Bin ich verpflichtet bei der Berufstaulichkeitsuntersuchung Einsicht in meinen Impfausweis/pass zu geben, kann ich wegen fehlender Tetanusimpfung "ausgemustert?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja,wenn das vorrausetzung ist für den Beruf musst du den Impfausweis vorlegen.Die Tetanus Impfung kannst du aber jederzeit beim Hausarzt machen lassen!Und das solltest du auch!Eine Freundin mit fehlender Impfung hatte eine schwere Blutvergiftung von einem einfachen schnitt in den Finger.Hol die Impfung nach!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
lottlott 09.05.2016, 16:45

Eine Blutvergiftung entsteht wenn bestimmte Bakterien in eine Wund gelangen und keine Immunität dagegen besteht.Wenn der Arbeitgeber den Impfpass nicht verlangt,brauchst du ihn auch nicht zu zeigen.Aber bei bestimmten Berufen ist das Voraussetzung, z.B.musst du verschiedene Impfungen haben wenn du im Krankenhaus arbeitest.

1

Es gibt gewisse Grundimpfungen, die jeder haben sollte und die in manchen Berufen verpflichtend sind, Tetanus ist eine davon. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Annika942 09.05.2016, 13:12

welche sind das in einem Archiv?

0

Es gibt in Deutschland keine Impfpflicht und auch keine Pflicht zur Vorlage eines Impfpasses. Du musst also nichts jemanden vorlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Annika942 09.05.2016, 13:06

Als ich anrief wurde mir aber erzählt, das ich mit einer fehlenden tetanusimpfung vielleicht nichrt als berufstauglich geschrieben werden könnte. es war allerdings die schwester dran und nicht der arzt. ist das dann also als panikmache abzustempeln?

0
FragaAntworta 09.05.2016, 13:08
@Annika942

Ja, das ist so. Du kannst auch jederzeit sagen, dass Dein Impfstatus mit Deinem Hausarzt abgeklärt ist. Die Schwester erzählt Unsinn.

0
Annika942 09.05.2016, 13:11
@FragaAntworta

ich habe aber auch nirgens informatinen über den weitern weg von ungeimpften kindern (j1,j2 und der ganze sch ei.) gefunden, wie regeln diese die angelegenheit?

0
FragaAntworta 09.05.2016, 13:14
@Annika942

Um was geht es Dir? Um Dich oder Kinder? Nocheinmal in Deutschland gibt es keine Impflicht und keinen Zwang einen Impfpass zu führen. Du kannst jederzeit darauf hinweisen, dass Du das mit Deinem Hausarzt abgeklärt hast/ist, und Du brauchts auch keinen Namen herauszugeben.

0
JuxSinnlos 10.05.2016, 00:43
@FragaAntworta

Nur weil es keine Impfpflicht gibt, heißt das nicht, dass der Betriebsarzt nicht bestimmte Impfungen (und deren Nachweis) verlangen kann. So müssen sich zum Beispiel Beschäftigte im Gesundheitswesen gegen Hepatitis B impfen lassen. Wenn sie das nicht möchten, kann sie keiner dazu zwingen, nur werden sie dann eben nicht eingestellt.

Davon abgesehen ist es einfach sehr dumm, auf eine Tetanus- Impfung zu verzichten. Man kann natürlich alternativ hoffen, dass der Heilpraktiker mit seinen Bachblüten das Problem regelt, wenn es einmal zu einer Infektion kommt, das Geld kann man aber genauso gut in einen schönen Sarg investieren...

0
FragaAntworta 10.05.2016, 07:38
@JuxSinnlos

Ohoh Juxsinnlos, darum ging es nicht ein einziges Mal, es ging überhaupt nicht darum, es ging einfach nur um die Aussage ob sie das vorzeigen muss oder nicht. Es ging nicht darum, ob sie sich impfen lassen soll oder nicht, das kann auch der Hausarzt machen. tststs

0

Wenn du nicht gerade in Branchen tätig bist wo du einen bestimmten Impfstatus brauchst wird dich niemand danach fragen. Aber ich frage mich was man mit einer fehlenden Tetanusimpfung für ein Problem haben kann?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Annika942 09.05.2016, 13:09

Weiß ich auch nicht, aber da der arzt sehr heilpraktikerfeindlich ist geht es vielleicht auch nur ums prinzip..oder die zahlung der kasse..jedenfalls geht es um einen archivposten.

0
maxim65 09.05.2016, 13:12
@Annika942

Was der Arzt ist ist nebensächlich. Wichtig ist was du willst. Eine Tetanusimpfung ist kein unnützer Mist und kann dein Leben retten. Egal ob du einen Unfall im Beruf oder zu Hause hast. Ansonsten wie gesagt es ist dein Risiko. Bei einen Archivposten eher unwichtig , aber kommt natürlich auf die Art an. Bei Büchern oder dergleichen eher nicht wenn es um grosse sperrige und alte Sachen geht ist es was anderes.

0

Was möchtest Du wissen?