Bin ich schlicht und einfach nicht fürs Leben gemacht?!?

9 Antworten

Du bist nicht Zuhause und Dir fehlen die Wurzeln und eben auch Deine Mama. Intelligent und schön ist ja eine eher seltene Mischung und es zieht einen schon runter, wenn man immer in den Himmel gehoben wird, weil man ja dafür Nichts kann und eigentlich dann auch wesentlich mehr leisten müsste, als die Anderen.

Ein depressiver Mensch hockt ja nicht den ganzen Tag in der Ecke und heult, der lacht sogar manchmal. Die Blöden und Uninteressierten haben es schon wesentlich einfacher, denn sie bekommen wenig mit und wenn doch, dann machen sie sich keine Gedanken.

Man möchte Etwas ändern, doch wo fängt man an und wo hört man auf?

Deine Gedanken und somit auch Deine Gefühle kannst Du beeinflussen, doch Deine Augen solltest Du nicht schließen.

Gehe raus, sehe die Natur und nehme Dir an ihr ein Beispiel. Werde tätig und denke nicht so viel und verändere Deine Umwelt.

Doch Du bist im falschen Land und hast nicht die richtigen Leute um Dich rum. Eine wirklich gute Freundin, die Dich in den Arm nimmt, Dir zuhört und mit der Du Dich unterhalten kannst und nicht nur die Zeit totschlägst, wäre sehr wichtig für Dich, doch die kann man eben nicht aus dem Handgelenk schütteln.

Du brauchst ein Zuhause und ganz bestimmt auch eine Mutter, die sich um Dich kümmert.

Schade, doch man kann Dir mit der Entfernung sehr schlecht helfen. Vielleicht redest Du mal ganz offen mit Deinem Vater und Deinen Brüdern, erzählst einfach, wie Du Dich fühlst und hoffentlich gehen die dann besser mit Dir um.

4

Ich versuche ständig mit meinen Vater zu reden.. Er selbst kommt jeden Abend gestresst von der Arbeit nach Hause und ich will ihn auch nicht jede Tag voll heulen.. Meistens streiten wir uns am Ende auch nur noch weswegen ich dann lieber im Zimmer sitze und versuche alles zu unterdrücken aber es klappt nicht mehr..
Ich geh schon öfters raus und versuche spass am Leben zu haben.. Es ist bloß nicht so einfach Vorallem weil ich mich so extrem einsam fühle..

0
36
@AiLiYa

Mädchen, Du bist einsam und das sind so viele Menschen. Vielleicht wird es besser, wenn Du einen geeigneten Partner hast, der Dir ebenbürtig ist? Dir fehlt aber momentan einfach eine Mama, die sich um Dich kümmert und eine richtig gute Freundin.

0
4

Das mir eine Mutter fehlt und jemand mit dem ich reden kann ist mir ja auch selbst bewusst..

0
36
@AiLiYa

Kein Mensch ist glücklich, wenn er nur alleine ist und man kann auch sich mit einer Horde an Menschen alleine fühlen, wenn die Beziehung nicht stimmt.

0

Hey :) 

Ich kann dich verstehen es passieren manchmal Dinge die nicht so toll sind, aber das Leben wurde uns geschenkt also mach das beste draus, genieß es versuche Spaß zu haben. Suche dir zB.ein neues Hobby dadurch kannst du auch viele Leute kennen lernen :) 

Das wird schon :) 

Liebe Grüße 

Lii

4

Ich geh mit Leuten aus meinen Kurs oft raus und verstehen uns auch super aber ich weis nicht. Die sind alle mindestens 13 Jahre älter als ich und es nicht das selbe als wenn ich zum Beispiel mit meinen zwei besten Freundinnen in Deutschland raus gehe oder rede. Habe mir ein Langobard gekauft und fahre auch oft damit hier rum, Vorallem wenn es mir schlecht geht.. Aber sobald ich auch nur das Haus sehen wird mir wieder schlecht. :/ trotzdem Dankeschön

0
4
@AiLiYa

Ich finde nicht schlimm wenn man etwas ältere Freunde hat. Es kommt auf das innere an ich meine man kann trotzdem Spaß haben  :) 

Vielleicht kannst du denen mal vorschlagen irgendwo zsm feiern zu gehen ...

