Bin ich pervers wegen meiner sexuellen Fantasie?

11 Antworten

Das was du dir beim Onanieren vorstellst geht niemanden etwas an.
Deine Geschichte ist dein persönlicher Film.
So sieht eine Phantasie aus, die sich im Laufe deines Lebens in deinem Kopf entwickelt hat.
Sie hat nix mit deiner real gelebten Sexualität zu tun.
Sie gehört dir alleine.
Du musst sie niemanden erzählen und nicht hinterfragen.
Sie ist nicht schädlich und nur für einen einzigen Zweck gedacht.
Dass du mit dir alleine gut kommst.

Mach kein Drama draus. Es ist keins.

Ok, danke, das beruhigt mich schon mal.

Ich hab halt Angst, dass ich auch auf Menschenkot stehen könnte und mich anscheißen lassen will, obwohl ich allein schon beim Geruch von fremdem Kot schon Würgereiz bekomme...

0
@KassandraX

Wenn du dich anscheißen lassen wollen würdest, dann würdest du das wollen und es wäre für dich völlig in Ordnung und erregend.
Also willst du es nicht.
Da kannst du dir selbst ruhig vertrauen.

1
@KassandraX

Würgereiz ist hier die gängige Reaktion. Eine sexuelle Erregung kann diese eventuell unterdrücken. Im Moment scheinst Du ja kein Bedürfnis nach menschlichem Kot beim Sex zu haben. Es ist also eher unwahrscheinlich, dass Dich das also anmacht. Ganz ausschließen lässt es sich natürlich nicht, da Du dich mit der Thematik wohl noch nicht intensiv befasst hast. Aber selbst wenn, sind Phantasien und wirkliches Ausleben solcher Fetische auch noch einmal zwei Paar Schuhe. Viele kommen über die Phantasie nie hinaus und bleiben damit auch völlig zufrieden. Ich denke hier solltest Du auch den Schlüssel sehen, deine Zufriedenheit/Befriedigung. Dabei spielt es weniger eine Rolle ob Du nun vielleicht wirklich einmal menschlichen Kot willst oder nicht.

Allerdings entnehme ich Deinen Worten doch einen gewissen Leidensdruck, was prinzipiell für eine psychologische Betreuung spricht. Diese könnte Dir auch Ängste nehmen, da gerade Ängste für eine sexuelle Erfüllung eher kontraproduktiv sind.

Was Deine Frage an DIE Männer angeht, dürften Dir die Antworten hier wenig helfen. Es gibt ja eben nicht DIE Männer. Ob Dein Partner genau SO reagiert wie in den hier geposteten Antworten ist nicht sicher.

1
@TaiFei

Ok, danke für die Antwort.

In psychologischer Betreuung bin ich bereits.

Wie würdest du denn auf so eine Fantasie deines Partners/deiner Partnerin reagieren?

0
@KassandraX

Deine Phantasie ist deine Phantasie. Mehr nicht.
Aber ich würde mir Sorgen machen über die Sorgen, die du dir machst. Außerdem würde ich nie von dir verlangen, dass du mir deine Phantasien erzählst.
Wenn dir danach ist, dann o.k.. Her damit. Aber ich vergesse solche Sachen auch schnell wieder, wenn sie für uns als Paar keine Bedeutung haben und niemanden schaden.
Das ist für mich nicht relevant.

0
@loema

Ok. Aber du würdest deswegen nicht Schluss machen? Bist du m oder w?

0
@KassandraX

Diese Phantasie schadet keinem. Weder dir, noch deinem Partner.
Sie ist neutral. Enstanden in deiner Phantasie.
Ich persönlich würde mich trennen, wenn ich mich ekeln würde.
Wenn die Phantasien umgesetzt werden sollen ohne Rücksicht auf mich und das was ich möchte.
Also wenn du real Pferdeäpfel ins Sexleben einbauen würdest und darauf bestehen würdest, dass ich damit agiere.

Du beschreibst aber lediglich eine ausgedachte Situation, die dich wahrscheinlich zum Orgasmus bringt und für mich eindeutig eine im realen Leben keinen Bezug hat.
Und wie gesagt, niemanden schadet.
Ich könnte damit leben und fände es nicht weiter wichtig.

Ich bin w.

0
@KassandraX

Ich halte die Fragestellung, wie die hier antwortenden Personen reagieren würden, für wenig hilfreich. Niemand kennt Deinen Freund hier besser als Du. Niemand kann hier vorhersehen, wie dieser auf Dein "Geständnis" reagieren würde.

