Bin ich schlau genug für meine Lehre als Augenoptikerin?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn ich vor der Wahl stehen würde so weit zu fahren würde ich wohl nach einem WG-Zimmer o.ä. Ausschau halten, damit es gerade nicht auf Kosten der Lehre geht- bzw kann man im Zug ganz gut lernen.

Ich denke, dass es absolut nichts mit schlau oder nicht zu tun hat. Das ist ein Handwerk, wie viele andere auch.
Gut, es braucht viel Fachwissen, das dir aber mit der Zeit beigebracht und durch die tägliche Praxis gefestigt wird. Bedenke auch, dass Ausbildung und Berufschulde nicht, wie normale Schule ist. Dadurch, dass es fachbezogener ist fällt viel weg was früher in der Schule lästig war.
Wenn dich genau das eine Themengebiet interessiert kannst du mal ganz fix zum Einserschüler werden- wurde ich auch von einem dreier Schnitt.

Ich denke, wenn du so weit gekommen bist an einen Ausbildungsbetrieb zu komme, dann kannst du das sicher auch schaffen.

Viel Glück!
Caro Muster


swissgirl2 20.07.2017, 13:40

Vielen Dank! Deine Antwort gab mir echt viel Mut..Ich habe ein Zimmer in der Nähe meines Lehrbetriebes..Ich denke, dass ich das schon irgendwie packe..

1

Welche Anforderungen in der Schweiz gestellt werden, weiß ich nicht.

Die Optik ist ein Teil der Physik, somit werden schon vertiefte Kenntnisse in Bereichen der Physik, aber auch Mathematik (es muss ja alles berechnet werden) und technischem Zeichnen (die zeichnerische Konstruktion von Strahlengängen durch Linsen) verlangt.

Bei uns in Stuttgart war es noch so, dass wir auch einen kleinen Einblick in die Anatomie des Auges und Werkstoffkunde vermittelt bekamen, was ebenfalls Gegenstand unserer Gesellenprüfung war.

Und nicht zuletzt braucht man eine Grundausstattung an handwerklichem Geschick, wobei ich mir hier habe sagen lassen, dass längst nicht mehr die Anforderungen gestellt werden, wie sie früher gestellt wurden. In Deutschland! Schweiz weiß ich nicht.

Wenn Du in der "Sekundarstufe" ( ich nehme mal an, das entspricht unserer Mittl. Reife?) schon mal was von Trigonometrie gehört hast, dann sind die Voraussetzungen schon mal nicht ganz schlecht.

Aber keine Aufregung...Du bist ja da, um zu lernen. Wenn Du schon alles wüsstest, bräuchtest Du ja keine Lehre mehr zu machen.

Ich habe Mittl. Reife mit einem Schnitt von ca. 3,1. Heute bin ich Staatl. geprüfter Augenoptikermeister.

swissgirl2 20.07.2017, 13:34

Vielen Dank für deine Hilfe!! Ich hoffe, dass ich es packen werde. Nun ich habe hier in der Schweiz eine 5 ( eine 2 in Deutschland ) im Zeugnis, und in Physik ebenfalls.

0

Du meinst bestimmt Olten im Kt Solothurn.

Ich hab schon viele erfolgreiche Sek.-Abgänger in der Branche erlebt, obwohl eher ein Bez.-Abschluss empfohlen wird.

Die Frage kann man kaum beantworten, ohne dich zu kennen. Mathematik, Physik, Allgemeinbildung, Sprache, handwerkliches Geschick und modisches Flair sind mitunter die wichtigsten geforderten Eigenschaften. Dein Lehrbetrieb hat dir bei der Bewerbung da aber bestimmt schon auf den Zahn gefühlt, also mach dir erstmal keine Sorgen und bleib von Anfang an am Ball. Viel Erfolg

swissgirl2 20.07.2017, 13:37

Ja meine Berufsschule liegt in Olten, aber mein Lehrbetrieb im Kt. Nidwalden und mein Wohnort im Berner Oberland.. Ich hoffe,dass ich es schaffe..Vielen Dank für den Rat

0
aseven79 20.07.2017, 15:46
@swissgirl2

Wie kommts, dass du solche Wege auf dich nimmst? War es schwierig, in deinem Wohnkanton was zu finden?

0

Zu dir und der Ausbildung kann ich nichts sagen - aber verstehe ich das richtig, dass du jeden Tag so weit/lange fahren musst??  

Das wirst du evtl. nicht durchhalten.

swissgirl2 20.07.2017, 13:42

Nein nur wenn ich Schule (2x in der Woche) oder Frei habe.

0

Mit Fleiß und Willen kann man alles schaffen!
Also nur Mut und finde es heraus:)

swissgirl2 20.07.2017, 13:43

Das werde ich mir zu Herzen nehmen! Vielen Dank :-)

0

Was möchtest Du wissen?