komplett anders sein" hat einen Vorteil. Du siehst am Ende wirklich wer in der Lage ist, dich so zu akzeptieren wie du bist. Heute gilt oft "Hetero, männlich, weiß - Hurra ich werde nicht unterdrückt" . Auf diesen Zug musst du nicht springen. Du steckst vielleicht als "Nichtmitläufer" viel ein, aber dafür hast du am Ende ein Umfeld um dich rum dass dich akzeptiert, respektiert und toleriert und das auf eine ehrliche Art und Weise und sind es auch nur 5 von 30. Heute folgt man gern dem Mainstream. Das ist halt so. Und selbst du spielst mit dem Gedanken "Soll ich nicht etwa lieber in den Mainstream abdriften?". Lass es sein. Mitlaufen ohne Grund ist falsch.

annihasi1998 10.05.2013, 22:26

Ich find es gut was du denkst, aber ich war leider immer schon der typ mädchen der nie zuviel auffallen wollte, mit meinen 1,76 habe ich mich immer klein gemacht, cih versuche nicht negatif aufzufallen etc... Das hat sich mit der zeit schon sehr verbessert, aber ich weiss nicht ob ich es aushalten wüRde von bestimmten Menschen ausgegrenzt zu werden, von lehrern etc, das immer gesagt wird: "ja du standest ja mal auf ein mädchen, bei dir weiss man nie" etc...

0
freezyderfrosch 10.05.2013, 22:28
@annihasi1998

Und? Die Leute die dich wegen deiner "geschlechtlichen Orientierung" benachteiligen? Denen willst du in den Hintern kriechen? Wozu? Lieber den Dummen nicht gefallen als die Schlauen zu enttäuschen.

1
Pferdchen2 10.05.2013, 22:29
@annihasi1998

@ Annnihasi : Also ich glaube kaum dass dich Lehrer ausgrenzen , sie sollen ein Vorbild sein und nciht Menschne ausgrenzen, und was andere Menschen ageht, alle die dich wegen soetwas ausgrenzen sind feige und blöd (die checken nicht dass du auch bloß ein Mädchen bist - richtig nett vll sogar ; )) LG

1
annihasi1998 10.05.2013, 22:36
@Pferdchen2

@freezyderfrosch: nein nein will ich nicht, aber ich habe Angst dass es mir später im leben Schwierigkeiten bereitet, es gibt viele Menschen die gegen Homosexualität etc sind und ich denke darüber nach meine Gefühle einfach zu überspielen...ach keine ahnung:(

@Pferdchen2: Ja ich weiss, aber z.B unser Matzelehrer, ich amg ihn echt gern, er ist humorvoll etc, und er macht oft so scherzchen wenn schüler geistig abwesend sind, halt so in dem genre "denkst du wieder an deinen freund zu hause ja?" und wenn halt dann jeder weiss dass ich bi bin kommen andere sätze, kommt gar nichts, wird er vor der klasse "über mich" aufgeklärt, keine ahnung...Ich hoffe du hast recht...:))

0

Hallöchen liebe Anni,

Mir ging/geht(?) es ziemlich ähnlich mit einem Jungen und das ist klar schwer das zu akzeptieren, aber wenn sie doch auch in dich verliebt ist und ihr euch so gut versteht was spricht dagegen? Das du noch keine Erfahrung mit Jungen hattest? Du willst später eine "normale" Familie? Weißt du die erste Beziehung muss ja nicht die letzte sein, aber wenn du dir so Gedanken darum machst wie deine Zukunft aussieht dann ist sie vielleicht sogar die Richtige? Etwas besseres wie so jemand tolles zu finden den man liebt und zurück geliebt wird kann einem doch gar nicht passieren. Vielleicht solltet ihr es wirklich versuchen? Wenn du merkst das es doch keine Liebe ist und du nicht auf Mädchen stehst könnt ihr ja immer noch befreundet sein. Ich wünsch dir echt alles Glück der Welt mit ihr! *:

