bin ich psychisch krank oder einfach nur extremer tagträumer?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eins ist klar: Du bist nicht psychisch gestört und bist auch kein Tagträumer. Was du brauchst ist Zuneigung von deiner Familie. Du brauchst dringend Aufmerksamkeit und vielleicht kennst du ja welche aus der Verwandtschaft, z.B. Dein Onkel, Deine Tante Oma oder Opa. Wenn du keine Zuneigung bekommst,versuchst du dich aus deiner Lage zu retten, wie du schon gesagt hast. Also machst du aus den Hauptcharakteren deiner Bücher eine Familie. Die Hauptcharaktere deiner Bücher sind für dich sozusagen die einzige Zuflucht vor der Familie. Wenn du Freunde hast, die dir helfen wirst du gerettet. Sprich mit deinen Eltern und erzähl ihnen alles, aber begehe bloß kein Selbstmord. Selbstmord ist das schlimmste und das würde dir keiner verzeihen. Du kannst doch deinen Lehrern in der Schule fragen, denn die sind die einzige Hilfe, wenn dir kein anderer helfen kann.

ich habe nurnoch meine eltern und meine geschwister und eine schizophrene oma .3 von der familie haben selbstmord begangen und 2 an alkohol verstorben ^^ freunde hatt ich eigentlich nie. keine sorge die selbstmord situaton legt schon fast 3 jahre zurück. da hatte ich starke depressionen. ich hab das meiner mutter schonmal erzählt hat sie aber nicht groß intrsesiert und mein vater rede ich eigentlich so gut wie gar nicht da er mich immer verspottet hat sobald meine nicht mehr da war. ich hab ihm seine macht genommen indem ich ihn ignoriere. ich finde deine antwort sehr gut du bekommst nen stern fals keine andere antwort noch kommt die besser sein könnte.

0

Ich kenne zwar nicht die eigentliche Geschichte, aber ich denke dich trotzdem zu verstehen. So wie du das erzählst hast du ja niemanden, der zu dir steht oder dich versteht. Du bist der Fels in der Brandung und brauchst einfach etwas Schutz. Und diesen Schutz suchst du in deiner Geschichte. Man versteht dich und nimmt dich in den Arm, spendet dir Trost. Du fühlst dich dort geborgen. Ich kann dir nicht sagen, ob es psychisch ist, obwohl ich es schon fast befürchte. Aber du bewältigst so deinen Alltag. Ich denke schon, dass du dir einen Psychologen suchen solltest, um mit ihm mal alles zu besprechen. Deine Familiensituation belastet dich schon sehr und das ist für eine gesunde Entwicklung nicht gut.

der psychologe kann nun auch nichts mehr an meiner situation ändern. meine mutter würde sich ja scheiden lassen dann wäre sie und ich zumindest mein vater los aber unser haus ist hochverschuldet und sie hat angst das wenn mein vater sein teil der schulden nicht abbezahlen würde ihr das aus genommen wird. würde vermutlich auch so pasieren.

0
@evilpixie

Ich kenne das auch. Ich habe mir auch lange überlegt, ob ich es schaffe(aus finanzieller Sicht) meinen Mann zu verlassen. Ich habe es getan und hatte eine lange Durststrecke, aber jetzt ist alles ok. Wenn das die Ursache ist, sollte deine Mutter sich mal bei einem Anwalt informieren, wie ihre finanzielle Situation aussehen wird.........anders herum ist es auch kein Leben, mit jemandem zusammenzubleiben, der einem das Leben zur Hölle macht. Versuche das deiner Mutter klar zu machen. Du brauchst auf jeden Fall jemanden, der deine Sorgen und Gefühle versteht, sonst macht diese Situation deine Seele kaputt.

0
@furbina

nun ich denke ich würde in ein heim kommen da das jugendamt bis 21 für einen da ist. aber meine mutter ist nicht arbeitsfähig und wir haben 12 katzen ( ist wohl der tick meiner mutter ) wo sollen die hin ? inclusive meiner mutter ?

