Bin ich Schwul oder Bi -sexuell?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Problem an der Sache ist in meinen Augen, dass viele die Begriffe heterosexuell, homosexuell, bisexuell wie drei verschiedene Kategorien betrachten und entweder man gehört zu der einen oder zu der anderen. Fertig. Wenn du das ganze eher als Skala betrachtest, wird es logischer. Stell dir eher mal vor, es gibt ne Skala von 100% nur an Frauen interessiert bis 100% nur an Männern interessiert. Aber wie es bei einer Skala so ist, gibt es auch alles dazwischen. Vielleicht bist du dann einfach zu 80% heterosexuell oder zu 90% heterosexuell!? Und irgendwie auch ein bisschen bisexuell?

Wenn man es genau nimmt und von dieser Idee der Skala ausgeht, sind sogar die allermeisten Menschen auf diesem Erdkreis irgendwo dazwischen und nicht exakt bei 100% nur an dem einen oder zu 100% nur an dem anderen Geschlecht interessiert. Ob man das jetzt alles als bisexuell bezeichnet oder nur die Menschen, die sich annähernd bei 50%/50% einordnen, ist so die Frage von Begrifflichkeiten, die den Konzepten manchmal nicht ganz hinterher kommen.

Selbst der Sexualforscher Kinsey hat schon um 1950 rum nicht in heterosexuell, homosexuell und bisexuell eingeteilt, sondern hatte ne Skala mich 6 möglichen Angaben. https://de.wikipedia.org/wiki/Kinsey-Skala

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So wie du es Beschreibst macht dich der Gedanke an, dass man von einer Frau beglückt wird und das ist ein reizvoller Gedanke den du im Kopf zusammen setzten kannst  was dich daran erregt ganz gleich ob man die Frau sieht oder nicht.

Wenn du jedoch ein starkes Bedürfnis hast nach dem gleichen Geschlecht und seinen Penis, dann bist du wahrscheinlich etwas latent bis hin zu Bisexuell.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke eher, dass du dir vorstellst dabei der Typ zu sein, dem einer runtergeholt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?