0
4

Es ist auch echt teils einfacher weil die ein Stückchen mehr Lebenserfahrung haben und gerade wenn ich mit Ihnen rede oder Hilfe brauchen helfen Sie mir sofort..

0

Wende Dich in solchen Situationen (wenn Du das Gefühl hast, Dir würde alles über den Kopf wachsen) am Besten an eine Beratungsstelle! Hier sitzen kompetente Menschen - Profis - die Dich in deiner Lage bestmöglich beraten und unterstützen werden!

Info-Telefon Depression:  +49 800 33 44 533

Wenn du nicht telefonieren willst, dann gibt es auch Internetforen, die sich genau auf diese Themen spezialisiert haben: z.B.: http://www.hilferuf.de/ oder auch http://www.deutsche-depressionshilfe.de/

Wenn schwere Depressionen diagnostiziert wurden, wirst du vermutlich entsprechende Medikamente einnehmen müssen? Dass du dennoch nach wie vor einige Symptome zeigst, könnte unter anderem auf eine falsche Einstellung der Dosis dieser Medikation schließen lassen - das würde ich unbedingt umgehend mit einem Arzt aklären!!! Nimm das Thema bloß nicht auf die leichte Schulter und lass dich nochmal durchchecken!

Alles Gute!

4

Habe mal Antidepressiva genommen aber die Nebenwirkungen haben mich sehr belastet und das Gefühl was ich hatte als ich diese genommen habe war für mich unerträglich.. Dieses Gefühl einfach taub zu sein ist für mich viel schlimmer als das zu viele Gefühle aufeinander zu haben..
Wenn ich die Möglichkeit habe werde ich hier zu nem' Arzt gehen.. Ist halt sehr schwer hier.. 1. weil die nicht teils nicht verstehen obwohl mein Englisch ziemlich gut ist 2. wegen den Kosten, die Krankenkasse übernimmt nicht alles..

0

Depressionen,kurz vor nem rückfall, was tun?

Seit ich 9 bin hab ich starken selbstzweifel und selbsthass ich möchte das jetzt nicht öffentlich stellen wieso,jedenfalls mit 11 wurde ich gemobbt und war auch beim psychologen und hab mich auch selbst verletzt und allem... Mit 12 hab ich die "Therapie" abgebrochen weil es nix gebracht hat und derzeit fühl ich mich einfach nur Leer, ich weiß net was ich fühlen oder denken soll und hab niemanden wirklich zum reden... Mir wird zwar Hilfe angeboten aber ich will sie nicht ich weiß nicht was ich fühlen oder denken soll... naja meine frage: habt ihr irgendwie Tipps? Für Ablenkung oder so? Weil bin Grad kurz vor nem rückfall

...zur Frage

Ist es okay sich beim Kuscheln unwohl zu fühlen?

Ich habe einen Kumpel, der sehr anhaenglich und verrueckt nach Aufmerksamkeit ist. Dementsprechend moechte er auch kuscheln aber ich fuehle mich dabei wirklich unwohl... ich weiss nicht wie ich drueber denken soll, da es ja eigentlich "nur Kuscheln" ist.. und immer wenn ich ihm versuche zu sagen, dass ich mich unwohl dabei fuehle, koenne er es nicht verstehen und streitet es ab :/ Kann mir jemand helfen?

...zur Frage

Kennt ihr das, wenn ihr einsam seid und nicht richtig beachtet werdet?

Ich bin schon seit Jahren ziemlich einsam. Zwar reden die Leute in der Schule mit mir, aber ich werde nicht als eine Freundin angesehen sondern als jemand, mit dem man einfach reden oder arbeiten muss. Ich werde einfach nicht gemocht, was ich überhaupt nicht verstehen kann. Ich habe schon unzählige Male versucht in Tanzkursen oder Sportvereinen Freundschaften zu knüpfen aber ich wurde nie so richtig akzeptiert. Mich macht diese Situation ziemlich fertig, ich weine oft deswegen, weil ich einfach nicht verstehen kann warum es so ist. Ich habe niemandem etwas getan, bin nicht hässlich, kein totaler Aussenseiter, oder arrogant, aber ich finde einfach keine richtigen Freunde. Ich mache fast immer alles allein und auch meine Eltern sagen, ich soll irgendwo rausgehen mit Leuten, doch ich frag mich immer mit wem? Ich werde nie irgendwo eingeladen oder wirklich beachtet. Und ich würde mich doch nur so gerne mit jemandem gut verstehen und endlich glücklich sein. Geht es jemandem genauso ? Ich habe Angst, dass ich dadurch Depressionen bekomme, denn, dass ich deswegen in Weinkrämpfe verfalle, passiert immer häufiger.