0
@evilpixie

Dann bekommt deine Mutter Unterhalt von deinem Vater und eventuell Sozialhilfe. Wenn dein Vater das Haus auch nicht halten kann, muss es eventuell verkauft werden, aber man kann auch nicht an materiellen Dingen unbedingt festhalten, wenn dabei die Seele kaputt geht. Mit den Katzen wird natürlich schwierig.........und warum solltest du in ein Heim. So schnell geht das auch nicht. Und du bist ja auch bald 18. Du wirst sicher bald mit der Schule fertig..........oder bist du es schon? Dann kannst du bald Geld verdienen und dich selbstständig machen und eine eigene Wohnung nehmen. Dann musst du dein Leben selber in die Hand nehmen. Aber ich denke, dass es nur besser werden kann.............Viel Glück

0
@evilpixie

so einfach ist das alles nicht. ich musste die 9te abbrechen wegen krankheit und habe jetzt nur einen schlechten hauptschulabbschluss obwohl ich realschule war. ich war jetzt 2 jahre krankgeschrieben. ab september geh ich wieder auf eine berufsschule kann aber auch sein das ich auch die abbrechen muss wenn ich einen neuen krankheits schub bekomme oder das ich eben schlechte noten dadurch hab und dann von der schule flieg. du sagst das so einfach mit nimm dein leben in die hand. wie soll ich? wenn ich tausend gründe habe die mir im weg stehen und mich daran hindern ? wenn ich wenigstens geld hätte aber dazu muss ich arbeiten gehen <- kann ich aber nicht da ich ein sehr sehr schlechten hauptschulabbschluss habe. ich sollte froh sein das ich überhaupt einen habe da ich die letzen 2 monate der 9ten klasse komplett fehlte. also versuch ich jetzt erstmal mein realschulabschluss nachzuholen. <- wenn ich den hab kann ich auch nach vorne sehen. muss ich aber erst mal schaffen.

0

Rede mit deiner Familie, wenn das noch etwas bringt...Du solltest deine Probleme nicht in dich hineinfressen,ein Gang zum Psychiologen hat noch niemandem geschadet...Und sei es um dich selbst einfach mal auszusprechen und nach einer Lösung zu suchen.. ;)

Mein Sohn fantasiert ständig von imaginären Wesen

Mein Sohn ist 2 Jahre und 8 Monate alt. Wenn wir abends oder morgens im Bett liegen sagt er das da ein Engel ist und zeigt an die Wand.

Ich fragte wie der Engel aussieht was er ihm sagt und was er macht. Dann sagt er "Aufpassen" und ich frage auf was oder wen, er antwortet seinen Namen.

Plötzlich zeigt er mir was dieser angeblicher Engel tut und er legt dann sein Arm um mein Hals. "Wie sieht er denn aus" und mein Sohn sagte "Hell". Dann auf einmal sucht er den Engel in dem Bett und wühlt die ganze Zeit Kissen und Bettdecke beiseite guckt sich im Schlafzimmer um und zeigt hocherfreut aus dem Fenster und sagt "da da Mama... Engel". Ich bin abrupt aufgestanden weil mir bisschen unheilich war habe mein Partner gesagt das ich etwas Angst habe und bin ins andere Zimmer gegangen. Schließlich hat er mich an der Hand genommen und gesagt "Nicht Angst haben ....lieb".

Einmal wo seine Schwester unter hohes extrem grenzwertiges Fieber hatte schaute er mich an aber auch durch mich durch. War ne lange Zeit fixiert und schreite ganz komisch als wenn er nicht er selbst war.Ließ sich auch nicht wirklich ansprechen. Ich fragte ich hinterher wo er wieder "normal" war was passiert sei und er meinte da wäre jemand auch ein Engel. Schließlich stellte ich ihn fragen wie derjenige aussah was er macht. Er sagte nur "Schwarz" "böse".

Ich kann noch viel mehr erzählen aber das wird zu lang.

