Bin ich Schuld an meinen Depressionen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Aus Deinem Text gehen nicht viele Details hervor. Hat Deine Mutter Dich oft gewarnt, Dich aufgerüttelt, aufgerufen etwas nicht zu tun oder anders zu machen?

Wenn nicht, ist es eine Gemeinheit, zu behaupten, Du wärst schuld an Deiner Depression. Eine Depression ist ja meist eine Folge von unterdrückter Aggression.

Du machst wahrscheinlich Deinem Ärger nicht richtig Luft und kannst Deine Bedürnisse nicht artikulieren, oder?

Das staut sich dann enorm an und das müsste mal besprochen werden, wenn möglich, wie meine Vorredner schon sagen, durch eine psychologische Therapie. Zunächst mal hilft es sehr, das Ganze mal jemand Neutralem zu erzählen, der nicht urteilt oder Druck ausübt. Man muss da auch nicht jede Woche hin, wenn Du nicht möchtest. Guck mal in Deiner Stadt nach Stellen für Hilfe für junge Frauen. Sowas macht die Caritas zB. Familienberatung geht auch. Da sitzen keine Therapeuten in dem Sinne, aber sehr zugewandte und erfahrene Leute.

Alles Liebe! Es wird alles gut!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann mir nicht vorstellen, dass man jemanden, der Depressionen hat sagen kann, er wäre selbst Schuld daran. Wenn Du im Winter nackig auf der Strasse herumspringst und dann eine Lungenentzündung bekommst, dann kann man sagen. Selbst schuld, aber bei Depressionen?

Hat Dir ein Arzt Depressionen diagnostiziert oder Du selbst? Bekommst Du Medikamente oder gehst Du in Therapie?

Wenn es Dir ein Arzt diagnostiziert hat, ist Deine Mutter vermutlich nicht genau informiert, was diese Krankheit angeht. Sie sollte das mal nachlesen.

Die Frage ist ja, warum Du Depressionen hast. Gab es einen Auslöser dafür und Du bist nach und nach immer weiter abgesackt? Menschen mit Depressionen schaffen es meistens nicht alleine aus diesem Teufelskreis, sondern benötigen Unterstützung, da sie ihren Alltag alleine nur schwer meistern können. Es gibt immer Phasen, die dann so richtig schlimm werden können, so dass diese Personen keinen Ausweg aus dieser Situation finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist unsinn, das einzige was du jetzt machen kannst ist wieder Gesund zu werden! Das ist wichtig, der Rest interessiert nicht. Deine Mutter wird es nie gehabt haben und kann es nicht verstehen, wie meine auch nicht.. Bist du schon in Psychologischer Behandlung?

An Depressionen kann man eigentlich kaum was ändern, man bekommt sie ja meistens wegen zu viel Streß oder emotionalen erlebnissen. Und um ehrlich zu sein kann man an beidem nichts ändern. Du hast keine Schuld, deine Mutter will nur das es dir besser geht. Andere Sagen sehr oft "falsche" Sachen zu einem, wenn man Depressionen hat. Oft verletzen sie einen damit, aber die meisten wollen dir helfen.. Wenn sie es nicht tun musst du es ihnen sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spreche darüber am besten mit Fachleuten darüber. Du kannst nichts verlieren. Man muss wissen wor die Depressionen herkommen.. Damit hat am meisten das Unterbewusstsein zu tun :) Du schaffst das!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oft ist gerade ein verständnisloses Umfeld der Grund wenn jemand Depressionen bekommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

habe ich das richtig verstaden, dass die depressionen wegen diesem streit mit deiner mutter sind oder sind das von einem psychologen diagnostizierte depressionen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sarah1488
13.12.2015, 12:07

Die sind diagnostiziert, deswegen bin ich ja krank geschrieben seit 6 Monaten und deswegen gab es Streit

0

Wer sollte das auf Grund der dürftigen Angaben beantworten können?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?