Bin ich Opfer einer emotionalen Erpressung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Heyy

Ich bin mal in so einer ähnlichen Lage gewesen, doch da war ich noch jünger (ca. 12 Jahre). Deswegen denke ich, dass du sie vertsehehn kannst, sie es aber versucht zu unterdrücken. Ich bin mir nicht sicher, ob sie dir extra Schuldgefühle geben will oder ob sie das macht, weil sie sich selber verteidigen möchte. Du solltest auf jedenfall für sie da sein. Es ist auch toll, dass du so viel versuchst zu klären, aber so einfach ist das nicht. Mach ihr klar, dass ihr Leben ihres ist und dein Leben deins. Sprich noch mal mit ihr und versuch dich anders auszudrücken. Manchmal ist es sogar in Ordnung mal zu streiten oder laut zu werden, da sie dann vllt endlich versteht, dass das nicht in Ordnung ist. Mach ihr dieselben Schuldgefühle, doch bleib mit ihr in Kontakt. Gib ihr Tipps für ihren stressigen Schultag oder mach einmal in der Woche was mit ihr. Ich weiß, das klingt gemein, aber wenn man einer Freundin wegen Probleme Schuldgefühle macht, ist das keine richtige Freundschaft. Man sollte sich gegenseitig respektieren und akzeptieren.

Wenn sie so viel Stress hat, sollte sie auch mal so eine Pause machen wie du, und nicht schlechte Laune verbreiten.

Lg nowJulia

Wie wäre es wenn du dich einfach mal in ihre Situation hinein versetzen würdest? Vorab, für mich hat das mit emotionaler Erpressung rein gar nichts zu tun, sie fühlt sich einfach ausgenutzt und weggeschmissen, das ist ihr Gefühl und lässt sich nicht einfach so wegwischen. Das sie das nun an dir auslässt ist natürlich weder hilfreich noch angenehm für dich aber ein wenig kann man es auch verstehen. So lange du viel Zeit hattest und nichts besseres mit deiner Zeit anzufangen wusstest, warst du schon froh Zeit mit ihr zu verbringen, die anderen Freunde hatten ja keine Zeit für dich. Zumindest sieht es aus ihrer Sicht so aus, vielleicht warst du ja gar nicht froh, sondern hast ihr zuliebe die Zeit mit ihr verbracht, kann ich ja nicht wissen, aber ob das die Sache besser machen würde, wage ich zu bezweifeln. Natürlich war das auch kein echtes ''Opfer'' was du da von ihr ''verlangt'' hast aber sie hat sich eben daran gewöhnt und das nun, da du andere Beschäftigungen en masse hast, sie so abgeschrieben ist, das tut ihr einfach weh. Es führt ihr vor Augen was sie in Wahrheit war, ein Lückenbüßer. Ich wünsche dir wirklich nicht, dass du das mal am eigenen Leib erfahren musst.

und wennn sie reden möchte kann sie immer zu mir kommen

Das ist ja wohl der reinste Hohn, so etwas auch noch zu behaupten ist echt fies. Was passiert denn wenn sie dich fragt ''ob du Zeit hast''? Hast du wirklich erwartet, dass sie jedesmal ein fettes Problem auspackt um mal eine Audienz bei dir zu bekommen? Du weißt doch selbst das man erst mal um Zeit nachfragt, sich trifft, eine Weile Smalltalk hält um aufzutauen und erst dann mit der Sprache raus rückt aber dazu hat sie ja keine Chance mehr.

Du kannst gerne sagen, dass du derzeit zu viel wichtigeres um die Ohren hast, es ist dein Leben und daher auch dein gutes Recht aber dann nenne sie bitte nicht ''sehr gute Freundin'' und behaupte ''sie könne immer zu dir kommen'' das tut nur unnötig weh. Man kann akzeptieren wenn man einem Menschen nicht wichtig genug ist, damit er sich Zeit nimmt, dann aber immer zu hören man wäre ja sooooo wichtig und das wäre alles gar nicht so, das ist jedesmal von neuem ein Schlag ins Gesicht.

Übrigens:

bin nach der Arbeit/Schule einfach total kaputt und möchte mal nichts machen und einfach nur auf dem Sofa rumliegen

Wenn sie wirklich eine sehr gute Freundin wäre, könntet ihr das auch sehr gut gemeinsam machen. Eine Runde auf dem Sofa abhängen, 1-2 Tassen guten Tee trinken, gemeinsam schweigen, sich wohl und geborgen fühlen und dann geht sie nach Hause und du ins Bett oder umgekehrt je nachdem bei wem man ist.

Ich würde sagen sie versucht dir ein schlechtes Gewissen einzureden um ihre Interessen durchzudrücken. Du solltest dich nicht darauf einlassen, da eine Freundschaft ein geben und nehmen ist. Sie nimmt sich aber zu viel und gibt zu wenig. Manche würden dir vielleicht raten den Kontakt mit ihr abzubrechen, aber ich glaube das es nicht das richtige ist. Ich glaube deine Freundin hat momentan Probleme und will deswegen mit dir mehr Zeit verbringen weil es ihr dann besser geht. Wenn ich du wäre würde ich mal mit ihr darüber reden welche Ursachen ihr Verhalten hat, mich aber gleichzeitig nicht zwingen lassen etwas mit ihr zu unternehmen wenn ich keine Lust habe.

Mfg Andy

Was möchtest Du wissen?