Bin ich schwer krank?

... komplette Frage anzeigen

21 Antworten

Hallo Mikezille, also Morbus Meulenkracht ist tatsächlich nichts schlimmes und geht im Erwachsenenalter von selbst weg. Das bedeutet nur, daß Dein Körper Billirubin im Blut anreichert. Dadurch hat die Haut, manchmal auch die Augen, eine gelbliche Verfärbung. Ich hatte das auch. Ist aber inzwischen weg. Die anderen Symptome könnten auf Schilddrüse hinweisen.Ist die schon mal kontrolliert worden? Bei welchen Ärzten warst Du bisher?. Gruß Ylian Mach Dir bitte nicht so große Sorgen, vielleicht liegt das tatsächlich auch mit an der Psyche. Ganz liebe Grüße sendet Dir Ylian

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider dürften die wenigsten hier eine medizinische Ausbildung haben, zudem dürften sich Ferndiagnosen schwierig gestalten und zudem auch noch lebensgefährlich sein. Am besten ist es also, Du suchst einen Arzt auf und schilderst ihm all' Deine Probleme!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das stimmt, es gibt so viele Leute in Foren, die fast das gleiche wie ich haben, oder sogar schlimmer und sie haben alle Morbus Meulengracht. Alle sagen immer das die Ärtze das runterspielen. Was ich noch fragen wollte, gibt es da irgendwas wie man die ganzen Beschwerden reduzieren kann oder sogar ganz gesund wird?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adianthum
07.10.2010, 18:19

Ich hab vorhin überhaupt zum ersten mal davon gehört.

Da wirst du dich wohl sehr intensiv mit beschäftigen müssen und dich selber immer genau beobachten, was du verträgst und was nicht. Ich hab gelesen, dass die Krankheit in "Schüben" verläuft, also wird es Phasen geben in denen du beschwerdenfrei bist. Ansonsten weiß ich wahrscheinlich nicht viel mehr als du über diese Krankheit.

Ich kann dir nur den einen Tip geben: LIES DICH SCHLAU!

0

Du hast ja wirklich eine ganze Reihe an Beschwerden, die Morbus Meulengracht Krankheit ist gar nicht so selten, fast 8% der deutschen leiden an dieser Krankheit. Wie wurde die MM bei Dir festgestellt? Du schreibst der Bluttest war OK, hattest Du eine Leberpunktion?

Einige Deiner Beschwerden passen zu der Krankheit, die MM ist leider nicht heilbar, sie mildert allerdings ab dem 40 Lebensjahr oft stark ab. Du musst alles offen mit Deinem Arzt besprechen damit er Dich optimal behandeln kann. Hier kannst Du einiges zu MM nachlesen:

Symptome Als Symptom treten gelb gefärbte Haut und Augen auf. Bei Patienten kann es vor allem zwischen dem 15. und 40. Lebensjahr schubweise zu Bauchkrämpfen und Verdauungsstörungen kommen. Dies betrifft vor allem dünne Patienten nach Alkohol- oder Nikotinkonsum (auch Passivrauchen). Insbesondere Hunger und Fasten sind zudem Auslöser von Beschwerden und unbedingt zu vermeiden, was im Gegensatz zu anderen Verdauungsstörungen steht. Gelegentlich werden außerdem Blähungen, unspezifische Bauchschmerzen und Hautausschlag als Folgen der Krankheit angegeben. Auch besteht häufig eine Unverträglichkeit von Alkohol, Nikotin, Hunger und Stress. Nach Alkohol- oder Nikotingenuß kommt es zu einer Erhöhung des Bilirubinwertes, was mit einer verstärkten Gelbfärbung der Augen und Haut einhergeht; Fatigue (Erschöpfungsform), Unwohlsein, Übelkeit, und manchmal Erbrechen können die Folge sein. Der Gallesalzspiegel und andere Leberwerte sind üblicherweise normal, wodurch kein Hautjucken auftritt wie bei anderen Erkrankungen, die mit einer Gelbfärbung der Haut einhergehen. Diagnostik Morbus Meulengracht kann durch Nikotinsäure- oder Fastentests eindeutig bestimmt werden. Eine weitere Möglichkeit der Diagnostik ist eine molekulargenetische Untersuchung. Morbus Meulengracht ist nicht heilbar. Eine Behandlung einiger Symptome ist zwar möglich, jedoch wird meist davon abgesehen, da die gesundheitliche Beeinträchtigung zu gering ist und die Nebenwirkungen nicht rechtfertigen würde. Der Namenszusatz "juvenilis" verweist auf die Tatsache, dass Menschen nur in jungen Jahren von der Krankheit betroffen sind. Circa ab dem 40. Lebensjahr wächst sie sich aus.

http://www.gesundheit.de/wissen/haetten-sie-es-gewusst/krankheiten/seltene-erkrankungen/was-ist-morbus-meulengracht

Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Artzt hat wirklich keine Lösung, er wollte mich ins Krankenhaus schicken, aber meine Mutter war dagegen, da ich schon mal wegen einer Blinddarmreizung dort war und dann starl abgenommen habe. Inzwichen geht es mir ja auch einigermaßen besser. Die Ärtze hatten aber wirklich keine idee was ich haben könnte. Ich mache mir schon Sorgen dass ich irgendwas habe:-(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vivi2010
07.10.2010, 18:37

Du solltest zu einem guten Internisten gehen, schreib' Dir alle Beschwerden auf die Du hast und sag' dem Arzt in welchen alltäglichen Tätigkeiten Du eingeschränkt bist.

