Bin ich verpflichtet, wenn ich eine neue Arbeit antrete, zum Betriebsarzt zu gehen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo!


Der Arbeitgeber ist dazu verpflichtet Dir Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen bzw. diverse G-Untersuchungen anzubieten. Verpflichtet bist Du nicht.


Schreibt der Arbeitgeber oder die Berufsgenossenschaft aber vor, das Du für Deinen Beruf eine dieser Untersuchungen bzw. Eignungen haben musst, ist dies wichtig um Deinen Job ausüben zu können. Hast Du es nicht, hat der Arbeitgeber keine Verwendung für Dich, Du kannst und darfst der Arbeit nicht nachgehen und könntest somit die Arbeit verlieren.


Davon ab gilt auch dort die Schweigepflicht. Das einzige was der Arbeitgeber mitbekommen wird und muss ist eine fehlende Eignung für Deinen Beruf. Es wird aber nicht gesagt warum.


Gruß


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Abuterfas
09.12.2015, 21:11

Wobei: Streiche bitte Berufsgenossenschaft und ersetze durch Rechtsvorschriften (z.B. die Fahrerlaubnisverordnung  etc.)

0

Bei einigen ist es tatsächlich Pflicht. So wird die Tauglichkeit festgestellt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?