Ach ja... ich denke wenn ihr eine weile eine gut laufende Beziehung habt mit küssen und so, dann wirst du schon merken ob du für Mädchen genauso empfinden kannst wie für Jungen. Sie ist das erste Mädchen in das du verliebt bist, aber wer sagt das sie die einzige Ausnahme sein wird wenn du erst 14 bist? Wer weiß wer weiß. Ob du bi, homo oder hetero bist ist doch voll egal solange es dir gut geht. Ja okay sowas sagt sich total leicht und ist dann doch etwas schwerer wenn man die ganzen glücklichen Heteropärchen sieht, aber mit der Zeit kommst du sicher klar und weißt auch eher was du willst und was du eben nicht willst.

annihasi1998 10.05.2013, 22:56

Hallöchen:)

Du sprichst exact alle unkte an die mir Sorgen machen! Ich möchte gerne eine normale Familie, ich möchte normal behandelt werden, einen Job haben bekommen ohne fürchten zu müSsen ihn wegen irgendetwas "unnormalem" nicht zu bekommen

Ich habe doch nur so Angst dass ich mich jetzt darauf einlasse, es meinen freunden usw erzähle, und es dann doch nichts wird und ich dumm dastehe, die menschen mich dann anders sehen, wie sie es im moment als unwissende ja noch tun..Ich kann gar nicht alles beantworten was du geschrieben hast, doch deine Antwort hilft mir wirklich, macht mir Mut...

ich weiss wirklich noch nicht was ich tun werde...

danke:*

0
xJusticeAngel 10.05.2013, 23:39
@annihasi1998

Hey, keine Panik... Du musst keine Angst davor haben selbst wenn es mal vorbei sein sollte, denn du weißt das was ihr hattet war echt und was andere dazu meinen kann doch egal sein. Jeder hatte mal nicht funktionierende Beziehungen und das kann bei gleichgeschlechtlichen oder "normalen" Beziehungen so sein. Wenn du sie liebst und mit ihr zusammen sein willst, solltet ihr es echt versuchen! (:

0

Bin ich froh, dass du "abgekürzt" hast... versucht haben wolltest... der Wille zählt! ;D

Also "ich will nicht bi sein" oder "es passt nicht in meinen Lebenslauf" hört sich in der tat etwas "kindlich" oder unreif an, weil du dir das ja nicht aussuchen konntest. Manche Dinge muss man einfach nehmen und akzeptieren, wie sie sind. Und je früher du das hin bekommst, umso eher kannst du deine Kraft, Gedanken und Tätigkeiten wieder für wichtigere Dinge verwenden.

Man kann zwar bestimmt auch als Hetero jemand Gleichgeschlechtlichen so dermaßen nett/gut/klasse/... finden, dass es an Liebe (im Sinne von "eine [sexuelle] Bez. haben wollen") grenzt oder sich eben fast so anfühlt, aber da du doch schon selbst von dir sagst (und nur du kannst das!), dass du bi bist...?

Du magst gerne hören, dass es ein "Ausrutscher" sein kann und alles wieder "gut" wird? Sorry... Gefühle sind individuell und niemand kann so fühlen, wie du. Das musst du also alleine einschätzen bzw. wenn du sonst an Mädchen so gar kein Interesse hast sondern nur an ihr... naja... dann ist es halt einfach deine ABF und ihr "probiert" eben mal was zusammen aus - das wäre völlig normal und muss noch nicht endgültig sein! Und falls doch, dann habt einfach eine schöne Beziehung zusammen und gut is :D

Also wie hier schon ein gleichaltriger schrieb... höre und vor allem: vertraue auf deine Gefühle und wenn du danach handelst, machst du nie was verkehrt und kannst jeden Morgen beruhigt in den Spiegel schauen. Verstecken, verstellen und dir und anderen was vorspielen... einen auf "heile Welt" machen... das geht nicht lange gut bzw. so wirst du wohl nie frei und glücklich sein können. Heute ist bi oder homo zu sein doch nicht mehr sooo verteufelt. Klar, Idioten gab's und gibt's immer, aber willst du dein Leben ein paar Idioten zum Gefallen verhuntzen? Ich hoffe doch: nein :-)

