Bin ich Polin?

4 Antworten

Allein der Hinweis Ostpreußen ist kein Beweis, dass Deine Oma eine Polin ist. Maßgeblich ist immer die Staatsangehörigkeit. In Ostpreußen haben Menschen aus vielen Ländern gelebt. Es waren Deutsche, Polen, Litauer, Franzosen, Holländer, und Österreicher.

Eine wichtige Frage gab es in der Volksabstimmung in Ostpreußen 1920 zu klären, hierzu hat die Mehrheit sich zu Deutschland bekannt, wobei viele in Ostpreußen geborene aus dem Ruhrgebiet auch abgestimmt haben. Sie wurden durch Verwandte nach Ostpreußen eingeladen und aufgefordert abzustimmen.

Trotzdem hatte die polnische Propaganda in Ostpreußen mit aller Kraft eingesetzt. Bereits am 1. November 1918 hatten die Polen gefordert, Masuren, Allenstein und Rößel, "wenn es sein müßte, durch einen Volksentscheid Polen einzuverleiben".

Na ja und der August der Starke der war 1697 König von Polen und Großfürst von Litauen, wodurch sich es gut erklären läßt, warum sehr viele Deutsche ua in Polen gelebt hatten.

mein Opar war aus Ostpreußen der hieß Joachim Rathke und der war sicherlich kein Pole auch weil dem seine Eltern deutsche Namen hatten auserdem bist du ja auch deutsch wenn du jetzt z.B. in Sachsen geboren wirst und in 20 Jahren ist Sachsen dann Tschechisch

Also um das feststellen zu können, musst du folgendes machen: geh zum Spiegel und guck rein..und wenn du siehst das du Hübsch bist..bist du Polin und wenn du nicht Hübsches siehst...bist du Deutsche :)

12

echt ich dachte das es umgekehrt so ist :P

0

Was möchtest Du wissen?