Bin ich noch Krankenversichert? Ich bekomme nichts vom Amt und arbeite auch nicht.

4 Antworten

Jedenfalls lebe ich gerade von der Hilfe meiner Eltern und dem Bitcoinhandel

Also mit anderen Worten Du betreibst einen Handel und dafür ist das HGB Handelsgesetzbuch maßgebend.

Was dazu alles erforderlich ist kannst Du hier nachlesen.

http://www.gesetze-im-internet.de/hgb/

Unabhängig davon benötigst Du eine Gewerbeanmeldung bei deiner zuständigen Gemeinde.

Dies bedeutet auch Zahlungen an die Industrie und Handelskammer.

Und als Selbständiger solltest Du auch wissen welche Vordrucke auszufüllen sind, wie auch welche Steuern zu zahlen sind.

Sollte dies nicht der Fall sein - solltest Du ein Existenzgründungsseminar besuchen und auch einen Steuerberater um Hilfe bitten.

Zur Krankenversicherung: Jeder der in Deutschland mit Hauptwohnsitz gemeldet ist, muss krankenversichert sein, also auch Du.

Die Beiträge richten sich nach deinen Einkünften und sind ohne Arbeitgeber alleine zu stemmen.

Das ich Zahlen muss steht ja außer Frage.
Wie gesagt, welche Angaben mache nur ich in dem dazugehörigen Formular. Der Herr am Telefon hat gerade gemeint, dass ich einfach alle Geldquellen dazu schreiben soll. Ja... aber wie ist das dann mit dem Geld meiner Eltern? Wieso wollen die sowas wissen... wie prüfen die das nach? Ein Freund von mir musste dem Arbeitsamt damals neben Kontoauszügen unterschriebene Zettel vorzeigen von Menschen die ihm Geld geliehen hatten...

0
@MartinStosch

Ich kann dir nur empfehlen, ein Existenzgründungsseminar zu belegen.

Als Selbständiger sollte man zumindest wissen, wie man ein Formular auszufüllen hat.

0
@Apolon

Du hast nicht richtig verstanden. Ich bin nicht selbstständig.

0
@MartinStosch

Also arbeitest Du ohne Gewerbeanmeldung ? Also schwarz ?

Dass dies strafbar ist, ist dir doch sicherlich bekannt !

0

... aber wie bitte geht das denn, mit einem 450-iger krankenversichert zu sein? Lachnummer, oder? Beim Hartzer werden ja alle Kosten und Lasten von denen getragen und wenn das denn jetzt nicht mehr so gewünscht wurde, kommt eben der Basistarif o.ä. komplett auf eigene Kosten. Alles doch ganz einfach, oder?

Anstatt in herablassender weise einen auf Intelligent und schnell Versteher zu machen, sollte der liebe schleudermaxe erst erlernen Sachverhalte anhand eines Textes analytisch korrekt in einen sinnvollen Kontext zu stellen.

Wirkt sonst lächerlich ;-)

0
@schleudermaxe

Das merkt man^^

Post scriptum: Nerv bitte wo anders weiter. Wegen Menschen wie dir nennen sie uns schon Weltweit die Meckergesellschaft der Besserwisser.

0
@schleudermaxe

Und kindisch bist du auch noch. Ich tippe auf einen spätpubertierenden Computer fuzzi. Kaum Freunde, dünn und pickelig. Holt sich sein täglich Brot an Anerkennung mit scheinbar intelligenten Kommentaren im Internet.

Hut ab, du Internetheld.

0
@schleudermaxe

Hallo Schleudermaxe,

nicht ärgern über das Fake.

Er hat scheinbar schon den Schwarz-Handel aufgegeben und versucht sich nun als Straßenmusikant.