Relevant sollte zuerst einmal Deine eigene Einstellung sein. Du bist Dir offensichtlich selbst sich sicher, wie Du Deine Phantasie einordnen sollst. Das müsste aber eigentlich Thema der psychologischen Betreuung sein. Erst wenn sich hier Deine Einstellung gefestigt hat, würde ich an die Frage heran gehen, welche Relevanz das für Deine Beziehung hat.

Phantasien sind DEINE eigenen Gedanken und Wünsche. Niemand kann oder sollte dich dazu zwingen diese auch zu offenbaren. Das ist kein Verrat oder Betrug am Partner. Gerade auch im Kontext mit der Sexualität lassen sich solche Phantasien auch nicht bewusst steuern, sie entziehen sich also damit Deiner Kontrolle. Damit trägst Du hier auch keine Verantwortung.

1

Du bist zwar noch sehr jung, aber in Deinem jetzigen Alter wird der "sexuelle Grundstein" für Dein weiteres Leben gelegt.
Es gibt also den sogenannten Schlüsselreiz in der Kindheit.

Die Psychologie ist sich da ziemlich einig, dass die Weichen für das spätere Sexualverhalten sehr früh gestellt werden. (Erlebnisse/ Vorkommnisse aus der Kindheit!)



Du bist in der Findungsphase‼️

Und in dieser Phase wirst Du immer Momente erleben, die Deinen Trieb steuern, von denen Du Dich sehr angezogen fühlst und hast in der "Abklingphase" dann die andere Seite, des sich hinterfragen, des sich schämen usw. Das bringt die sexuelle Erfüllung mit sich... und das wird immer mal wieder so sein.


Du kannst jetzt nur mit Dir selber experimentieren und schauen wohin Dein Weg Dich führt?!? 🙄

Beziehe aber nicht alles auf Deine Sexualität, denn in Deinem jungen Alter gibt es noch  so viele andere tolle Sachen....

Sollte Dich Dein "aufkommendes Thema" aber immer weiter begleiten musst Du schauen was für Dich gut und richtig ist‼️

Suche Dir ggf. Gleichgesinnte in einem entsprechenden Forum, mit denen Du Dich austauschen kannst, aber bitte lasse Deine "normale Sexualität" nicht aus den Augen‼️

Ich wünsche Dir ein tolles aufregendes junges Leben mit vielen süßen Momenten um im ERWACHSENWERDEN (d)einen richtigen Weg zu finden‼️

Danke für die Hilfe! Bin allerdings nicht so jung, wie es vielleicht klingt.

Habe geschrieben „seit meiner Pubertät", aber ich bin jetzt Ende 20...

Ich denke, dieser Fetisch kam dadurch, dass ich als Kind ganz oft mit Barbies gespielt habe und da auch immer ein Pferd dabei war.

Ich war sogar selbst mal reiten, um das auszuprobieren und fand es selber gar nicht erotisch. Das könnte auch daran liegen, dass es nicht im Westernstil, sondern mit einem englischen Sattel war, allerdings hatte ich gar keine Erregung, nicht mal ansatzweise.

0
@KassandraX

Manche Menschen suchen sich ein Leben lang; finden sich nie- oder entdecken sich immer wieder NEU‼️

Die Erde 🌏 steht halt nicht still...

1

Lass dir sagen, dass zahlreiche Menschen perverse Phantasien beim Onanieren haben, du bist da ganz gewiß nicht der einzige Mensch. Wenn mir meine Freundin so etwas beichten würde, verübelte ich es ihr in keinster Weise, ich täte sie vielmehr beruhigen und ihr empfehlen, nicht gegen derlei Phantasien anzukämpfen, sondern sie einfach zuzulassen.

Es gibt für dich 2 Möglichkeiten, entweder du hast nen Freund der dsbzgl. unduldsam ist, dann verheimliche halt deine Vorstellungen, oder du hast den passenden Partner gefunden, dann offenbare dich, was natürlich die bessere Lösung wäre. Sehr viele Frauen, wenn sie nicht gar zu unreif sind, haben feine antennen dafür, was man einem Mann mitteilen kann und was nicht. In der Angelegenheit habe ich schon etliche positiven Erfahrungen gemacht.

Ist es verwerflich oder irgendwie schlimm, wenn man sich gerne von einer Magersüchtigen Frau quälen lassen würde?

