Bin ich verpflichtet in diesem Fall zu heizen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

lass es drauf ankommen schließlich bezahlt jeder warm miete also wen der die Hausverwaltung /Hausmeister zublöd sin ein neues Fenster einbauen zu lassen miete kürzen schließlich geht dein Bezahlter Anteil für Heizung Flöte durchs Fenster

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du die Heizung bewußt einfrieren lässt, dann ist das mutwillige Sachbeschädigung und was das bedeutet kannst Du im Netz nach lesen. Wenn Du den Heizkörper am Thermostatventil "abstellst" indem Du ihn auf 0 oder den Stern drehst, öffnet das Thermostat das Heizkörperventil bei Temperaturen unter 6°C, so daß ein Einfrieren verhindert wird. Das nennt sich Frostschutzfunktion. Du kannst den Vermieter den Mangel noch einmal schriftlich anzeigen mit dem Hinweis auf die bisherigen Mängelanzeigen und ihm eine angemessene Frist von sagen wir mal 14 Tagen geben, um den Mangel ab zu stellen. Du solltest Dich auch in dem Fall von einem Anwalt beraten lassen, damit Du nicht in die Fallstricke des deutschen Mietrechts gerätst. Solltest Du nicht über genügend Geld für einen Anwalt verfügen, dann kannst Du Dir auch einen Beratungsschein beim Amtsgericht holen, über den die Arbeit des Anwalts, der Dich berät vergütet wird. Bedenke beim Verfassen der Schreiben an Deinen Vermieter die höfliche Form zu wahren, denn Du möchtest ja nur den Mangel abgestellt haben und nicht das vernünftige Miteinander zwischen Dir und dem Vermieter zerstören. Denn dann kannst Du Dir gleich eine neue Wohnung suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieser Mangel muss schriftlich dem Vermieter gemeldet werden.

Darüberhinaus würde ich Dir dringend empfehlen, die Küche zu heizen. Die Wände kühlen stark aus und Feuchtigkeit könnte sich niederschlagen. Schimmel wäre die Folge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Miete kürzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?