Bin ich vllt. dumm?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Den Eindruck hat wohl fast jeder. Wahrscheinlich empfinden deine Mitschüler umgekehrt dasselbe: Sie halten dich für sehr informiert und fühlen sich selber auch dumm.

Vieles, was man sagt, erweckt den Eindruck, als wüsste man ziemlich viel. Wenn man dann aber mal genauer nachhakt, steckt da doch nicht so viel dahinter. Andererseits merkt man bei sich selbst, was man alles nicht weiß - und versteckt diesen Mangel möglichst.

Je mehr man bei sich spürt, was man alles NICHT weiß, desto weiter ist man eigentlich. Der berühmte Philosoph Sokrates hat im Alter dann irgendwann erkannt: "Ich weiß, dass ich nichts weiß." - Da bist du in guter Gesellschaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schulwissen etc hat nichts mit deiner Intelligenz zu tun. Ich glaube auch dumme Menschen würden gar nicht darauf kommen, dass sie dumm sind. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was denkst du denn? Bist du dumm? Wissen hat nichts mit Intelligenz zu tun. Lass uns mal das Wissen mit einem Buch vergleichen. Wenn du das Buch nie gelesen hast, kannst du auch nicht wissen was da drin steht. Es macht dich aber nicht dumm. Leute, die Sachen wissen haben es irgendwann in ihrem Leben mal gelesen oder gesehen. Wenn du es nicht hast, kannst du diese Sache auch nicht Wissen. Es hat nichts mit Intelligenz zu tun. Du weißt möglicherweise auch einiges,  was andere nicht wissen. Vielleicht allerdings in einem Bereich, über den man im Alltag weniger redet. Keine Sorge, ich glaube nicht dass du 'dumm' bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?