Bin ich politik-überdrüssig?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

zu Deiner Headline, bist Du von einem Ratsposten zurückgetreten?, aus einer Initiative für Frieden und Demokratie? oder warst Du nie politisch in Amt und Würden und schnackst nur?, wenn nicht erzähle warum Du nicht weiterhin aktiv sein willst... was Du bisher erreicht hast und weswegen es sich nicht lohnt , sich weiterhin für die eigenen Interessen  einzusetzen..

in der Regionalpolitik kann man doch kleine und größere Erfolge erzielen, was Ansporn gibt.

Um Zusammenhänge zu kapieren sollte man immer über den eigenen Tellerrand hinausschauen , denn die große Politik hat Auswirkungen auch in den Kommunen, somit ist.. dies zu sehen... unerlässlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Windspender
28.11.2015, 12:25

ich bin nicht politisch aktiv. Bin nur ein normaler bürger, der klar sieht und die Mißetäter erkennt und worum es sich im grunde dreht !

0

Jein. In Wahrheit bist du nicht politiküberdrüssig, sondern sehr zufrieden mit unserer Politik. Deshalb interessierst du dich nur mäßig, weil dir klar ist, dass die Politk dafür gesorgt hat, dass wir unter den besten Bedingungen in jeder Hinsicht leben, unter denen Deutsche jemals in der Geschichte gelebt haben.

Wie vielen fehlt aber leider auch dir scheinbar die Fähigkeit, diesen Umstand auch einmal in Ruhe genießen zu können. Ihr braucht halt immer etwas, an dem ihr herummäkeln könnt. :-)

Aber grundsätzlich wisst natürlich auch ihr, dass weit und breit keine übrzeugende Alternative in Sicht ist.

Dass man sich ansosten mal etwas mehr, mal etwas weniger um die tagespolitik kümmert, ist auch ganz normal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Spiritusss
28.11.2015, 10:23

uns geht's gut? Dann frag mal die Millionen von Zeit Arbeitern oder die minni jobber oder das gesamte Pflege Personal oder die Friseure oder oder oder voll gut geht es uns natürlich. Den Dänen, den Norwegen, den Kanadiern, den Australien, den Schweizern, usw. usw. denen geht's gut wir hier in Deutschland sind auf dem absteigenden Ast, aber ganz gewaltig dann noch die Sache mit keine Alternative hehe, also wenn die AfD mal keine Alternative ist, wer sonst? Die einzige Partei die gegen weitere Diäten Erhöhungen ist. Das sagt doch eigentlich alles oder

1
Kommentar von Spiritusss
28.11.2015, 17:15

Ich bin Bautechniker! Das tut aber recht wenig zur Sache und zur gestellten Fragen hier. Die Flüchtlings Debatte außen vor lassen? Nein, weil mit geschätzten 16 Milliarden jährlich dieses oberste Priorität hat. Folgekosten erst gar nicht mit eingerechnet. Was hat man davon irgendein Gesetz zur deutschen Rechtschreibung oder so zu verbessern, wenn Deutschland am Schuldentropf hängt und jedes Jahr Milliarden über Milliarden zahlen muss für zum größten Teil Asyl Betrüger die gar nicht aus Kriegs Gebiete kommen? Was nutzt ein Gesetz das das Arbeitslosen Geld 2 um 5 oder 10 Euro erhöht wenn zeitgleich bis zu 500 Milliarden an Bürgschaften an Griechenland geht? Natürlich muss man das gesamte im Blick haben und sich auch um kleinere Dinge kümmern, aber das alles bringt herzlich wenig wenn Deutschland sich selber abschafft und eine fremden Politik in biblischen Ausmaße betreibt wie kein anderes Land dieser Welt

1

Muss man sich jeden Tag belesen, um alles zu verstehen bzw mitreden zu können ?

Klare Frage, eindeutige Antwort: ja!

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Windspender
28.11.2015, 17:37

meinst echt, jeden tag sich die neusten spekulationen und Intrigen sich antun, um im klaren zu sein ? :) Verwirrt es nicht her ? Kann zB ard und ZDF kaum noch sehen, wegen der hysterie und einseitiger berichterstattung bei den themen Flüchtlinge und Paris. Sie füllen mehr die Leute mit angst statt aufzuklären. Sie sind nur die handlanger / Werkzeuge der wirtschaft, Politik und der eliten !

0

Politkverdrossenheit so nennen es die Medien ...fein ausgedrückt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir ist es so das die deutsche Politik alle Kredite verspielt hat, weil jeder weiß das alle Alt-Parteien das gleiche sind, kein Alternative zum gegenüber, schon gar nicht eine Politik für's deutsche Volk, für die es eigentlich gedacht ist und das sie wählt. Das alles hat sich geändert seitdem die AfD da ist! Endlich mal eine echte Alternative zu all dem anderen links ausgerichteten Einheitsbrei Murks. Ich bin sogar selber AfD Mitglied und stolz darauf! Schönen Gruß....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Windspender
28.11.2015, 10:33

Selbst der AfD traue ich nicht langfristig etwas zu, da die wirtschaft und ihre Lobbyisten eine zu große Macht haben.

0
Kommentar von atzef
28.11.2015, 10:47

Lassen wir mal das Thema Flüchtinge außen vor.

Was für eine bessere Alternative gegenüber den etablierten parteien hat die AfD denn im Angebot? Was wollen die z.B. gegen den Klimawandel unternehmen, was die anderen parteien nicht unternehmen wollen? Klimawandel, weil das ja gerade aktuell ist.

0

Was möchtest Du wissen?