Bin ich süchtig nach Computerspielen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gegen die Sucht fällt mir im Augenblick nur die Abstinenz ein. Versuch eine Woche lang nicht zuspielen (aber mach was anderes als TV-schauen). Gegen den Süßkram: iss zu den normalen Mahlzeiten ausreichend. Wenn Du dazwischen Hunger bekommst iss Obst oder wenn dir das zuspießig ist ein Brot mit Belag (kein Nutella oder so!!!). Wenn Du definitiv nicht aufs spielen verzichten kannst, geh zu einem Therapeuten, denn dann bist du krank (Computersucht wird inzwischen als Krankheit gesehen) und je früher du etwas dagegen tust umso besser. Hoffe ich konnte Dir helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vorkad
15.10.2011, 18:01

Ich würd am liebsten so werden dass ich abends ein bisschen mit Freunden Spiele, aber es eben unter Kontrolle habe, dass ich nicht ständig an den pc denke..

[EDIT]: ich werd versuchen eine woche nicht zu spielen und dann poste ich hier ob's geklappt hat ok?

0

Gehst du am wochende nicht mir Freunden weg oder so? 5 Stunden sind schon viel, aber ich finde solange du dein Reallife (Schule, Soziale Kontakte...) noch auf die Reihe kriegst ist es in Ordnung. Kannst ja einfach mal versuchen es unter der Woche etwas runterzuschrauben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vorkad
15.10.2011, 17:57

Doch am Wochenende geh ich oft weg, nur wenn ich nach Hause komme fällt mir nichts besseres ein als an Seen pc zu gehen..

0

Werd Erwachsen....

Mein Gott, man zockt höchstens bis 18, weil man dann eh keine Interesse mehr hat!!

Ich merke selbst, hab mir ne PS3 gekauft, aber ich muss ehrlich sagen, das mir zocken nicht mehr so gefällt wie früher!!

Deshalb hab ich sie verkauft!

Später hat man für Frauen und Autos interesse und nicht für Game Boys.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?