Er grinste sagt das sind Hirngespinste und Fantasien was typisch bei Kleinkindern sei, die meisten Kinder haben imaginäre Freunde oder er würde mich nur veräppeln. Früher oder später ergibt sich das dann sei der "spuk" vorbei. Ausserdem war in einem Buch mal ein Engel abgebildet und er fragte was das ist und ich sagte das es ein Engel sei. Mehr war von solchen Dingen nicht die Rede.

Ich weiß nicht was ich machen soll...weil es mittlerweile immer mehr wird, nicht das er sich lächerlich macht. Soll ich einfach ignorieren, oder ihm sagen das da niemand ist?

...zur Frage

Habe ich das Zeug zum Schriftsteller?

Schon als kleines Kind liebte ich es Geschichten zu schreiben. Mein größter Traum war es immer, Schriftsteller zu werden. Es wäre ein Traum ein erfolgreicher Schriftsteller wie Stephen King zu werden, jedoch glaube ich nicht, dass ich so viel Potenzial aufweise, deshalb wäre es schon ein erfüllter Traum mein Lebensunterhalt damit zu verdienen. Ich weiß das ist schwer und da steckt viel Arbeitr hinter, jedoch steigt meine Hoffnung immer weiter: Schon früh in meiner Kindheit, bevor ich das Geschichten-Schreiben für mich entdeckte, erfand ich relativ komplexe Geschichten mit Stofftieren. Sie hatten Namen, jeder eine eigene Geschichte, untereinander Freundschaften, usw. Klingt erstmal normal. Ich meine welches Kind gibt seinen Tieren nicht Namen und lässt sie miteinander reden? Aber bei mir und meinem Bruder begann es mit einem oder zwei Jahren, dass sie anfingen Freundschaften zu schließen auf Abenteuer zu gehen, die natürlich auch mit verschiedensten Geschichten verbunden waren, etc. Meine Familie meinte immer, ich habe eine große Fantasie. In der Grundschule hieß es immer ich sei unterfordert, da mich der Unterricht nicht wirklich forderte. Das einzige wo ich immer mit Elan Stundenlang mitarbeitete war, wenn wir eigene Geschichten schreiben durften. Meistens artete dies in Seitenlange Geschichten, mit Dramatik, EIN WENIG Spannung und auch oftmals Todesfällen unter den nicht wenigen Charakteren aus. Auch heute blitzen meine Augen auf, wenn ich höre "Ihr sollt eine eigene Geschichte zu dem Thema schreiben". Ich liebe das Schreiben einfach. Ich lasse meiner Fantasie freien Lauf, lasse alles raus, was in meinem Kopf vor sich geht. Und das ist nicht wenig. Viele nennen mich verückt oder anders, jedoch bin ich einfach nur ein Mensch, der zu jedem realen Szenario seiner Fantasie freien Lauf lässt und ein Paralleluniversum erschafft, indem die realen Geschehnisse des Momentes in dramatischer oder anders interessanter Form wiedergegeben werden und nach und nach eine Geschichte bilden. (Hab ich jetzt komisch ausgedrückt, aber ihr wisst, was ich meine :D)

Ich habe Schmerzen im Kopf und in meiner Seele, wenn ich eine Geschichte erschaffen habe, Personen, Orte oder anderes zu dem mein Sschräger Kopf etwas kreatives erschaffen hat. Ich muss es zu Papier bringen. Ich kann das nicht beschreiben, aber es reicht, wenn ich es in einen Internetblog schreibe, einfach nur damit es raus ist. Ich fühle mich sonst unwohl und kann nicht mehr still sitzen.

Ich werde für meine zwar angeblich schrägen aber trotzdem super Geschichten immer und immer wieder gelobt. Meine Lehrer wissen, dass ich nicht der beste Schüler bin, ich jedoch viel Fantasie habe und Geschichten schreiben kann. Neulich hat mein Englischlehrer meine Geschichte der ganzen Klasse vorgelesen, weil er sie so toll fand und er ist ein sehr strenger Lehrer!!!

Ich weiß nicht wie ihr das seht, aber das hört sich doch ganz gut an um seinen Traum weiter zu verfolgen, oder?

