Bin ich süchtig nach Katzen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich stecke auch mehrmals täglich meine Nase in das Fell unserer Tiere und in die Haare unserer Kinder

Unnormal ist, dass Du behauptest, Katzenliebhaber zu sein und nur eine Hauskatze hast. Katzen sind soziale Tiere, kein noch so enger Kontakt zum Menschen kann den Kontakt mit Artgenossen ersetzen.

loveandfaith 08.06.2014, 12:50

Ich hatte mal einen weiteren Kater gehabt, aber die beiden haben sich nicht füreinander interessiert und sind wortlos aneinander vorbei gegangen. Dann ist dieser gestorben und meine Katze kommt gut zurecht. Ich denke nicht, dass sie sich nach Gesellschaft sehnt.

0

nö, da biste unter katzenhaltern in guter gesellschaft.

unnormal ist dass du eine einzelne hauskatze hälst, das ist nur in ausnahmefällen artgerecht

loveandfaith 08.06.2014, 12:50

Ich hatte mal einen weiteren Kater gehabt, aber die beiden haben sich nicht füreinander interessiert und sind wortlos aneinander vorbei gegangen. Dann ist dieser gestorben und meine Katze kommt gut zurecht. Ich denke nicht, dass sie sich nach Gesellschaft sehnt.

0
Manuelacosta 10.06.2014, 10:00
@loveandfaith

Lass Dich nicht verunsichern. Ich kenne einige, die es gut meinten und eine zweite geholt haben und das ging mächtig in die Hose.

0

Katzen haben keinen Eigengeruch!! Dann magst Du den Geruch des Katzeklos wohl eher...lach. Aber einen Suchtfaktor für katzen,den kann ich absolut nachvollziehen ;.)))

Darf sie denn raus? Hat sie einen gesichterten Balkon? Wie lange ist sie täglich allein? Welchen Zeitaufwand gibst Du ihr,ausser zu schmussen und welche Beschäftigungsmöglichkeiten? ist die Wohnung katzengerecht möbliert?

Was möchtest Du wissen?