Bin ich trotzdem extrem intelligent?

...komplette Frage anzeigen

23 Antworten

Das kann wohl keiner wirklich an Hand von Noten beurteilen.

Ein Freund von mir hat ein Einser-Abitur.
Der hat aber auch Tag und Nacht gelernt
Was andere Themen betrifft, die man nicht lernen kann - die man nach Intelligenz bewerten könnte, ist er gleich "durchgefallen".
Da würde ich ihm auch keine extreme Intelligenz "bescheinigen".

Mit ist mein Abitur relativ leicht gefallen ohne viel zu lernen. Deswegen bin ich aber nicht extrem intelligent, sondern hatte wohl eher Glück weil ich entweder schnell viel lernen konnte oder/und weil mir die Fächer/Themen zugesagt haben.

HaleK 02.02.2017, 05:30

abitur ist kein indikator fur intelligenz, weil anspruchslos

0

Gute Noten haben rein gar nichts mit Intelligenz zu tun. Sie zeigen nur, dass dir das Lernen offenbar leicht fällt und du das Gelernte umsetzen kannst. Diese Fähigkeiten werden allzu oft mit Intelligenz verwechselt.

Das Zeugnis sagt nichts über die Intelligenz aus sondern zu 80% wie fleißig du bist und 20% wie du bei den Lehrern rüber kommst. Auch dass es dir leicht fällt zu lernen muss nicht zwingend heißen dass du sehr intelligent bist. Schulzeignisse sind nicht 100% wie gut du bist sondern zeigen dir nur ca wie gut du ungefähr in den jeweiligen Fächern mit dem durchgemachten Stoff warst.

  • Deine Selbstverherrlichung in Ehren, ... ich freue mich für Dich über Deine Noten.
  • Allein dass Du diese Frage stellst zeigt, dass die wahre Intelligenz hier fehlt, sonst kämst Du selber auf eine Antwort.
  • Gelerntes zu behalten ist an und für sich schon eine tolle Eigenschaft.
  • Wenn Du solche Fragen hier nicht mehr stellst, kann es sein, dass Du auf dem besten Weg in die Intelligenz bist ...

Schulnoten sagen nicht unbedingt viel über die Intelligenz aus. Manche Leute haben auch einfach ein photographisches Gedächtnis und können sich daher Sachen besser merken als andere.

Ich würde mir an deiner Stelle nicht so viel drauf einbilden, dass du gute Noten hast und dein Lehrer dich als intelligent bezeichnet hat. Gib dir weiter Mühe um zu erreichen was du willst, das zählt im Endeffekt.

Du bist ein arrogantes narzisstisches Wesen. Menschen wie du werden ihr lebenlang alleine ihren Weg bestreiten, denn gar ihre Freunde und lieben werden sie für diese traurige Entwicklung, eines vielleicht mal guten Menschen abgrundtief verabscheuen. Ich spreche aus Erfahrung und bin völlig allein. Jetzt bleibt mir jedes Talent was es auf dieser Welt gibt, ein irreparables Gedächtnis weil ich als Jugendlicher gelebt habe und die Genugtuung, dass es Menschen wie dich gibt, die höchstwahrscheinlich ihre Augen schließen und sich ständig sagen müssen, wie schlau sie doch sind, damit ihre eigene Dunkelheit doch noch etwas Licht am Ende des tunnelgewölbes verleiht / taumelnd im fieberwahn? Wer peilts is Chillig. Hust* Knüpf dir nen Strick du Abklatsch eines Menschens.

Wahnsinn, wie du mit deinem IQ von 140 angibst. Soll ich auch mal? 150. Und nun? Diese Art der Intelligenz ist weder die wichtigste noch ist sie eine Angabe wert.

Weißt du, womit  du eher punkten würdest? Mit einem hohen EQ. 74 stand irgendwo. Nicht sonderlich hoch. Davon mal abgesehen, ist deine Art der Argumentation nicht gerade ein Zeugnis deiner angegebenen Intelligenz.

Zitat "Ich weiß, dass ich nichts weiß." (Einstein)

Du bist 
1. extrem eingebildet und
2. dumm, wenn du wirklich deine "Schlauheit" mit Noten beweisen willst.
Du kannst vielleicht gut auswendig lernen, aber intelligente Menschen sind für mich nicht die, die das ganze Schulprogramm gelernt haben, sondern wirklich schlau sind, dass ihre Gedanken interessant und herausragend sind, die logisch und kritisch denken können und die Welt möglichst realistisch sehen und anstatt völlig dem Autorität eines Erwachsenen zu vertrauen, sich selbst objektiv betrachten können.

Schulnoten sagen zwar aus, wie gut du den Stoff beherrschst - aber nicht, wie es wirklich mit deiner Intelligenz aussieht.

"Bin ich trotzdem intelligent ..." Nein! Wer so fragt ... 

Wärest Du intelligent, hättest Du, bevor Du die Frage hier gestellt hättest, Dich einfach mal informiert, wie Intelligenz definiert wird. 

Es mag sein, dass du im kognitiven Bereich sehr intelligent bist, doch im Leben kommt es auch auf die emotionale Intelligenz an.

Die scheint mir noch verbesserungswürdig zu sein...

Allein schon deine Frage zeugt von viel Narzissmus, doch wenig von Selbstliebe.

Eine Frage in der Art "he Leute, ich bin vom Leben mit einer guten Intelligenz gesegnet, doch was fange ich damit an, wie stelle ich sie dem Leben sinnvoll zur Verfügung? wäre mir sympathischer..