Hey , man sollte immer zu sich stehen egal was passiert (zur Zeit stehst du auf ein Mädchen und findest Junga aber auch toll- also bist du bi ; ) Aber ist doch nicht schlimm ; )) und ich finde wenn du dich verliebt hast dann spielt es keine Rolle ob in ein Mädchen oder Junge, geh mit ihr zusammen, und sage ihr dass es dir schwer fällt, vll haltet ihr es ja in der Schule geheim bist du dich damit wohlfühlst aber zuhause privat könnt ihr ja zusammen sein ; ) Du bist verliebt also hör doch auf dein Herz und nicht auf deinen Verstand (weil du Angst hast dass du ausgelacht wirst oder so) Wenn du wirklich glücklich werden willst dann solltest du auf dein Herz <3 hören; ) LG und viel Glück mit dem Mädchen ; )

annihasi1998 10.05.2013, 22:27

du hast mir gerade irgendwie echt mut gemacht...danke:)

0
Pferdchen2 10.05.2013, 22:31
@annihasi1998

Habe nur mal kurz die Wahrheit ausgesprochen ; ) LG Das wird , Ganz ganz sicher ; )

1

Hey,

das du früher immer auf Jungs gestanden hast hat nichts mit deiner jetzigen Situation zu tun.

Da du noch in der Pupertät bist, kann es sogar sein, dass du nur Zeitweise so denkst, also das du dir in 2Monaten vllt sogar die Frage stellst was das mit dem Mädchen sollte ;)

Denn in der Pupertät ist die Sexualität noch am schwanken :) Du musst auch in betracht ziehen, dass du eventuell sogar Lesbich bist.

Also sei dir erstmal im klaren, ob du es wirklich willst, und ob du sie wirklich liebst. Wenn du dir sicher bist, dann sei mit ihr zusammen! Du musst es ja nicht direkt auf Facebook posten ;) Sags einfach keinem, oder nur deiner Mutter/ deinem Vater.

Wenn Leute dich deshalb anders behandeln, kannst du auf diese verzichten, denn bis jetzt sind diese doch auch mit dir ausgekommen :)

annihasi1998 10.05.2013, 22:50

hallo:)

ich stehe auch jetzt immer noch auf Jungs, hätte eigentlich gerne ienen freund, aber im Moment bin ich eben in dieses mädchen verknallt, und genau aus DEM Grund, weil ich nicht weiss ob das für lang sein wird, will ich nichts riskieren mit voreiligem outing oder ähnlichem, was vielleicht gar nicht nötig gewesen wäRe wenn ich es einfach sein gelassen/abgewartet hätte...

ich dneke wirklich nicht dass ich lesbisch bin, bi ja, hetero dann warscheinlich nicht mehr, aber lesbisch traue ich mir wirklich nicht zu, ich stehe wirklich auf jungs;)

Das versuche ich gerade, und bevor ich meine Eltern etc informier, wollte ich mir hier mal Rat holen...:)

damit hast du echt recht, wenn ich bloss selbstbewusster wäre...:)

0
Moyin 13.05.2013, 15:30
@annihasi1998

Hey,

probiere es doch einfach mit mal aus mit der ;). Viele merken erst nach einer Beziehung das sie doch nur aufs andere Geschlecht stehen, oder sogar nur aufs andere Geschlecht :).

Behalte es einfach für dich, dafür musst du nicht viel selbstbewusst sein ;) Einfach ausprobieren und dann merkst du ob du es bist oder nicht, und so kannst du auch das voreilige outing vermeiden.

