Bin ich nur Müde von der Saison?

3 Antworten

Zum einen spielt das Wetter, wenn auch nur unterbewusst eine Rolle. Man wird durch geringere Aufnahme von vielen Vitaminen einfach müder und träge (hier empfehle ich Dir die Einnahme von Vitamin-Präparaten: Vitamin D und B)

Zum anderen ist es gut möglich, dass du dich zusehr angestrengt hast. Dein Körper versucht dir immer etwas mitzuteilen. Anscheinend konnte er sich nicht richtig von der Veränderung erholen und braucht etwas Regenerationszeit.  

Wie wär es, wenn du einfach mal 2 Wochen keinen Sport machst? Viele Top-Athleten machen es nach dem gleichen Prinzip und nach den 2 Wochen wirst du merken, dass du wesentlich mehr Kraft hast als davor. 

Mach übern Winter einfach etwas entspannter. Das Formtief ist normal

es kommt die kühlere Jahreszeit, es wird kälter auch zum radfahren, ruh dich aus

Wie viele Gewicht bei jedem Satz jeweils (Fitness)?

Ich gehe schon seit einer Weile mit Freunden ins Fitnessstudio und wir machen hauptsächlich 3 - 4 Tage die Woche diesen Split: 1 Tag Beine und Rücken 1 Tag Bizeps und Trizeps 1 Tag Brust und Schultern

Bei jeder Übung haben wir es bisher so gemacht, dass wir immer drei Sätze gemacht haben und dabei die Gewichte immer aufbauend benüzten. Z.B. bei der Beinpresse sahen die Sätze so aus:

  1. Satz, 12 WH mit 69kg
  2. Satz, 12 WH mit 85kg
  3. Satz, 12 WH mit 101kg

Ich wollte nun fragen, ob das so passt. Wäre es effektiver jedes Mal das maximal mögliche Gewicht zu nehmen? Hängt es vom Muskel ab? Danke im voraus.

...zur Frage

Brustschmerzen, Zu hoher Puls?

Hallo, ich habe eine sehr wichtige Frage und wäre euch sehr dankbar wenn ihr mir helfen könntet. Ich hatte im letzten Jahr 2x hintereinander einen Infekt (war krank) jedes mal 2-3 Wochen, habe Antibiotika eingenommen und wurde dann nach 2-3 Wochen gesund. Ich habe anschießend mit Fitness wieder angefangen und nach wenigen Tagen immer wieder einen Schmerz in der Brust bemerkt, ich dachte es würde vom Training kommen und wollte es zur Sicherheit untersuchen lassen. Der Arzt hat sofort festgestellt das der Puls viel zu hoch ist (bei ruhe 120 Schläge pro Minute und höher). Sie hat mich zum Kardiologen geschickt jedoch bin ich in der Nacht im Krankenhaus gelandet und dort wurde ich mehrmals untersucht jedoch ohne Erfolg. Die Ärzte haben keine Ursache für den Hohen Puls finden können und haben sich entschlossen mir Medikamente zu verschreiben. Nun nehme ich die Medikamente seit zirka 3 Monaten und der Puls ist auf 90 gesunken jedoch für meine Verhältnisse immer noch zu hoch. Die Schmerzen treten immer noch auf auch bei Bewegungen wo z.b die Brust in die Dehnung kommt aber manchmal auch im Ruhestand ohne Bewegung. Nun ist es so das meine Hausärztin mich weiterhin vollballern will mit Medikamenten und ich mir hilflos vorkomme und nicht mehr weiß was ich noch machen kann...... ich hoffe einer von euch kann mir helfen/einen Ratschlag geben !

Vielen dank im voraus

*Im Krankenhaus wurde ein Langzeit EKG gemacht wo der Puls bis auf 158 Schläge die Minute gestiegen ist*

* Ein Ultraschall wurde ebenfalls vom Herzen gemacht und nichts gefunden*

*EKG unter Sportlicher Belastung ebenfalls gemacht*

...zur Frage

warum macht mich das so agressiv?

Puls ist im sitzen noch okay zwischen 50-60, wird beim aufstehen kaum höher, vllt 10 schläge. beim spazieren gehen auch zügig komme ich ca auf 90 und nur bei anstrengung geht er knapp über 100. sonst ist das nicht so gewesen. früher hat schon aufstehen gereicht damit er auf 90 geht. dafür muss ich heute schon 10 kniebeugen machen. mich maht das total agressiv, weil ich auch müde bin und mir etwas schwindelig ist ....

selbst wenn ich mich richtig extrem aufrege, bleibt der puls unten. wenn ich kaffee oder grünen tee trinke, geht er sogar noch runter

...zur Frage

Lange Zeit ohne Sport - Puls deutlich höher?

Hallo,

ich habe wegen einer Verletzung, Stress im Job usw seit ca. 4 Monaten kaum noch Sport getrieben und seitdem auch 10 Kilo zugelegt. Jetzt wollte ich es dann wieder richtig mit dem Sport angehen und war heute beim Joggen. Normal bin ich immer so ca. 12 km in einer Stunde gelaufen und hatte dabei einen Puls von ungefähr 160. Heute habe ich nach dem einlaufen das Band auf 12,5 KM/H gestellt und mit den Handmessern am Laufband schon nach einiger Zeit einen Puls von 175 gemessen. Ich weiß zwar, dass diese Messung wohl nicht 100% genau ist, aber habe mir dann trotzdem gedanken gemacht. Hatte dann noch ein paar extra Schläge gespürt und habe das Training abgebrochen. Ist es normal, dass sich der Puls nach längerer sportlicher inaktivität gleich so verändert?

...zur Frage

Ddehnungsstreifem = straffe Haut unmachbar?

Ich habe am Bauch ca 5- 8 dehnungsstreifen. Ich habe gut was abgrbomm und der Bauch schwabbelt hängt etwas ... Habe ich da überhaupt noch eine Chance auf einen schönen straffen Bauch?

...zur Frage

Krankhaft hoher puls beim sport?

Ich mache nun schon seit einiger zeit Taekwondo. Ich wurde mit der zeit immer sportlicher und meine kondition hat sich natürlich auch deutlich verbessert. Doch manchmal nach sehr großen anstregungen oder einem starken schütteln ( wenn ich z.B springe und hart auf dem boden lande) habe ich einen extrem hohen puls bis an die 300 schläge die minute und kann meinen puls auch nurnoch schlecht am hals ertasten wobei mein herz wie verrückt schlägt. Dazu kommt noch ein komisches gefühl in der brust. Ich habe bereits einen Termin beim Arzt gemacht, fahre jedoch (kurzfristig) auf ein turnier und bin mir nicht sicher ob ich es lieber sein lassen sollte. Hat jemand schonmal ähnliche erfahrungen gemacht? MFG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?