Bin ich schuld (soll ich mich entschuldigen) oder ist meine Familie schuld (und ich warte bis sie sich entschuldigen)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würd mich nicht für meine Meinung entschuldigen! Höchstens dafür, dass du laut geworden bist. Sag einfach ganz klar: Es tut mir leid das ich laut geworden bin, aber ich bleibe trotzdem bei meiner Meinung und lasse mich auch nicht umstimmen. Außerdem hat mich euer verhalten verletzt. Aber ich möchte jetzt nicht weiter streite sondern die Sache entweder in Ruhe klären oder auf sich beruhen lassen.
LG ^-^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schuld ist vermutlich der Generations-Unterschied. Ich weiß ja nicht, wie alt dein Opa ist, aber evtl. kommt er aus einer Zeit, in der man über Essen noch anders gedacht hat. Wir haben heute halt den Luxus, uns haarklein aussuchen zu können, was wir essen und nicht essen wollen. Zur damaligen Zeit hat man gegessen, was da war, und zur Not vorher den Schimmel abgekratzt.

Aus seiner Sicht stellst du dich verrückt an.

Vermutlich werdet ihr euch in dem Punkt nie wirklich einig werden. Er wird nie verstehen, warum du kein Fleisch essen willst, oder warum du Mitleid mit Lebensmitteln hast.

Du kannst höchstens versuchen, das Thema nicht so emotional anzugehen. Der Ärger führt zu nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AngelSnow
18.08.2016, 18:21

Ich bin 12 und er 66 und ich bin sehr emotional (könnte daran liegen das ich niemanden groß habe der sich um mich kümmern und es ihnen auch relativ egal ist, aber so was interessiert sie dann doch. Das was mich am meisten gekränkt hat war das was mein papa gemacht hat

0

Ich würde mit denen reden was das du das nicht willst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AngelSnow
18.08.2016, 18:17

Sie wusste ja das ich das nicht mag 

0

Was möchtest Du wissen?