Lg,

Moyin

0

ich mach es kurz: ich glaub das geht wieder weg.

denk mal nach: du bist MITTEN in der pubertät, es passiert soviel um dich herum, so viele menschen wollen dir weiß machen, was tun kannst/sollst/musst. ich bin mir nicht sicher ob das auf dich zutrifft, aber ich glaube das ist nur vorübbergehend. ich selbst hatte mal ein ganz ähnliches problem wie du, nach einer trennung. ist bei dir in letzter zeit vielleicht etwas ähnliches passiert?

und selbst wenn: wenn juckt es, was andere über dich denken, solange du (auf den beruf bezogen) alles sachgemäß und zufriedenstellend erledigst? wo liegt das problem? ich sags dir: das problem bist du. du ganz allein machst dir vor etwas angst, was gar nicht schlimm ist. du hast angst vor der grauen masse, aber worauf es ankommt, sind einzelne menschen, freunde. wenn du die hast, die dich aktzeptieren, kann dir gar nichts passieren.

annihasi1998 10.05.2013, 22:32

Ich hatte eigentlich noch nie eine wirkliche beziehung, darum schliesse ich das mal aus...Es hat lange gedauert bis ich mir selbst gegenüber endlich zugegeben habe dass ich in dieses Mädchen verliebt bin, und bis auf dieses Forum weiss es momentan noch niemand von meinen Freunden oder familie..

Mich juckt es, leider, ic bin unter anführungszeichen schüchtern, nicht wirklich ein anti-mainstream mensch. Die menschen die sich bei uns in der schule outen sind stark (wirken jedenfalls so), haben viele freunde die zu ihnen stehn, sie intressieren sich nicht für dumme Kommentare von anderen, bekommen viel positives feedback... Mir ist/war es immer wichtig was andere von mir denken, aber du hast schon recht... ich hab eben nur angst dass man mir das später vorwirft, dass menschen abstand halten, keine ahnung..

danke aber...:)

0
Nimrod18 10.05.2013, 22:42
@annihasi1998

du hast grade was interessantes gesagt: sie wirken so. innerlich sind sie wahrscheinlich winzig und total verschüchtert. es ist nur die äußere hülle, die den ersten eindruck macht. so wie sie es bei dir geschafft hat.

und bei dir: stille wasser sind ja angeblich tief, ne?

0
annihasi1998 10.05.2013, 22:46
@Nimrod18

oder vielleicht auch nicht...

wenn ich nur wüsste was die stillen wasser beherbergen...

0

Das kann an der Pubertät liegen. Mir gehts/gings genau so. Ich bin bisschen verknallt in ein Mädchen, könnte mir aber nie vorstellen, mein Leben mit ihr zu verbringen. Das sind Phasen, die meistens vorbeigehen...Aber für den Moment: Hör auf dein Gefühl! Wenn ihr euch liebt, dann lasst es zu! Wenn es euch unangenehm ist, was es nicht sein muss, macht es eben heimlich. Probiert aus, wie es ist, und wenn ihr merkt dass ihr zueinander gehört, dann ist es eben so. Dann könnt ihr auch dazu stehen. Ich denke, unsre Gesellschaft ist mittlerweile (größtenteils) so weit, Homosexualität zu akzeptieren.

annihasi1998 10.05.2013, 22:42

Ich wiess auch nicht ob ich mein Leben mit ihr verbringen will, Beziehungen in meinem Alter sind oft sowieso nichts füR lang, und wenn ich jetzt bedenke dass ich mir wegen einer "unwichtigen spielerei" oder einfach einer hoffnungslosen beziehung eventuell steine in den weg gelegt habe, will ich das nicht...:/

0

Hey :)

Also so richtig beurteilen kann ich das jetzt nicht, zumal du ja sagst, dass ihr euch noch nicht so oft gesprochen habt.... Und wie du ja sagst, BI heißt auf beide Geschlechter zu stehen, von dem her ist das doch egal?

Ich kenn auch einige Bisexuelle, die dann in dem Fall auch mit Bisexuellen zusammen sind, bei denen gibt es keine Probleme, und sie verstehen sich gegenseitig..

Ich würde mir jetzt keine Sorgen darüber machen und es einfach auf mich zu kommen lassen?

Rede doch mit jemandem darüber dem du vertraust?