Gruß Apolon

0
@Apolon

Ihr haltet jetze richtig zusammen wa? Süß :) Es tut mir leid, das dass Leben euch nie die möglichkeit gegeben hat einfach von natur aus selbstbewusst zu sein und auch dazu zu gehören. Leute eures wesens springen entweder irgendwann über ihren eigenen Schatten, kommen aus sich heraus, fangen an zu leben und freuen sich. Oder sie werden so hochtrabend und verbittert wie ihr beide.

Ich gönn euch dies alles hier jetzt einfach mal. Hier seit ihr Mensch, hier dürft ihrs sein!

0
@MartinStosch

...Du solltest ein wenig den Kurt lesen, Beispiel: Das Loch ist der Grundpfeiler dieser Gesellschaftsordnung, und so ist sie auch. Die Arbeiter wohnen in einem finstern, stecken immer eins zurück, und wenn sie aufmucken, zeigt man ihnen, wo der Zimmermann es gelassen hat, sie werden hineingesteckt, und zum Schluß überblicken sie die Reihe dieser Löcher und pfeifen auf dem letzten.

Meine Sorgen möchte ich einmal haben.

0

Ich denke, Deinen Bitcoinhandel (noch nie davon gehört) müßtest Du sowieso gewerblich anmelden.

Damit hättest Du dann eine selbständige Tätigkeit. Dann würden die Beiträge als freiwillig Versicherter allerdings noch höher werden, weil die Krankenkassen bei Selbständigen von einem höheren Einkommen ausgehen, welches sie als Berechnungsgundlage für den Krankenkassenbeitrag zu Grunde legen.

Minimaler Verdienst und Steuern? (Versicherung?)?

Hallo Leute, ich wollte fragen was passiert wenn man einen sehr schlecht bezahlten Job hat oder nur eine Halbtagsstelle hat. Habe gelesen min. 7664 Euro oder höher jeah nachdem was für weitere Kriterien deinen Freibetrag noch erhöhen könnten z.B. Anzahl der Kinder.

Jetzt wollte ich hierzu nur wissen zahlt man dann 0 Euro Steuern? Also die 7664 Euro währen dann Netto wenn man keine weiteren Einnahmen hat? Falls das stimmt ist man dann noch Versichert?

Vielleicht eine Naive Frage aber würde mich interessieren

grüße

...zur Frage

Bin ich trotzdem familienversichert wenn ich mich beim jobcenter abmelde?

Hi, ich habe vor mich selbständig zu machen ggf mit einem kleingewerbe. Hierfür würde ich mich beim jobcenter abmelden, wäre ich trotzdem familienversichert bei der AOK? Weil ich soweit ich weiß über meine eltern versichert bin, da ich mit ihnen lebe etc

...zur Frage

Bin nicht mehr krankenversichert?

Ich habe vor 2,3 Monaten gekündigt bin auch arbeitslos gemeldet ich hab gedacht das ich dann auch automatisch versichert bin. Ich hab jetzt auch Briefe von aok bekommen das ich seit ... Nicht mehr versichert bin und ich dann irgendwas mit 789 Euro zahlen müsste meine Frage ist kann ich einfach wieder ohne Umständen in die familienversicherung ich bin 21 und lebe bei meinen Eltern

...zur Frage

Ich habe 3 000 euro pacht einnahmen , und lebe im ausland. wieviel % steuern muss ich zahlten w

ich lebe in kanada und habe somit keine einkuenfte in deutschland . habe mein geerbtes land verpachtet und bekomme 3000 euro pacht. wie hoch ist der steuersatz mit dem diese einkuenfte versteuert werden ? danke

...zur Frage

Wird man bei der AOK auch versichert wenn man auf einem Job mit 450 Euro Basis(monatlich) arbeitet?

Ich bekomme leider auch nicht immer die 450 Euro:da meine Arbeitsstunden manchmal auch geringer sind-habe auch ab und zu nur 320 Euro

Da es jedoch sehr wichtig ist versichert zu sein meine Frage: Welchen Betrag muss man bei so geringem Einkommen der AOK monatlich zahlen um versichert zu sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?