0

Das Gilbert Syndrom wird in der Regel nicht behandelt, weils nicht nötig ist (Morbus Meulengracht, ums gefährlicher aus zu drücken). Was den rest angeht - ärztliche Abklärung ist bleibt die O.B., dann Termin beim Therapeuten mit Verdacht auf Angststörung/Hypochiondrie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du zweifel hast, hole eine 2. meinung von einem anderen arzt ein. klingt als ob du ein medizinisches fachbuch verschluckt hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vermutlich sitst zu lange am PC. Auch Fluglärm kann zu diesen Beschwerden führen. Ich empfele raus an die frische Luft und mit Sport anfangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So wie Du dich artikulierst bist Du eigentlich schon vor 2 Wochen gestorben. Erzähl das deinen Eltern und geh mit Ihnen zum Arzt. Wenn der dir eine Urne verschreibt ist es vermutlich schon zu spät, wahrscheinlicher ist aber das Du eine leichte Erkrankung hast die man leicht kurieren kann. Mund halten und Zittern hilft Dir jedenfalls nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Wahrheit hast Du wohl eine Lebensmittelunverträglichkeit oder Allergie, die nicht erkannt wird!

Sag deinem Arzt, er soll unbedingt einen Allergietest machen.

Wenn Du weißt, auf was Du allergisch bist, meidest Du diese Lebensmittel.

Außerdem sollte der Arzt den Eisenspiegel im Blut bestimmen und Deine Eltern sollen Dir Vitamin B Kompley holen.

Man erkennt das an der Übelkeit und den halsschmerzen, die Du hast. Sicher auch ständig Schleim im Hals, Durchfall und Magenschmerzen, oder?

Wenn Du mehr wissen willst, kannst Du schreiben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber irgendwie Krebs oder so was beschäftigt mich am meisten. Meine Eltern wiessen ja auch bescheid wie ich mich fühle doch die glauben langsam auch dass es nichts schlimmes ist, ich jedensfals fühle mich beschissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lies dich hier mal um. Die haben alle die gleiche Geschichte. Da wirst du wahrscheinlich mehr erfahren als hier und vor allem kannst du dich mit Betroffenen austauschen, die das aus eigener Erfahrung kennen.

http://www.morbus-meulengracht.de.vu/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adianthum
07.10.2010, 18:08

http://www.forumromanum.de/member/forum/entryubb.user339611.2.1110018820.1110018820.1.aertzenerscheintkrankheitunwichtig-morbusmeulengracht.html

Lass dich nicht verrückt machen. Auch wenn der Arzt die Krankheit runterspielt, sind die Symptome alles andere als angenehm- und auch sehr vielfältig wie man in diesem Forum lesen kann. Viele der Betroffenen werrden nicht wirklich ernst genommen. Das ist zwar kein Trost, aber zumindest bist du nicht alleine damit.

Ich würde dir ja gerne "Gute Besserung" wünschen, aber da gibts wohl bisher nichts was wirklich wirkt. Angeblich soll es sich "auswachsen"- also so ab 40 solls besser werden :-(

0

Hallo

Nimmst du vielleicht Drogen??

Du hast dich untersuchen lassen und es ist alles in Ordnung,Gott sei Dank!

Achte auf deine Ernährung,treib viel Sport und verbring viel Zeit an der frischen Luft.

Tägliches duschen,ein reichhaltiges Frühstück und Sport ist am besten um den Kreislauf anzukurbeln.

Vielleicht fehlt es dir auch an Vitaminen.

Ich hab dir hier eine Seite,damit du den Überblick hast und weisst was du zu dir nehmen musst:

http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Ern%C3%A4hrungs_Pyramide.jpg&filetimestamp=20060114113740

Ich kenne das noch aus meinem Kochkurs in der Oberstufe;)

Ich wünsche dir gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besprich deine Sorgen, die du dir vielleicht unnötig machst, mit deinem Arzt, der kann dir helfen,die Zweifel auszuräumen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man hat auch auf Lebensmittel getestet, aber ich weiß nicht genau auf was, jedenfals wurde da auch nichts festgestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also ich wüde mal schwer auf pubertät tippen. Wenn du nicht alles gleichzeitig hast,ist alles gut! wegen den verspannungen solltest du dich mal einrenken lassen (ich weiss grad nicht wie son arzt heisst).Bei mir hat das ware wunde gewirkt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

an m. meulenkracht kann das ja alles nicht liegen.

wenn du ärztlich durchgecheckt wurdest, solltest du dich etwas entspannen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Typischer Fall von Hypochondrie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

:D Nein ich nehme Keine Drogen, ich rauche nicht und habe auch noch nie Alkohol getrunken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich glaube nicht, dass dir hier jemand helfen kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?