LG

annihasi1998 10.05.2013, 22:22

Hallo:)

Ja also seit neuestem versuchen wir es, und wir sind immer richtig stolz wenn wir es hinkriegen...:/

Mein Problem ist ja, dass ich ja eigentlich nicht auf d^mein geschlecht stehe, sondern auf SIE! :(

Und ich weiss auch nicht, es ist ja keine entscheidung die sofort gefällt werden muss, aber ich habe einfach angst dass wenn ich ja sage, mich mitmensche anders behandeln, ausgrenzen, ka...

hatte ich vor, aber ich weiss nicht bei wem ich anfangen soll..?

danke

0

Mir gehts genauso! Ich bin zwar schon 17 aber ich bin auch in ein Mädchen "verliebt" (obwohl ich das eig nicht sage.. weil das klingt soo.... ich weiß nicht)

Ich hoffe einfach mal das das bald vorbei ist...

Mädchen/Frauen generell finde ich nicht anziehend, es ist wirklich nur dieses eine.. deswegen denke ich ist es mehr eine Phase die man mal so hat...

Ok ich bin auch 14, zwar ein Junge und hatte noch nie Fragen der Art, aber kann dir nur sagen, dass du auf (ok das mag jz wie Dreck klingen) deine inneres Ich hoeren musst, bzw was dir persoehnlich wichtiger ist und ob du deine Gefuehle unterdruecken kannst.. Dazu kommt noch, dass die, die dich ausgrentzen und so weiter nie deine Freunde/innen waren und sind. Hoffe ich war nuetzlich und dir viel Glueck. Mfg daniel :)

annihasi1998 10.05.2013, 22:44

Ist schon schön mal von einem Gleichaltrigen rat zu bekommen:)

ich weiss, und ich weiss auch dass es mich für eine zeit echt glücklich machen würde, aber wenn das dann vorbei ist habe ich mich ja warscheinlich schon"geoutet", dann aber umsonst, ich werde "anders behandelt" und bin nicht mal mehr mit dem Mädchen zusammen, weisst du, ich will mir einfach nichts im Leben versauen, egal wie dumm oder egoistisch das auch klingt...Aber ich mag sie wirklich...:)

0

Gegen die Liebe kannst du nichts machen. Klar, du kannst deine Gefühle unterdrücken, aber das ist doch schei*e. Mir gings auch so wie dir, ich dachte niemand wird mehr mit mir klarkommen, aber das war gar nicht so. Ich hab mich drüber gewundert wie tolerant meine Mitmenschen sind. Gibt aber leider auch Ausnahmen. Gib nichts drauf was andere Leute sagen sondern mach dein eigenes Ding!

Viel Glück & Lg :)

Du bist in der Pubertät. Da spielen die Hormone eben ab und zu Halli Galli. Und viele Jugendliche haben da so Phasen. Die allermeisten gehen auch wieder vorbei. So wird das bei Dir auch sein. Sehr bald wird sich Dein Hormonhaushalt wieder normalisieren.

annihasi1998 10.05.2013, 22:20

Das denke ich mir ja auch, aber ich mag das Mädchen wirklich unnatürlich viel und ich habe Angst, dass wenn ich mich dazu entscheiden sollte es mit einer beziehung zu versuchen, cih mir dann damit Steine in den Weg lege, dass mir dann keiner glaubt dass das nur einmal war, dass ich mir damit viellciht Chancen verspielen könnte...

0
nettvondir 10.05.2013, 22:57
@annihasi1998

Du bist 14 Jahre alt. Du darfst so etwas nicht dramatisieren.

Und überhaupt - weshalb sollte Dir jemand Steine in den Weg legen, wenn Du Dich in eine Frau verliebt hast. Man sagt nicht umsonst :Wo die Liebe hinfällt.

Selbst wenn das nkeine Phase sein sollte und Du Dich zu beiden Geschlechtern hingezogen fühlst - was spielte das für eine Rolle, olange Du glücklich bist.

