Bin ich von Tilidin abhängig?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hey,

ja, das ist als abhängigkeit zu werten.

du kannst ja mal "schlafrestriktion" googlen. da kannst du nützliche tipps finden.

wie sah denn dein abdosierungsplan aus?
davon wäre meine antwort abhängig.

wenn du das tilidin abdosiert hast, kann diphenhydramin ein paar tage lang beim schlafen helfen.
davon kannst du dann irgendwann auf eine halbe tablette reduzieren.
dann bist du bei einer kleinen dosis eines schwachen schlafmittels.
von da aus schaffst du es leicht ganz auf null zu kommen.

wenns dann immer noch nicht klappt, sind die schlafstörungen eindeutig psychischer natur.
sowas wie autogenes training ist einfach zu lernen und hilft nach einem sehr einfachen prinzip.

lg und gute besserung

Es war so das ich erst von 2x 50er Tilidin auch 1x gegangen bin und dann sollte ich ganz aufhören. Ich nehme es jetzt auch nur noch einmal am Tag ein und sollte jetzt die letzte Tablette auch weglassen da kamen aber dann die Schlafstörungen.

Autogenes Training kenne ich schon habe ich in meinem Fachabi mal gemacht, fand ich aber nicht wirklich angenehm.

aber das mit dem Schlafmittel werde ich mal probieren.

Meine Hausärztin nimmt mich leider nicht ernst und sagt mir nur immer wieder das ich mich den Tag über auspowern soll dann könnte ich auch in der Nacht schlafen, was leider aber nicht der Fall ist.

0
@cheaterella

ja, dann würde ichs mit dem diphenhydramin so versuchen. die durch den entzug entstandenen schlafstörungen dürften sich auch nach max 1-2 wochen komplett erledigt haben.

1

Kann man beim Absetzen Tilidin 50 teilen?nehme 1 Mal m Tag 50mg

0

ja, du bist abhängig, fersuch dich an etwas anderes zo gewöhnen, z.b. eine Wärmflasche oder so

Ja ok danke, ich versuche mein Bestes.

0

Ja spreche mit deinem Arzt.

Was möchtest Du wissen?