Bin ich trotzdem Familienversichert?

6 Antworten

Die kostenlose Familienverischerung geht bis zum 23. Lebensjahr, solange du nicht gesetzlich oder z.B. über die Arbeitsagentur versichert bist.

Du darfst aber maximal einen Minijob ausüben.

Wenn du die Ausbildung abbrichst, musst du dich ja beim JobCenter melden. Falls du dort Leistungen erhältst, bist du selbst versichert.

Soweit ich weiß, sind die Bedingungen für Kindergeld genauso wie für die Familienversicherung als Kind.

Ausbildung abbrechen + eigene Wohnung?

Ich bin seit 2 Jahren in meiner Ausbildung aber von Tag zu Tag wird es für mich schlimmer, es macht kein Spaß mehr und die Mitarbeiter sind auch nicht alle sonderlich nett zu mir, nun möchte ich nächstes Jahr am 01.08.2019 meine neue Ausbildung anfangen und möchte meine jetzige jetzt abbrechen. Ich lebe seit 2 Jahren nicht mehr bei meinen Eltern sondern habe meine eigene Wohnung. Wird mir meine Wohnung bezahlt wenn ich meine Ausbildung abbreche?

...zur Frage

Wird Kindergeld gesperrt wenn ich die weiterführende Schule abbreche?

Ich will meine Schule abbrechen. Ich bin 16 und hab mein hauptabschluss aber ich will die weiterführende Schule abbrechen weil ich kb drauf habe. Wird das Kindergeld gesperrt wenn ich abbreche weil ich dann keine Beschäftigung hab?

...zur Frage

Ich bin vor kurzem 25 geworden, bei AfA arbeitslos gemeldet, beziehe aber kein ALG I/II und bin seit ca. einem 1/4 Jahr familienversichert bei Mutter.?

Was passiert jetz folgend? Bin ich trotzdem noch versichert? Bisher kam noch keine Nachricht der Gesetzlichen Krankenkasse. Ich hab gelesen, dass man nur max bis zum 25. Lebensjahr bei den Eltern familienversichert sein darf. Warum arbeitslos? Weil ich meine Ausbildung abbrechen musste.

...zur Frage

Ist man als Azubi noch Familienversichert?

Hey Community,

wie ist es eigentlich mit der Krankenversicherung als Azubi?

Wenn ich ab August eine Ausbildung anfange, bin ich dann noch Familienversichert oder muss ich mich selbst versichern?

Danke euch :)

...zur Frage

Was mach ich nach dem Abbrechen der Ausbildung?

Hey.. Ich bin 16 und habe am 1.8 eine Ausbildung als Stuckateur angefangen (die Firma macht nur Putzarbeiten und keine Stuckarbeiten) mir gefällt das Verputzen nun aber nicht und ich würde gerne etwas anderes machen.. so eine richtige Idee habe ich da auch nicht aber naja..

Nun zur Frage, soll ich die Ausbildung durchziehen (Echt gute Vergütung) oder abbrechen?

Wenn ich die Ausbildung abbreche, kann ich schon vor dem 1.8.2018 eine neue Ausbildung Anfangen? (Weil normalerweise fängt eine Ausbildung ja erst ab dem 1.8 an) darum frag ich, nicht das ich wenn ich abbreche bis zum nächsten Jahr warten muss.. (Könnte ich also rein theoretisch im Laufe des oktobers 2017 abbrechen und dann Beispiel November 2017 als was komplett anderes eine neue Ausbildung anfangen?)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?