Du bist eben mit dem Verständnis aufgewachsen, dass es unnormal ist, wenn Männer sich lieben und wenn Frauen sich lieben. Und grundsätzlich ist das auch absolut korrekt und verantwortungsbewusst, wenn Deine Eltern Dich so erzogen haben. Das ist schon Teil der richtigen und wichtigen Werte, an denen sich junge Menschen orientieren können sollten. Diese Wertevermittlung erfolgt selbstverständlich von Geburt an bis mindestens zum Beginn der Pubertät. Dann vollzieht sich im Körper des Menschen ein Entwicklungs - und Wachstumsschub ein. In dieser Phase werden ungewöhnlich viele Hormone in unterschiedlichen Relationen freigesetzt. Und diese Hormone haben auch Auswirkungen auf die Gefühlswelt. Für Deine Gefühle brauchst Du Dich so oder so nicht zu schämen - aber in der Pubertät gibt es Phasen, in denen man gefühlsmäßig in die eine oder andere Richtung über die Stränge schlägt. Mit der Beendigung der Pubertät, pendelt sich der Hormonhaushalt wieder auf sein Normalmaß ein. Dann wirst Du sehen, ob Du heterosexuell oder bisexuell bist. Und wenn Letzteres wirklich der Fall sein sollte, wäre daran überhaupt nichts verwerfliches. Dein Körper und Deine Gefühle gehören alleine Dir und Du musst niemandem Rechenschaft darüber ablegen. Und niemand kann bestimmen, was in der Liebe richtig und was falsch ist. Das ist bei jedem Menschen anders. Hauptsache ist, dass man glücklich ist. Was bringt es Dir, wenn Du alle gesellschaftlichen Normen erfüllst, Du aber in Deinem Körper unglücklich bist. Aber - mach Dir keine Sorgen. Diese Phase wird auch bald wieder vorbei sein.

Nebenbei bemerkt: Ich bin ein Mann und ich steh' total auf bisexuelle Frauen. ;)

2
annihasi1998 10.05.2013, 23:11
@nettvondir

Was du schreibst klingt wissenschaftlich und gesellschaftlich absolut korrekt und ich bin da ganz deiner meinung, aber ich denke mir eben, wenn es wirkich nur eine Phase wäRe, und ich am ende doch "nur" heterosexuell bin, "zerstöRe" ich mir mit einem evenzuellen outing, was dann ja doch irgendwie nicht mehr wahr wäRe, vielleicht irgendeine Chancen im Leben, ob das beziehungen, freundschaften, oder Berufe angeht...

ich habe angstd ass ich es bereuen werde, wirklich grosse Angst...

0
nettvondir 10.05.2013, 23:22
@annihasi1998

Brauchst Du nicht. Es gibt viele bisexuelle Frauen - die gibt es überall. Und es gibt auch bisexuelle Chefinnen. Es gibt auch homosexuelle Chefs. Diese Sachen werden haute nicht mehr so kritisch gesehen, als noch vor 10 Jahren. Die Gesellschaft wird immer weltoffener. Und es gibt ja auch viele bekannten homosexuellen Personen, wie zB Patrick Lindner (Volksmusik), Klaus Wowereit (Regierender Bürgermeisten von Berlin) oder Guido Westerwelle (Deutscher Bundesaussenminister). Hier noch zwei der vielen bei google zu findenden Listen mit homosexuellen Persönlichkeiten:

http://www.cosmiq.de/qa/show/731637/Beruehmte-schwule-Persoenlichkeiten/

rp-online.de/gesellschaft/leute/diese-promis-haben-sich-geoutet-1.1939631

0

Du brauchst dich doch nicht festzulegen und in eine Schublade zu quetschen.

Und wenn du auf Mädchen/Frauen stehst, dann tust du dies ja auch nicht, weil du Jungs/Männer so schrecklich und eklig findest.

Ich bin sicher, dass du für dich erkennen kannst, was gut für dich ist. Listen to your heart!

hmm... das ist schwer zu sagen...vielleicht hat das ja was mit der pubertät zu tun??

annihasi1998 10.05.2013, 22:26

ich denke leider nicht..

0

Was möchtest Du wissen?