Bin ich nochmal geradeso weggekommen r?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

ich hoffe, dass du gerade so davongekommen bist und das bist du nur, wenn du demnächst keine zigaretten mehr anfassen wirst.

ich habe auch mit 13 jahren mal 14 tage lang geraucht. da war ich im urlaub alleine mit freunden. als ich wieder zuhause war hatte ich noch eine schachtel mitgebracht und habe sie verschenkt, mir war direkt klar, dass ich zuhause nicht rauchen würde.

in der zwischenzeit ist mein vater verstorben, mutter war schon vorher tot und als ich dann 15 jahre alt war, hatte ich einfach nur so lust zigaretten zu rauchen, ohne zu wissen, was ich da in echt tue.

heute bin ich 32 jahre alt und rauche jahrelang ziemlich viel, manchmal kette und ich wünschte, ich hätte nie nochmal angefangen mit meinen 15 jahren damals.

ich veräppele mich in meinem kopf selbst, dass ich mir ständig sage, das ist die letzte, das is der letzte tabak und immer wieder gehe ich zur tanke, selbst von meiner letzten kohle würde ich noch tabak besorgen.

das ist echt ein bekloppter teufelskreis und es ist einfach nur schwer, wieder aufzuhören, wenn man echt erstmal dran gewöhnt ist und sich einbildet, man braucht zigaretten.

du scheinst jetzt vermute ich nichtmal süchtig zu sein, bleib einfach jetzt konsequent dabei, nicht mehr zu rauchen.

und fass am besten auch keine shisha an. habe schon von einem nichtraucher gehört, der angefangen hat shisha zu rauchen und sich regelmäßig seine köpfe wegzieht, das ist auch keine alternative.

gönn dir lieber für das geld, was du für kippen ausgeben würdest n leckeren burger oder geh anderswo schön essen.

ich habe in den 17 jahren meinem körper schon genug geschadet mit meinen unendlich vielen zigaretten am tag und wünsche mir nichts sehnlicher, als dass ich es echt nochmal packe mit dem aufhören, bevor ich mir noch irgendeine krankheit einfange, die durchs rauchen kommt.

mfg

Stani1234567 14.11.2016, 13:51

Danke es ist ein bisschen besser geworden, ich kannn wieder super schlafen und schlecht ist mir nur noch selten ... ich hab jetzt 6tage nicht geraucht und ich spüre nur noch selten den Drang dazu aber manchmal halt schon. Da kaue ich ein Kaugummi und ich werde nie  wieder solche Ziggis anfassen. Ich bin mir zu 90% sicher hätte ich nur 1oder 2 noch geraucht wäre i h richtig süchtig gewesen. Ich bin dir so dankbar das du dir soviel Zeit genommen hast nur um mir zu helfen .... 

0
Smudo1284 14.11.2016, 13:58
@Stani1234567

Man kann das meist nicht vorhersehen, wann man süchtig ist, die Sucht kommt schleichend, irgendwann wäre es zu spät.

Das Beste ist, wenn du einfach standhaft bleibst, nicht mehr zu rauchen. Auch in 2 Jahren oder so, wenn alle um dich rum rauchen.

Jetzt in der Pubertät hast du es schwer, dich durchzusetzen bzw. zu beweisen, nicht mit anderen Jugendlichen mitzuziehen, wenn du aber erstmal erwachsen bist und um die 20, bist du zufrieden mit dir und du wirst von noch so manchem Raucher in deinem Leben hören, der dir sagt: Sei froh, dass du Nichtraucher bist !!!

0

Meditiere. Das hilft manchmal, da du das Rauchen vergisst. Mach viel Sport und iss gesund. Damit vergisst du die Sucht und verbesserst deine Gesundheit. Spazieren hilft sehr (Also ich rauche nicht, aber aus meinem Umfeld kenne ich so etwas.) Und sage immer:"Nein, dieses mal nicht!"

Lass den Mist ganz schnell bleiben.
Wenn Du dem Drang nachgibst bist Du auf dem besten Wege der Zigarette zu verfallen.

Du solltest eisern sein und beim Drang eher ein Kaugummi kauen.

Stani1234567 13.11.2016, 08:49

Danke das mach ich grade :) Ich bin aber kein Fan von so Mitteln die das unnötig verlängern ( Nikotinpflaster etc.) Denkst du ich hab nochmal im letzten Moment aufgehört denn ich könnte mir vorstellen hätte ich noch eine geraucht wäre ich noch viel tiefer hineingeraten 

0
RuedigerKaarst 13.11.2016, 10:07

Man gewöhnt sich schleichend daran. Erst kommt die psychologische dann die körperliche Abhängigkeit. In manchen Situationen greift man automatisch zur Zigarette ... Mit Kaugummis meinte ich normale Kaugummis.

0

Übelkeit ist ein gutes Zeichen, Dein Körper wehrt sich gegen das Nervengift Nikotin und den Teer.  Halte durch, nicht zu rauchen ! Das wäre Spitze wenn Du's fertigbringst ! Erst gar nicht anfangen, zu rauchen !

Ich hab's mit 13 angefangen und komme davon nicht mehr weg, trotz Nikotinpatchs und e-Zigarette. Bin jetzt 64.

Meine geschwächte Lunge hat zwei Ansteckungen eingefangen (eine Mycobakterie und eine Pilzkrankheit) welche sehr schwierig oder nicht heilbar sind. Ich war drei Monate im Krankenhaus, intravenöse Infusionen (etwa 34), täglich mehrere Blutabnahmen, beide Arme voll zerstochen, dann zwei Mal PICCline.

Jetzt bin ich wieder zu Hause, täglich drei Antibotika in voller Dosis. Vorgesehene Behandlungsdauer wei bis drei Jahre, wenn ich bis dahin überlebe. Erst dann wird man mich operieren können, einen Lungenflügel rausnehmen wo sich der Pilz in ein Loch gesetzt hat. Das ist nicht durchblutet, also können Medikamente nichst, muss operiert werden.

Dann hast du jetzt die einmalige Chance, zu dir zu sagen: Nein, lass den Sch..., das kostet nur Geld und Gesundheit, und schlecht wird mir auch.

Stani1234567 13.11.2016, 08:32

Genau das mach ich, wenn ich so von anderen Rauchern die entzugserscheinungen höre bin ich echt gut dran.... ich hab nichtmal ingsgesamt eine packzung geraucht 

0
teutonix1 13.11.2016, 08:34
@Stani1234567

Gute Wahl !!!!! Bleib dabei, egal, was dir von "Freunden" gesagt wird, es lohnt sich.

0

Hallo!

Sorry das ich so dumm war ich könnte mich wegen dieser Dummheit wirklich zu Tode ärgern , Ich bin erst 13

Da sind viele so dumm und ich war es auch. Du hast die Erfahrung gemacht und hörst Du jetzt auf war alles gut. Raucher werden meistens in der Jugendzeit gemacht - Nichtraucher auch.

 In Deutschland sterben jährlich fast 50.000 Menschen alleine an Lungenkrebs. 

Nicht alle aber fast alle Raucher. Also in 20 Jahren 1 Million!!! Übrigens ist es zwar hauptsächlich das Nikotin was süchtig macht aber andere Inhaltsstoffe wie Teer sind wesentlich gefährlicher.

Ich wünsche Dir alles Gute und einen schönen Sionntag.

Was möchtest Du wissen?