Bin Ich trottel wenn ich sowas in einem Wohnheim mache?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo!

Ich persönlich wäre zwar eher der Typ, der die passende Gelegenheit abwarten würde, aber auch das was du vorhast ist machbar. Sofern es freundlich und nett rüberkommt aber auch nicht wie ein Bittsteller ist doch das okay ------> ich sage mal so: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

Wenn sie auf so etwas nicht steht würde sie dir das sicher zu dem Zeitpunkt sagen oder es dir durch Gesten zu verstehen geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jack19X1
08.07.2017, 19:51

Wow, konnte ich nicht besser sagen.

1

Nein, das wäre in meinen Augen sehr schlecht für dich. Wenn du sie in der Uni siehst, dann kannst du vielleicht "zufällig" mal vorbei kommen und sie anreden, das wäre deutlich besser, als an ihre Türe zu klopfen. Woher weißt du, wo sie wohnt? Sie könnte dir deshalb misstrauen, denkst du nicht?

Liebe Grüße,

Confiteor

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von trialpruf
08.07.2017, 19:50

Ich sehe sie an der uni und im Wohnheim . Beides .

0

Ich würde sie erstmal auf dem Flur ansprechen, wenn sie dir über den Weg läuft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit, oder so ähnlich bin ich mal auf die Fresse geflogen... lass das sympathisch lieber weg und sag stattdessen: Du hast irgendwie einen netten Eindruck gemacht... sympathisch zerstört alles!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr plumpe Anmache, würde ich sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, ist gut. Besser als nie etwas zu sagen. Wenn sie dich interessant findet, macht sie mit. Zieh das mit dem Text auf jeden Fall durch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aehm.... naja, ich glaube das käme nicht sooo gut bei jeder an....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von trialpruf
08.07.2017, 19:45

Wo kann das am besten erfolgen ? zufaellig auf dem Gang ?

0

Was möchtest Du wissen?