Bin ich wegen meiner Drogen Sucht ein Geschenk an den Teufel?

5 Antworten

Wenn du das glaubst dann ja ^^ der Glaube versetzt bekanntlich Berge

Und ob du es glaubst oder nicht - solange es nicht körperlich ist, ist es eine Entscheidungsfrage ob du den Entzug erleben willst oder nicht.. Der Süchtige entscheidet sich in dem Moment da rein zu steigern und das ist alles was es unangenehm macht..

High -> nüchtern

Nüchtern -> high

Es ist anders.. Nicht besser, nicht schlechter, einfach anders! Frage dich, warum du ein Problem mit "anders" hast und warum nur ein Problem mit dem anders des Übergangs zur alltäglichen Wahrnehmung hast... Wenn du das lösen kannst, wirst du merken das man sich für Entzugssymtome freiwillig entscheidet ^^

Lg,

Lacrimis

Nein aber du solltest versuchen etwas dagegen zu tun. Drogen machen den Körper und auch das Gehirn kaputt wenn man sie immer wieder und zu oft nimmt.

Wie kommst du auf so einen Unfug? Denke nicht über den Teufel nach, sondern darüber, wie du aus der Sucht herauskommst. Warst du schon bei einem Arzt und hast dich nach einer Entzugstherapie erkundigt? Dieses Thema sollte deine Gedanken bestimmen!

Den Teufel gibt es nicht.
Vermutlich gibt es Gott auch nicht, und wenn doch, dann wäre es ungerecht gegenüber Allah, Shiva, dem Dalai Lama und allen anderen nachfolgend aufgezählten Göttern und Gottheiten

https://wiki.yoga-vidya.de/G%C3%B6tter_Namen_Liste_von_A-Z?gclid=EAIaIQobChMIrKjJrKWh6gIVwhUYCh3PHQEZEAAYASAAEgLEcvD_BwE

Drogenkonsum ist ansonsten okay, sofern man damit umgehen kann, Du scheinst es - trotz fortgeschrittenen Alters - noch nicht gelernt zu haben. Aber das kann noch werden...

Ich kann damit umgehen meine Frage bezog sich auf eine Stelle in einem rap lied

0
@Isten

Deine Fragen sind bester Beleg dafür, dass Du mit Drogen nicht umgehen kannst.

0

Nein bist du nicht.

Trotzdem solltest du mit Drogenkonsum aufhören.

Wenn du Hilfe brauchst, kannst du dich bei mir melden.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Lange und intensive Recherche zu diversen Wirkstoffen.

Was möchtest Du wissen?