Bin ich schwanger oder ist es meine Erdbeerwoche?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Heute ist der 3.02., du bist doch noch gar nicht "drüber".

Aber schon in der Schule wird den Schülern fälschlicherweise vermittelt, dass ein "regelmäßiger" Zyklus 28 Tage lang sein sollte. Das ist aber nur ein Durchschnittswert. Kaum eine Frau funktioniert wie ein Uhrwerk und bei weit über der Hälfte aller Frauen schwanken die Zykluslängen innerhalb eines Jahres um mehr als 7 Tage.

Dies ist nicht ungewöhnlich und ein Menstruationszyklus von 21 bis 35 Tage gilt immer noch als regelmäßig.

Die Periode kann sich auch durch psychische oder körperliche Belastungen wie beispielsweise Stress, Reisen, Leistungssport, anstehende wichtige Entscheidungen oder familiäre Ereignisse verschieben oder sogar ganz ausfallen.

Dafür reicht oft schon die zumeist unbegründete Angst vor einer Schwangerschaft...

Was durch derartige Stressoren auf hormoneller Ebene passiert, ist noch nicht vollständig aufgeklärt. Man geht jedoch davon aus, dass solche Situationen Fehlfunktionen im Nervensystem auslösen können, die sich auf die Regulation der Hormone auswirken.

Zudem beeinflusst das Alter den Zyklus einer Frau maßgeblich. Gerade in den ersten Jahren nach dem Einsetzen der Periode sind Zyklusschwankungen normal.

Bauchschmerzen können auf alles mögliche hindeuten, nicht zuletzt eben auf deine bevorstehende Periode, sind aber kein Schwangerschaftszeichen.

Ein Schwangerschaftstest ist nur so sicher, wie er nach den Gebrauchsinformationen des Herstellers korrekt und zum richtigen Zeitpunkt durchgeführt und abgelesen wird.

Je sensibler (und damit meistens auch teurer) ein Schwangerschaftstest ist, desto eher kann er die Schwangerschaft anzeigen. Ein Schwangerschafts-Frühtest ist sehr empfindlich und reagiert schon auf kleinere Mengen ß-HCG. Aber selbst diese können allerfrühestens 10 Tage nach Befruchtung überhaupt etwas anzeigen.

Für den Test sollte der Morgenurin (erster Urin nach dem Aufwachen) verwendet werden oder wenigstens 4 Stunden der Urin angehalten worden sein. Dadurch erhöht sich die Zuverlässigkeit des Tests, denn dann ist die Konzentration des ß-hCG am größten, weshalb der Nachweis für eine Schwangerschaft am frühesten gelingt.

Ein positiver Test weißt hCG und damit in der Regel eine Schwangerschaft nach. Ein zu früh durchgeführter negativer Test schließt eine Schwangerschaft aber nicht aus!

Die "Fehlerquote" (falsch-negativ) von Frühtests, die schon vor der erwarteten Periode ein Ergebnis versprechen bzw. von einfach zu früh durchgeführten Tests, ist hoch und stürzt die Anwenderin nur zusätzlich in ein Gefühlschaos - entweder trügerische Erleichterung oder grundlose Enttäuschung.

Ein handelsüblicher Schwangerschaftstest aus der Apotheke, Drogeriemarkt, gut sortiertem Supermarkt oder Versandhandel (deutlich günstiger) liefert etwa ab 19 Tage nach dem letzten ungeschützten Geschlechtsverkehr ein relativ zuverlässiges Ergebnis und schaltet dein Kopfkino aus.

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie sollen wir dir da helfen? Du hattest vor 16 Tagen Sex, und wenn du heute deine Periode erwartest, war das genau in der fruchtbarsten Zeit.

Trotzdem heißt das natürlich nicht, dass du unter Garantie schwanger bist.

Also warte noch ein paar Tage ab, und wenn du Mitte nächster Woche deine Tage noch nicht bekommen hast, machst du den Schwangerschaftstest, am besten mit Morgenurin. Bitte vorher (!) die Anleitung sorgfältig lesen, denn der Test ist nur dann aussagekräftig, wenn man ihn richtig durchführt.

Solltest du nicht schwanger sein, habe ich noch einen Tipp für dich: Eine sichere Verhütung trägt maßgeblich dazu bei, dass man nicht schwanger wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von meli30032016
03.02.2017, 17:16

Ich habe verhütet!

Mit dazu habe ich die Anleitung gelesen, aber es stand nichts von diesem Morgenurin? Und bis nächste Woche bis dahin müssten eigentlich wieder weg sein.

0

Ja richtig, du wartest jetzt bis du den Schwangerschaftstest benutzen kannst und versuchst bis dahin nicht darüber nachzudenken.

Hast du verhütet? Dann bist du wahrscheinlich nicht schwanger.

Die Menstruation kommt manchmal zu spät oder setzt aus. Gibt es sehr viele Faktoren, die das beeinflussen. Hör auf dir einen Kopf zu machen. Alles was du jetzt tun kannst ist doch einen Schwangerschaftstest zu kaufen und zu warten. Und da du ersteres bereits getan hast, bleibt nur noch letzteres.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von meli30032016
03.02.2017, 17:13

Ja klar hab ich verhütet?

Ich müsste sie eigentlich höchstens am 5.02 bekommen, wenn ich sie bis dahin nicht habe sollte ich den test machen oder?

0

Hallo Meli,

wie geht’s dir inzwischen?

Du warst ein wenig aufgeregt und in Sorge, ob du vielleicht schwanger sein könntest?

Am 18.01. hattest du das letzte Mal GV....Hm...das macht dir natürlich  Angst, weil du seit 3. 2. auf die Periode wartest? Oder hast du vielleicht schon Entwarnung ?

Wie regelmäßig bekommst du denn normalerweise deine Tage?  Hast du sie schon längere Zeit?  

Für einen sicheren Test ist´s vielleicht noch ein bisschen früh.
Schaffst du es noch 1-2- Tage abzuwarten?

Ich habe gesehen, dass du aus einem muslimischen Elternhaus kommst. Könntest du mit deiner Mom drüber reden? Oder wäre es eher schwierig für dich?

Und dein Freund, weiß er von deiner Sorge?

Vielleicht magst du nochmal schreiben? ;-)

Lieben Gruß

Nelly

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du surfst auf der roten Welle, kein Stress. Habe etwas ähnliches erlebt. Keine Gefahr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?