bin ich unterhaltspflichtig

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dann würde das Sozialamt einspringen,wenn du nicht zuzahlen kannst,sollten seine Einkünfte nicht ausreichen !!! Wenn ich mich nicht ganz irre,hast du einen min. Selbstbehalt von 1600 € Nettoeinkommen.Dazu dürftest du noch ein Eigenheim und min. 25.000 € Vermögen besitzen.Hast du kein Eigenheim,liegt dein Freibetrag beim Vermögen bei min. 75.000 € .

wenn die Pflegeheimkosten nicht gedeckt werden, springt das Sozialamt ein, das bedeutet für Dich....wenn Du nach der "Wohlverhaltensphase" wieder auf festen Füßen stehst wird das Sozialamt die ausgelegten Gelder von Dir zurückfordern.

Sobald das Amt zahlt geht auch der Forderungsanspruch Deines Vaters an Dich auf das Amt über., somit haben die dann immer Dich( ggf. Deine Geschwister) als direkten Ansprechpartner.

Wie soll denn das gehen, wenn du in Privatinsolvenz bist, dann hast du doch eh nur noch das, was zum Leben grad noch reicht.

Kommt auf deinen Verdienst an und was der Insolvenzverwalter sagt.

Was möchtest Du wissen?