Bin ich Parthenophil?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nun, du bist jung, daher würde ich nicht sagen, dass du ganz sicher in diese Richtung gehst, das kann sich noch ändern.

Zu deiner Frage: Nein, ich finde das nicht verwerflich. Ich finde auch Pädophilie nicht verwerflich, denn für seine sexuelle Neigung kann niemand etwas. Verwerflich finde ich es nur, wenn jemand anderes durch die Taten (sexuelle Handlungen) des jeweiligen Schaden nimmt bzw. es strafbar ist. Wenn du lernen willst, damit umzugehen, solltest du dich in Therapie begeben.

Grüße

28

Das sehe ich ganz genauso wie du. An Pädophilie ist nichts schlimmes dran, jeder der betroffen ist muss nur lernen, wie er damit umgehen kann ohne Menschen leid zuzufügen.

1
31
@BrightSunrise

Für viele Eltern sind Pädophile eine absolute Horrorvorstellung. Die meisten Pädophil Veranlagten haben sich offenbar im Griff. Manche aber nicht. 

Vor allem die psychischen Schäden betroffener Kinder können groß sein. Viele betroffene Kinder leiden ihr Leben lang, entwickeln Depressionen,  etc.

Deshalb würde ich das hier nicht so harmlos sehen.

1
54
@Hugito

Ganz offensichtlich hast du nicht gelesen, was ich geschrieben habe.

Ich zitiere: "Verwerflich finde ich es nur, wenn jemand anderes durch die Taten (sexuelle Handlungen) des jeweiligen Schaden nimmt bzw. es strafbar ist."

Diese Leute können nichts dafür, ähnlich wie Homosexuelle, nur mit dem Unterschied, dass letzteres bei der Ausübung dieser Sexualität keinen Schaden anrichten (so sollte es jedenfalls sein).

Gegen Pädophile, die ihre Sexualität ausüben, habe ich sehr wohl was, deswegen halte ich es für sehr wichtig, dass solche Leute sich in Therapie begeben und dort lernen, wie sie damit umgehen können.

2

Deine Gemütslage will und kann ich hier nicht beurteilen, denn du bist erst (!) 20, und es wäre wirklich seltsam, wenn deine sexuelle Entwicklung jetzt schon abgeschlossen wäre!

Aber Vorsicht ist geboten - so ist die Rechtslage:

18- bis 20-jährigen Personen sind sexuelle Beziehungen zu 14- bzw. 15-jährigen erlaubt, wenn sichergestellt ist, dass beide Partner reif für solch eine Beziehung sind. Das Recht spricht hier von "Fähigkeit zur sexuellen Selbstbestimmung".

Wenn du über 21 bist, gilt eine schärfere Regelung. Erlaubt sind Beziehungen zu 14, 15-jährigen zwar auch, aber hier muss im Falle eines Falles streng untersucht werden, ob der jüngere Partner diese Beziehung wirklich wollte bzw. reif genug war.

Und: Beziehungen zu Personen unter 14 sind in jedem Fall strafbar.

Zunächst einmal solltest Dir bewusst sein, dass zumindest der Gesetzgeber eine Grenze zieht und diese liegt bei 14 Jahren. Wenn Du Dich mit einer 12-  oder 13jährigen einlässt und mit dieser mehr machst als nur Händchen zu halten (z.B. Zungenkuss), dann kann dies als "Sexueller Missbrauch von Kindern" geahndet werden - dabei spielt keine Rolle, ob das Kind es wollte oder gar die Initiative von ihm ausging oder was die Eltern dazu sagen.

Ist Deine Freundin mindestens 14, dann hat zumindest der Gesetzgeber nichts dagegen - und ein Altersunterschied von z.B. 5 Jahren verwächst sich irgendwann. Wie Du bereits bemerkt hast, ist die größere Herausforderung eine Partnerin zu finden, die es auch geistig mit Dir aufnehmen kann (auch wenn sich alle Teenager ja grundsätzlich für soooooooo erwachsen halten...).

Wenn Du über 21 bis könnten die Eltern einer 14 oder 15jährigen Dich ggf. anzeigen, wenn Du die (durch einen Gutachter zu belegende) fehlende Reife des Mädels ausnutzt - aber wie Du schreibst hast Du ja ohnehin Probleme mit unreifen Mädels... .

Daher kann ich an Deinem Interesse an jüngeren Mädchen erst einmal nichts verwerfliches finden, solange Du es Dir nicht zum Hobby machst jede Woche einem anderen Teenager das Herz zu brechen und diese dann abservierst... . Lass Dich von den ganzen Schlaumeiern, die hier ""Pädophil" brüllen, nicht nerven - die wissen meist nicht wovon sie schreiben, denn DAS wäre sexuelles Interesse an Kindern VOR Eintritt der Pubertät.

Solange Du also die unter 14-jährigen in Ruhe lässt...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Ist es Pedophil wenn ein 17 Jähriger mit einer 13 Jährigen sex hat?

Einer aus meiner para Klasse hat eine Beziehung mit einer 13 Jährigen. Er ist 17 Jahre alt. Ist das Pedophil? oder geht das noch als normale Beziehung durch? Was meint ihr dazu?

...zur Frage

beziehung eine 17 jährige und ein 27 jähriger

Was haltet ihr von einer beziehung einer 17 jährigen und einem 27 jährigen???

...zur Frage

Darf ein 17 Jähriger mit einer 13 Jährigen eine beziehung haben?

meine frage ist Darf ein 17 Jähriger mit einer 13 Jährigen eine beziehung haben?

...zur Frage

Geschlechtsverkehr ab wann nicht strafbar?

Wie ist das gesetzlich erlaubt/verboten? Wie war das mit der grenze bis 14 jahre, ab 14 bis 17 jahre? Keine strafe bei z.b. 17 jährige mit 20 jährigen? Was wenn ein 17 jähriger mit einer 12 jährigen verkehrt? Wie ist das bei "gleichaltrigen"? Z. B. 17 jähriger mit 17 jährige? Und wie ist das z. b. bei einem 12 jährigen mit einer 12 jährigen?

...zur Frage

12 jährige(bald 13) verliebt in einen 17 jährigen?

Hallo ich bin 12 (bald 13) und bin in einen 17 jährigen verliebt.Soweit ich jetzt von anderen gehört habe ist er auch in mich
Deshalb wollte ich fragen ob einer beziehung irgendwas im wege steht?
Natürlich bleiben dinge wie sex oder andere sexuelle handlungen weg

...zur Frage

Warum werden Pädophile gehasst?

Also mir ist natürlich klar warum, aber in meinem Umkreis gibt es viele Mädchen die zwischen 14-17 Jahre sind und etwas mit Männern haben die zwischen 20 und 40 Jahre alt sind. In MEINEN Augen ist so etwas auch pädophil, auch wenn die Mädchen "schon" im Alter sind wo sie es rein gesetzlich dürfen. Aber warum werden dann bspw. 40 jährige die eine Beziehung mit einer bspw. 12 jährigen haben verurteilt? (Wenn die 12 jährige zustimmt). Wo beginnt es Pädophil zu sein? Darf man ab 14 mit jeder Altersgruppe verkehren? Oder besser gesagt darf man mit jedem/jeder die/der 14 ist sex haben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?