MfG Judo

...zur Frage

Sextraum mit Mordfantasie?

Eine detailliertere Beschreibung zu hoffentlich zielgerichteteren Antworten:

Mein "Traumbewusstsein" (m, 18) begibt sich im Dunklen auf den Weg zum Schlafzimmer, im Grunde schon in einer psychisch bedenklichen Stimmung. "Ich" gehe ins Zimmer hinein, und sehe eine weibliche Person (keine spezifische Person aus dem realen Leben) nackt auf dem Bett liegen. Es kommt zum Geschlechtsakt, wobei "mich" der Drang überkommt, meine Partnerin (währenddessen) zu erdrosseln.

Danach bin ich direkt aufgewacht und war selbst geschockt über meinen soeben erlebten Traum

Ich weiß, es kling nach Psycho, allerdings hatte ich solche Träume schon öfter, jedoch weiß ich nicht, was sie bedeuten sollen. Meine Frage daher: Könnte dies ein "Auswuchs" von Machtlosigkeit im realen Leben sein? (Machtlosigkeit im Sinne von fehlender Kontrolle über div. Ereignisse)

...zur Frage

Wie kann ich mit Geschichten-Erzählen Geld verdienen?

Ich meine nicht, mich in ein Krankenhaus zu setzen und mit dem vorlesen von Geschichten Geld verdienen.

Geschichten kann man mit Computerspielen, mit Filmen oder mit Romanen erzählen. Was ich will ist eine Welt erschaffen, eine Geschichte zu erfinden und hoffentlich andere damit begeistern. Wenn ich keine eigenen Geschichten erfinden kann, möchte ich doch zumindest mit solchen Geschichten arbeiten.

Welche Möglichkeiten gibt es, darin eine Ausbildung oder ein Studium zu machen. Wie hoch sind die Chancen damit wirklich eine Stelle zu bekommen und damit sein Lebensunterhalt zu verdienen?`

Umziehen ist für mich kein Problem und eine kreative Ader habe ich. Ich erfinde Geschichten schon solange ich mich zurückerinnern kann und behaupte zumindest hin und wieder eine gute Idee zu haben.

...zur Frage

Sollte man nur fertige Geschichten auf Wattpad veröffentlichen, oder kann man auch Kapitel füt Kapitel veröffentlichen?

Ich habe mir überlegt bei Wattpad eine Geschichte zu schreiben. Wie ist es besser? Wenn ich zuerst die Geschichte fertig schreibe und erst nachher veröffentliche oder wenn ich jedes neu geschriebene Kapitel gleich veröffentliche? Wenn ich es gleich veröffentliche habe ich Angst dass ich irgendwann nicht mehr weiß was schreiben oder dann nichts mehr zusammenstimmt weil ich immer wieder neue Ideen habe. Wenn ich das mache, müsste ich dann alles genau planen? Aber wenn ich sie zuerst fertig schreibe wird es, glaube ich, langweilig. Was würdet ihr mir empfehlen oder was macht ihr (falls ihr auf Wattpad seid)?

Danke im Voraus

...zur Frage

Suche Film aus meiner Kindheit! Halb zeichentrick, halb echt, Setting: Bibliothek?!

Hallo,

Mir kamen letztens wieder ein paar Szenen von einem Film in meiner Kindheit in den Kopf, an den ich mich leider nur lückenhaft erinnern kann...

Anfangs hat ein Junge im Garten seines Elternhauses in einem Baumhaus gespielt. Dann ist er aus irgendeinem Grund in eine Bibliothek geradelt (Auf dem Weg hat es gewittert). In der Bibliothek ist irgendwie alles in eine Zeichentrick Welt übergegangen.. Dann weiß ich noch das ein Buch auf den Boden gefallen ist (10.000 Meilen unter dem Meer) und plötzlich war er in der Geschichte drin, und so war das mit mehreren Geschichten..glaube ich.. :D

Kann mir jemand weiterhelfen und mir den Titel des Filmes sagen? Müsste aus den 90er stammen..

Vielen Dank im Voraus! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?