Bin ich stärker krebsgefährdet?

8 Antworten

Mein Großvater starb an Magenkrebs. Meine Mutter bekam den auch, aber weil sie von ihrem Risiko wusste und regelmäßig zu den Vorsorgeuntersuchungen gegangen ist, wurde der Krebs bei ihr in einem sehr frühen Stadium entdeckt. Und ich hatte schon Probleme mit dem Magen, als ich noch nicht mal im Kindergarten war. Also geh ich auch regelmäßig zur Vorsorge und schau drauf, dass ich mich möglichst gesund ernähre und nicht rauche.

Ich denke, Krebs kann bei jedem Menschen ausbrechen. Es kommt auf die eigene Lebensweise und -einstellung an. Es gibt gute Bücher, um sich in dieser Richtung schlau zu machen. Ganz wichtig ist nach meiner Meinung, dass der Stoffwechsel in Ordnung ist.

Kann ich jetzt Krebs bekommen?

Hallo liebe Community, seit ca. 3-4 Tagen habe ich höllische Angst davor Krebs zu bekommen. Alles fing damit an, dass meine Uroma an Gebärmutterkrebs gestorben ist. Danach kamen immer mehr Krebsfälle in meiner Familie vor. 

Nachdem meine Uroma verstarb, verstarb meine Oma die auch Gebärmutterkrebs hatte, dann folgte mein Opa mit Hodenkrebs, dann meine Tante mit Lungenkrebs ,dann der Bruder meiner Oma mit Kehlkopfkrebs, dann mein anderer Opa und jetzt meine andere Oma, die einen Hirntumor hatte und seit Tagen auf der Intensivstation liegt. 

Meine Mutter hatte öfter schon Anzeichen für Brustkrebs, nur sei er noch ganz harmlos. Ich hatte meine Mutter schon gefragt, ob ich jetzt auch Krebs bekommen könnte? Sie sagte, Krebs würde immer eine Generation überspringen, diese Generation wär ich dann. 

Kann ich jetzt auch Krebs bekommen? Soll ich zum Arzt gehen und ihn fragen, oder was ratet ihr mir? Diese Sache lässt mir einfach keine Ruhe. 

Danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?