...zur Frage

Wie fühlt man sich wenn man eine Lungenentzündung hat?

Meine Mutter glaubt ich habe eine Lungenentzündung. Ich glaube aber ich müsste mich dann schlechter fühlen.. Ich habe husten seit 8 Tagen und seit gestern ist er wirklich stark! Wenn ich huste schmerzt mein Magen und mein Hals. Der Husten ist manchmal so stark, dass ich wirklich zu Boden gehe. Ich konnte gestern auch nicht schlafen, doch nachdem ich diesen Hustensirup Neo Citran getrunken habe, hat es schlagartig aufgehört.

...zur Frage

Sind das Suizidgedanken und wenn ja ist das gleich wieder ein Grund für die Klinik?

Ich war neulich für 8Wochen in der Psychiatrie.

Das hat auch ein bisschen was gebracht, aber momentan geht es mir schon wieder richtig schlecht.

Ich habe teilweise auch richtig merkwürdige Gedanken. Irgendwann kam mir mal so urplötzlich in den Sinn: "Wenn du dich umbringst, dann erhänge dich, das ist die beste Möglichkeit, um sich das Leben zu nehmen!"

Ich denke halt auch ziemlich oft über das Thema nach. Also vor ein paar Tagen dachte ich mir, dass ich bevor ich mir das Leben nehme noch ein paar Briefe an bestimmte Personen schreiben muss. Ich habe mir da sogar schon überlegt, was ich schreiben würde.

Ein anderes mal habe ich mir überlegt, WO ich mich umbringen könnte.

Ich denke ständig darüber nach. Das Problem ist, dass ich mich halt selber nicht wirklich ernst nehme. Eigentlich will ich gegen meine Probleme ankämpfen und die Depression besiegen. Ich will stärker sein.

Auf der anderen Seite fühle ich mich so leistungs- und lebensunfähig. Ich kann das gar nicht so beschreiben, aber ich habe einfach das Gefühl nichts auf die Reihe zu bekommen.

Ich fange bald ein langes Praktikum an und habe auch da richtig große Angst vor, weil ich nicht weiß, wie ich das überhaupt auf die Kette kriegen soll. Es macht auch einfach keinen Sinn, weil es eigentlich keinen Grund gibt, der meine Angst zu versagen begründen würde.

Ich denke mir dann auch teilweise schon so etwas wie:"Ich kann das Praktikum einfach nach 6 Monaten abbrechen und dann kann ich noch mal in die Klinik und dann im Sommer die Ausbildung starten!"

Wobei ich auch schon wieder richtig Panik bekomme, wenn ich an die Ausbildung denke. Ich weiß da natürlich auch nicht, wieso ich da so große Angst vor habe.

Ich hasse mich auch, weil ich mich in letzter Zeit häufig selbstverletzt habe. Also heute Abend habe ich 10 Tage ohne SV durchgestanden, aber fast jeder einzelne Tag war ein Kampf. Ich weiß auch nicht, wie lange ich das noch durchstehen kann.

Ich habe nächste Woche noch einen Termin bei einem Psychologen und bei einem Psychiater. Da werde ich das alles auch einmal ansprechen, aber vielleicht hat hier auch schon jemand einen Tipp für mich und kann mir folgende Fragen beantworten:

Zählen diese Gedanken schon als Suizidgedanken? wenn ja, wie gravierend sind diese einzuordnen?

Kann es sein, dass mir wieder nahegelegt wird, dass ich mich aufgrund dieser Gedanken einweisen lassen sollte?

bestünde sogar die Möglichkeit, dass ich eingewiesen werde und zwangsmäßig auf die geschlossene komme?

DANKE :)

...zur Frage

Ist es schlimm wenn man auf Schmerzen steht?

Ich (14) mag das Gefühl von Schmerz. Dementsprechend tu ich mir öfters selbst weh (größtenteils verbrennen). Allerdings haben ein paar Mitschüler und Lehrer mitgekriegt dass ich mich selbst verletzte und die denken jetzt dass ich suizidgefährdet oder sowas bin. Ich weiss nicht was ich jetzt tun soll.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?