Bin ich vlt ein psychopath?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Quelle: ICD-10

F60.-

Spezifische Persönlichkeitsstörungen

Info.:

Es
handelt sich um schwere Störungen der Persönlichkeit und des Verhaltens
der betroffenen Person, die nicht direkt auf eine Hirnschädigung oder
-krankheit oder auf eine andere psychiatrische Störung zurückzuführen
sind. Sie erfassen verschiedene Persönlichkeitsbereiche und gehen
beinahe immer mit persönlichen und sozialen Beeinträchtigungen einher.
Persönlichkeitsstörungen treten meist in der Kindheit oder in der
Adoleszenz in Erscheinung und bestehen während des Erwachsenenalters
weiter.

F60.2

Dissoziale Persönlichkeitsstörung

Info.:

Eine
Persönlichkeitsstörung, die durch eine Missachtung sozialer
Verpflichtungen und herzloses Unbeteiligtsein an Gefühlen für andere
gekennzeichnet ist. Zwischen dem Verhalten und den herrschenden sozialen
Normen besteht eine erhebliche Diskrepanz. Das Verhalten erscheint
durch nachteilige Erlebnisse, einschließlich Bestrafung, nicht
änderungsfähig. Es besteht eine geringe Frustrationstoleranz und eine
niedrige Schwelle für aggressives, auch gewalttätiges Verhalten, eine
Neigung, andere zu beschuldigen oder vordergründige Rationalisierungen
für das Verhalten anzubieten, durch das der betreffende Patient in einen
Konflikt mit der Gesellschaft geraten ist.

Ich würde sagen was dein Arzt sagt ist schon ganz richtig.

Und ich kann dir aus erfahrung sagen das jeder Arzt immer ein Anderes Ergebnis hat weil man sich bei jedem Arzt anders verhällt.

:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann dir natürlich keiner hier sagen, schließlich müssten wir dich dazu schon kennen - und auch dann wäre es schwierig, weil die meiste Psychopathen ziemlich "normal" wirken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?