Ich würde mich gerne seit Jahren von einer extrem schlanken Frau hart quälen lassen. Dabei gerne bis aufs Blut und ich kann mich mit dem Gedanken auch sehr gut anfreunden. Ist es irgendwie verwerflich darauf zu stehn oder gibt es vielleicht Möglichkeiten eine Frau zu finden, die genau mich sucht? Brauche da echt rat!!!

...zur Frage

Außergewöhnliche sexuelle Fantasien

Ich bin 17 Jahre alt heterosexuell und wie jeder andere Junge in meinem Alter, stecke ich in einer sehr sexuell aktiven Phase meines Lebens. Dabei denke ich eher an das "Spielen mit sich selbst", als vom Sex mit Mädchen. So betrachte ich mich als "normal", was die Häufigkeit des Mastubierens angeht. Jedoch stehe ich jetzt vor einem ganz anderen Problem: Ich habe sehr, sehr, ich nenne es mal "außergewöhnliche" sexuelle Phantasien und Vorlieben, für die ich mich sehr schäme und auch meinen besten Freunden nicht davon erzählen würde, weil ich sogar Angst habe, sie deswegen zu verlieren, weil es doch ziemlich abartige Fantasien sind. Was soll ich tun? Das ist eine Angelegenheit die mich extrem stört, da ich im Leben nichts tun will wovon ich nicht 100%ig überzeugt bin oder wobei ich mich nicht wohl fühle. Doch genau das ist jetzt der Fall, weil ich mich selbst fühle, als wäre ich psychisch krank. Ich habe in den letzten Jahren versucht alles negative aus meinem Leben zu verbannen, weil das für mich der "Sinn des Lebens" ist. Jedoch kann ich was diese spezifische Angelegenheit angeht nichts dagegen tun, immerhin handelt es sich dabei um einen natürlichen Trieb. Es ist nicht so, dass es Fantasien gewalttätiger, inzestiöser, kinderpornografischer oder anderer gesellschaftsschädlicher Art sind. Sie sind nur einfach extrem außergewöhnlich, wobei ich hier auf die genaue Art nicht eingehen will. Mein Problem ist jetzt einfach, dass ich Angst habe, krank zu sein, und evtl sogar psychologische Hilfe brauche. Hat vielleicht jemand Erfahrungen mit solchen Situationen und hat/hatte vielleicht sogar selbst (besonders als pubertierender Jugendlicher) sehr spezielle Vorstellungen? Soll ich es einfach dabei belassen, meine Träume ausleben, immerhin findet alles nur in meiner Fantasie statt? Bitte HIlfe!

Liebe Grüße

...zur Frage

komischer Kot Fetisch meiner Freundin?

Hallo,

bin mit meiner Freundin jetzt seit 2 Jahren zusammen bloß ist jetzt ein kleines Problem aufgetreten. Unser Sex Leben war wundervoll, bis sie mir letztens gebeichtet hat, dass sie es total schön finden würde, während des Geschlechtsverkehr unser Kot mit ins Spiel zu bringen. Ich bin sehr geekelt von dieser Vorstellung aber würde es eigentlich für sie eingehen, da ich ihr das beste Sexleben so wie sie sich das vorstellen ermöglichen will.

Was soll ich tun? Ablehnen oder zulassen.

...zur Frage

was für Fantasien haben Männer wenn sie mit einer Frau Kontakt haben und die Frau den Mann gefällt?

Naja, die Frage ist eher ob Männer in solch' einem Fall überhaupt mit der Frau Fantasien haben. Wenn es nur sexuelle Interesse ist ....

...zur Frage

Wieso schiebe ich diese sexuelle Neigung dauernd weg?

Ich kann mich nur in Frauen verlieben, jedoch habe ich aber sexuell was für beide Geschlechter. Ich habe oft Fantasien, wie jemand Analverkehr mit mir hat und ich stehe einfach auf die Fantasie einen Penis im Mund zu haben.

Ich schiebe aber dauernd diese Fantasie weg und versuche dauernd dagegen anzukämpfen. Es ist so schwer weil es irgendwann wieder zurück kommt, was ich nicht verstehe.

Wieso ist das so? Was für einen evolutionären Vorteil hat das überhaupt? Was sollte ich tun?

...zur Frage

Warum habe ich plötzlich so komische Vorlieben?

Seit geraumer Zeit habe ich Gefallen am Einmachen, Pipi, Stuhlgang und Windeln. Ich mag das Gefühl gerne mich zu entleeren und auch die Art wie es passiert. Am liebsten würde ich das auch gern mit jemandem teilen. Einerseits gefällt es mir, andererseits ist es mir unangenehm und ich verstehe mich selbst nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?