Bin ich noch normal?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r lotamet,

Deine Situation klingt besorgniserregend. Aber auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen.

Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein.

Oder mit der www.telefonseelsorge.de, die bietet auch Beratung über das Internet an, wenn du ungern telefonierst. (Es gibt auch für Jugendliche spezielle Hotlines: z. B. nummergegenkummer.de, junoma.de, u25-deutschland.de, youth-life-line.de etc.).

Herzliche Grüße

Eva vom gutefrage-Support

3 Antworten

Hallo lotamet,

Ist das normal oder ist da irgendwas?

Da ist mal definitiv irgendwas, denn meines Erachtens tut der Mensch so gut wie nichts ohne Grund. Und nein, Normal ist das eigentlich nicht sich zu "schneiden" ist eine destruktive Verhaltensweise (und eigentlich auch sinnlos, denn man hat im Endeffekt nichts davon).

wurde so bis in die 7 klasse gemo*bt

Dann würde ich an deiner Stelle zu einer Psychologen oder einem Psychiater gehen, denn die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass deine Mobbing Erlebnisse damit etwas zu tun haben.

Hat irgendwer dazu ne idee ?

Also Probleme sind das Definitiv, darüber müssen wir hier eigentlich nicht diskutieren. Was ich erstmal machen würde an deiner Stelle, mit jemandem darüber reden. Es gibt sogar einen guten Persönlichkeitsentwicklungscoach, ich verlink dir mal hier seinen YouTube Kanal.

https://www.youtube.com/user/PersonalPowerCoach/videos

Es gibt dort irgendwo ein Video, wo angegeben wird wie man ziemlich sinnvoll mit der Vergangenheit abschließen kann. Was ich vermute (d. h. es muss nicht so sein), dass du eine Aggressionsverschiebung an dir selbst (wenn auch unterbewusst) ausübst.

Diese Reaktion ist zwar natürlich, aber muss trotzdem ernst genommen werden. Was du vielleicht nicht machen solltest, ist in die sog. "Opferrolle", verfallen. Denn dann übernimmst du keine Verantwortung für dein Leben oder deine Genesung.

Versuch einfach mal was ich dir hier geschildert habe, vielleicht hilft's dir. Und ein "kann ich nicht", und "ja aber geht bei mir nicht", kauf ich dir nicht ab, dann WILLST du es offensichtlich nicht.

Liebe Grüße Dhalwim,

was ist mit opferrolle gemeint? :D #inkompetent und da ich nicht sagen soll kann ich nicht sag ich einfach :ich WILL nicht zu nem psychater oder so da ich dafür meinen eltern davon erzählen müsste (da sie es glaub ich zum glück noch nicht gesehen haben) und ich mich des net trau

0
@lotamet

@lotamet,

was ist mit opferrolle gemeint?

Opferrolle heißt eher "Ja und die Welt verschwört sich gegen mich, ich kann nichts dagegen unternehmen", blablabla. In einer Kurzfassung ja?

#inkompetent

Ja gut, dann addressier ich dir #Aufmerksamkeitsgeil, da du vermutlich nicht Rat suchst, sondern eher provozieren willst, aber vielleicht irr ich mich ja, machen wir mal weiter.

und da ich nicht sagen soll kann ich nicht sag ich einfach

Ich habe niemals behauptet, du "sollst", nicht sagen "kann nicht", ich sagte lediglich, dass ich dir das nicht abkaufe.

ich WILL nicht zu nem psychater oder so da ich dafür meinen eltern davon erzählen müsste

Wieso musst du deinen Eltern davon erzählen, dass du zu einem Psychiater musst? Bist du in dem Fall vielleicht minderjährig?

und ich mich des net trau

Es ist ganz einfach, wenn du möchtest, dass sich dein Problem löst, dann musst du es angehen, und in deinem Fall sogar Hilfe in Anspruch nehmen. Wenn du es nicht tust, dann darfst du dich nicht wundern, wenn keine Besserung in deiner Situation eintritt.

So einfach ist das. Und dir das zu erklären, da muss ich nicht mal ein Psychologiestudium abgeschlossen haben. Abgesehen davon, etwas mit Psychologie befasst habe ich mich durchaus, also weiß ich sehr wohl, von was ich da rede.

Liebe Grüße Dhalwim,

0

(ich hab immer wieder höhen und tiefen also ritze mich nicht dauerhaft und im sommer tu ich mir auch anders weh bzw. des ritzen fühlt sich am besten an mach ich aber nur im winter oder wenns richtig schlimm ist)

0
@lotamet

Ja, und diese Verhaltensweise ist eben nicht Normal. Du kannst ja gerne eine Nacht über meine Worte schlafen, ich hab's dir gesagt. Ich weiß wie sich jemand fühlt der sich ritzt.

Liebe Grüße Dhalwim,

0

Du solltest dich und deine Probleme ernst nehmen. Und "normal" ist keiner. Jedenfalls ist dein Verhalten nicht gesund. Ich weiß, das ist doof zu sagen, aber bitte hör auf, dich selbst zu verletzen. Irgendwann, wenn es dir wieder besser geht (und es WIRD dir besser gehen, wenn du dich ernst nimmst und deine Probleme angehtst) wirst du viele unschöne Narben haben. Dass du Suizidgedanken hast, zeigt doch ganz klar, dass es dir nicht gut geht. Du solltest eine Therapie beginnen, nimm deinen Mut zusammen, das kann so viel bewirken und es ist nichts wirklich nichts Schlimmes oder etwas wofür man sich schämen muss. Man muss nur damit anfangen, etwas zu ändern. Das ist der schwerste Schritt, aber ansonsten kann man nicht erwarten, dass sich je etwas ändern wird. Ich wünsche dir Mut, alles Gute und Selbstvertrauen!

ich bekomm davon keine narben abgesehen davo das meine narben irgendwie auch nicht sehr lange bleiben selbst wennn ich mich komplett verbrenn an ner stelle nach 2jahren isf die narbe weg

0

Dir ist aber bewusst, dass dein Verhalten nicht gesund ist..? Das sollte kein Grund sein, nicht damit aufzuhören. Es sei denn, du möchtest, dass es so bleibt, wie es ist. Klingt hart, aber darf man aber auch nicht klagen.

0

Das KANN eine phase der pubertät sein.
Muss es aber nicht. Wenn du wirklich denkst das du die gedanken in die tat umsetzten könntest dann solltest du schnell zum arzt.

Gedanken an suizid und selbstverletzung kann bei vielen Krankheiten auftreten.

Wie kommst du auf Borderline?

ehm also erstens ich würde mich niemals selbst umbringen also ich würde erstmal abhauen und schauen ob ich ausserhalb meiner stadt (uch verlasse dieses dorf aus dem ich komm nur 2mal im jahr)beseer klarkommen würd wenn net dann würd ich mich umbringen also ich bin mir nicht sicher ob man des als ich könnte es wirklich tun zählen kann (uch denk eher nicht( und borderline ist das einzige was mir dazu eingefallen ist, ich glaub auch net soo wirklich das ich irgendwas hab ,ich glaub ich bin einfach nur komisch

0

Komisch bist du sicher nicht, das machen viele durch. Ob es nun eine ernsthafte Erkrankung ist kann dir nur ein Fachmann sagen. Wie alt bist du denn?

0

Was möchtest Du wissen?