Bin ich verpflichtet ans Telefon zu gehen wenn die Arbeit anruft

9 Antworten

Nein bist nicht verpflichtet, könnte ja auch sein, daß du garnicht zu Hause bist.

niemand ist verpflichtet an sein Telefon zu gehen oder es überhaupt in Betrieb zu halten, es sei denn man ist im Bereitschaftsdienst

Wenn in Deinem Arbeitsvertrag nicht ausdrücklich darauf hingewiesen wird das wenn Du Urlaub hast auch telefonisch zu erreichen sein mußt, bist Du nicht verpflichtet ans Telefon zu gehn.

Sind Lehrkräfte verpflichtet, auch an Wochenenden, Feiertagen oder in Ferien Klassenarbeiten, Vokabeltests etc. zu korrigieren?

Also mein Lehrer hat zwei Tage vor den Ferien eine Arbeit schreiben lassen. Und inzwischen haben wir schon den vierten Schultag nach den Ferien, aber er konnte uns heute immer noch nicht die Arbeit zurückgeben, geschweige die Noten nennen. Also: Kann ich von meinem Lehrer verlangen, dass er in den Ferien, an Feiertagen oder am Wochenende meine Arbeit zu korrigieren hat?

...zur Frage

Wie bereitet ihr euch für eine Arbeit vor?

Hallo, ich bin 8. Klasse Gymnasium und ich habe mich gewundert, wie andere so lernen (für Arbeiten).. Wieviele Tage vor der Arbeit fangt ihr an und ganz wichtig: lernt ihr direkt aus euren Aufschrieben im Heft oder schreibt ihr euch alles nochmal neu auf und lernt damit?

Wäre nett wenn ihr so eure "Routine" schreiben könntet.. ich bin mir nämlich ziemlich unsicher wie ich hab besten für eine Arbeit lerne :)

...zur Frage

haare alle 14 tage waschen? WÜRG!

hey leute :)

bin da auf do ne seite (haarpflege seite) gestoßen..

lese da so.. 90 cm, 110 cm.. solche haarlängen haben die.. und dann steht da unter waschfreqenz (also wie oft man die haare wäscht) und manche schrieben da 7 tage..

okey, ich dachte mir, da die lange haare haben, ist das ziemlich viel arbeit... aber jaa...

dann stand da bei manchen 14 tage!!!!

ist dass nicht sowas von eckelig und abstoßend sich nur alle 14 tage die haare zu waschen???????würg!!!

was meint ihr?? wie oft wäscht ihr eucht die haare??

...zur Frage

Hallo, ich habe von der Berufsgenossenschaft einen Fragebogen ohne Freiumschlag erhalten. Bin ich verpflichtet das Antwortschreiben zu frankieren?

Ich war vor kurzem, auf dem zur Arbeit, in unserer Garage ausgerutscht und bin zwei Tage zuhause geblieben. Mit der Post erhielt ich jetzt den Fragebogen ohne einen Freiumschlag. Bin ich verpflichtet das Antwortschreiben zu frankieren. Danke für eure Antwort.

...zur Frage

Nachtdienst alleine ?

Hallo zusammen....

ich bin viele Jahre in einer Pflegeeinrichtung tätig. Dies ist ein betreutes Wohnen, aber eigentlich haben die Bewohner auch nur 1 Zimmer und Bad. Das Haus hat 20 Bewohner wobei 90% der Bewohner Pflege benötigen. Nun ist es bei uns so, dass der Nachtdienst immer alleine im Dienst ist. Das Personal im Nachtdienst ist immer eine Hilfskraft. Uns stört es allen sehr, weil man sich ja auch zu zweit sicherer Fühlt. Kann ja immer was passieren auch bei einem selbst. (einen telefonischen Bereitschaftsdienst haben wir nicht) In der Nacht machen wir Hauswirtschaftlichetätigk eiten, Rundgänge, Toilettengänge, Lagern etc. 8 std. geht die Nachtschicht. Wie ist das, darf man überhaupt alleine die Nachtschicht machen?

Dann stehen im Jahr oft Bewohneraktivitäten an...Sommerfest, Weihnachtsfeier, Maibaum stellen und werfen etc. Nun ist es so, dass man erwartet das man im frei, vor dem Dienst oder nach dem Dienst anwesend ist. Welches nicht das Problem wäre, aber wenn man z.B. 5 stunden, mit teilgenommen hat, quasi mit geholfen hat etc., dann muss man glück haben wenn man überhaupt 2,5 stunden geschrieben bekommt. Meist sind es nur 1 Stunde. Auf anfrage an den chef, heißt es nur, dass das eben so ist. Beim Nachtdienst genauso....es ist eben so und wird auch nicht geändert.

Wenn es hilft, wir sind in Sachsen.

Einen Betriebsrat haben wir nicht

...zur Frage

Rufbereitschaft für Azubi in der Personalüberlassung erlaubt?

Hallo Ihr,

Ist eine Azubine verpflichtet, für regelmäßige nächtliche Rufbereitschaft zur Verfügung zu stehen??? Unsere volljährige Tochter macht eine Ausbildung zur Personalmanagementkauffrau bei einer Zeitarbeitsfirma. 3 Tage in der Firma von 8.00 bis 17.00 mit regelmäßigen Überstunden, 2x/ Woche Berufsschule mit anschliessender Arbeit im Büro. Pausen sind auch nicht immer eingehalten. Nun soll sie ein Handy und ein Notebook bekommen und für die Rufbereitschaft zur Verfügung stehen. Mal unabhängig davon, dass dann auch unsere Nachtruhe gestört ist, sie unausgeschlafen in die Schule und zur Arbeit geht, kennt jemand die rechtliche Regelung????

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?