RafaNadal56 20.01.2017, 13:03

Ich bin narzisstisch und exzentrisch und ich liebe ❤️ es

1
RafaNadal56 20.01.2017, 13:09
@Chinama

Ich bin einsam und es ist mir egal. Was bringen mir Freunde? Nichts 

In freier Wildbahn gibt es auch keine Freunde 

Fressen oder gefressen werden 

0
Philjolster 03.07.2017, 07:41
@RafaNadal56

Du hast keine Ahnung was einen wirklichen Narzissmus ausmacht. Deine Wortwahl, dein Topos, deine sprachwahl, eben deine minderwertige artikulation, lassen auf einen wahrscheinlich normalen Menschen, der seinen Test in der Kindheit absolvierte schließen, welcher von einem Elternteil, oder auch Großeltern hochgelobt wurden und sich dieser dann zu einem arroganten eingebildeten Charakterzug entwickelt hat. Willst du mal spielen? Schließ deine Augen und Merk dir deine paar zahlen, mit einem stimmchen.

0
fcb312 20.01.2017, 13:10

Stimmt so nicht.

0

Deine Frage scheint mir nicht gerade super-intelligent.
Aber so wie du es schilderst,  scheinst du echt gute Fähigkeiten in diesen Fächern zu haben.

Noten zeigen nur wie gut du Sachen wiedergeben kannst und wie du gehorchst.

man könnte sagen in Sachen System Anpassung hast du die Note 1. 

ob das jetzt gut ist will ich mal nicht sagen. 

RafaNadal56 20.01.2017, 12:51

Habe nen IQ 140

1
WwoooP 20.01.2017, 12:53
@RafaNadal56

wenn das stimmt dann bist du auf der falschen Schule da Einstein ja schon einen hatte von 160 

1
Dahika 20.01.2017, 13:52
@WwoooP

Aha. Ich wüsste nicht, dass Einstein je getestet wurde. Und jenseits der 130 oder 140 testet ein IQ Test ohnehin nur Spezialbegabungen und keine allgemeine Intelligenz mehr.

0
WwoooP 20.01.2017, 13:53
@Dahika

habe ich gegooglet wird wahrscheinlich auch nur eine Schätzungen sein 

0

Hatte Einstein nicht sogar mal eine 5 in Mathe gehabt?

Oh nein, mit ner 2 kann man sich eigentlich gleich erschießen!

Meine Güte, meine Tochter hatte nen Gehirntumor und kann sich kaum noch was merken, da bin ich auf sie stolz, wenn Sie ne Drei oder Zwei nach Hause bringt! Und  wenns ne vier oder fünf ist, pfff, wen juckt das, sie macht ihren Weg!!!

Komm mal runter von dem hohen Anspruchs-Ross!

Taimanka 20.01.2017, 12:58


alles Gute für Deine Tochter !

0
Topotec 20.01.2017, 13:04
@Taimanka

danke, es geht ihr heute wieder gut, aber die OPs haben eben ihre Spuren hinterlassen, Gymnasium, Studium, Pilotin oder Polizistin ist nicht drin! Aber sie lebt und das ist wichtig, das weiß man dann erst mal zu schätzen.

Wenn ich da andere Kinder mit ihren Eltern sehe, wo schon in der ersten Klasse gesagt wird: ,,naja, meine Lisa Marie wird ja aufs Bismarck-Gymnasium gehen und später studieren"....ähhh, da könnte ich den Leuten eins in die Fr.e.s.s.e donnern!

1
ulrich1919 20.01.2017, 13:11
@Topotec

Gewalt löst diese Probleme nicht. Gewisse Leute nehmen einfach an, ein Anrecht auf Erfolg zu haben (Erziehungsfehler)

Freue Dich, dass Du mit Deiner Tochter keine Erziehungsfehler gemacht hast!

0
Topotec 20.01.2017, 13:13
@ulrich1919

Ich mache auch meine Fehler in der Erziehung...und sicher nicht wenige!

0

Fishing for compliments.

Mag ich gar nicht.

Noten sind KEIN Spiegel irgend einer Intelligenz. Sie bewerten nicht dich sondern deine Fähigkeit, den Lehrer zufriedenzustellen. Wenn du das nicht weißt, bist du wohl nicht so intelligent. :-)

HilfreicheEnte 20.01.2017, 13:05

Ja ich bin ganz deiner Meinung. Ich hätte es aber anders formuliert.

0

hm, wenn Du Deinen IQ tatsächlich von Deinen Noten abhängig machst.... nun ja, das klingt wirklich nicht nach "Intelligenz". Sorry...

Wenn du weiterhin so eine Einstellung hast, bist du intelligent und unbeliebt. Ich glaube du bist sogar unbeliebt und willst dir hier nur Lob holen. Niemand mag Angeberei.

RafaNadal56 20.01.2017, 13:06

Ja ich bin unbeliebt weil ich den anderen zu intelligent bin 

0
HilfreicheEnte 20.01.2017, 13:07

Wusste ich doch. Du solltest dringend deine Einstellung ändern. Wenn du das nicht schaffst, bist du nicht wirklich Intelligent.

1
HilfreicheEnte 20.01.2017, 13:08

Und wie kann man denn zu anderen Intelligent sein?

0
HilfreicheEnte 20.01.2017, 13:12

Sry habe mich verlesen. :D

0

Lehrer sollten wissen, dass Schulnoten nichts mit Intelligenz zu tun haben... hochbegabte Menschen neigen sogar häufig zur Faulheit, weil sie unterfordert werden ;)

Was möchtest Du wissen?