Bin ich noch familienversichert mit Minijob und Honroareinkommen mit Übungsleiterpauschale

1 Antwort

Hallo,

bei der Familienversicherung werden nach § 10 SGB V (und § 16 SGB IV) nur die Einkünfte berücksichtigt, die grds. einkommensteuerpflichtig sind, berücksichtigt.

Wichtig ist, dass alle Einkünfte zusammen, 450 Euro monatlich nicht übersteigen. Übungsleitereinnahmen, die geringer als die Übungsleiterpauschale sind, werden nicht berücksichtigt.

Grundlage: Rundschreiben der Krankenkassenverbände vom 24.10.2008

Gruß

RHW

Vielen Dank für deine Antwort. Habe dank deiner Hinweise nun alles nachgelesen und bin nun vorbereitet auf die Gespräche mit der Krankenkasse.

0
@bettilein2

Gern geschehen! Viel Erfolg bei den Gesprächen.

Bei Problemen ggf. das Hauptmitglied zu einem Wechsel zu einer Krankenkasse mit kompetetenten/kompetenteren Mitarbeitern überreden.

0

Minijob+Honorarkraft und Familienversicherung

Hallo, ich bin familienversichert und übe eine Honorartätigkeit aus, welche einen Betrag von 300 Euro monatlich beträgt.

Jetzt habe ich demnächst zusätzlich noch einen Minijob. Wie wirkt sich das auf die Familienversicherung und Steuer aus?

Vielen Dank für Antworten

...zur Frage

kann ich im Minijob 5.400 €, Als Übungsleiterpauschale 2.400 € und zusätzlich als Selbständige 8.820 Euro verdienen, ohne Stuern zu bezahlen?

Hallo, ich bin Selbständig, habe einen minijob und bin im Bereich "Übungsleiterpauschale" tätitg...

kann ich im Minijob 5.400 €

Als Übungsleiterpauschale 2.400 €

und zusätzlich als Selbständige 8.820 Euro

verdienen, ohne Stuern zu bezahlen, oder grenzt sich da was gegenseitig aus?

Vielen Dank für Ihre Antwort

...zur Frage

Fahrtkosten für Übungsleiter?

Guten Morgen,

da ich seit kurzem notgedrungen das Amt des Kassenwarts eines e.V. begleite und unsere Steuer bisher selbstständig von meinem Vorgänger erledigt wurde, habe ich eine kurze Frage zu den Fahrtkosten des Übungsleiters. Bei Fahrten vom Wohnort zum Auswärtsspiel können 0,30 € ausgezahlt werden und dies steuerfrei, wenn ich mich nicht irre. Aber wie genau verhält es sich nun bei Fahrten zum Training und Heimspiel? Hier können ebenfalls 0,30 € ausbezahlt werden, aber nur die einfache Strecke und wir müssen 15 % hiervon an Lohnsteuer abführen? Falls ja, wie muss ich diese 15 % an das Amt abführen? Nach jedem Monat eine Auflistung der Fahrten und danach bemessen, oder bei der Steuererklärung?

Vielen Dank.

...zur Frage

Wann muss ich der Krankenkasse meine Einkünfte als Selbständiger melden?

Ich bin selbständig und in Elternzeit (erhalte Elterngeld) bis Ende Februar. Dann nimmt mein Mann Elternzeit für 2 Monate und danach ich dann wieder für 4 Monate. In den Monaten, in denen mein Mann Elternzeit nimmt, werde ich arbeiten und Einkünfte in Höhe von ca. 5.000 Euro beziehen. Danach habe ich dann in den 4 Elternzeitmonaten wieder keine Einkünfte.

Nun meine Frage: Ich bin derzeit familienversichert bei meinem Mann. Kann ich das bleiben oder muss ich die Einkünfte der Krankenkasse melden? Mir wurde gesagt, dass ich auch bis zum Steuerbescheid warten kann, ich dann für 2018 nicht in der Familienversicherung bin, also rausgeworfen werde, aber keine Nachzahlung tätigen muss. So könnte ich also wohl noch in 2017 in der Familienversicherung trotz der Einkünfte bleiben. Ist diese Information korrekt? Können Sie mir sagen, was ich tun soll.

Danke für Eure Hilfe

...zur Frage

Minijob, Tätigkeit mit Übungsleiterpauschale und ALG2?

Hallo, Menschen!

Habe gerade einen Minijob und bin im ALG2-Bezug. Nun hat eine Freundin mich für eine Stelle als Übungsleiter an einer Schule vorgeschlagen.

Kämen sich, im Falle einer Besetzung der Stelle, die verschiedenen Faktoren irgendwie in die Quere?

Minijob-Rechnung ist mir klar: 100 Euro Freibetrag + 20% dessen, was über die 100 Euro verdient wird.

Übungsleiterpauschale: 200 Euro monatlich frei.

Aber gäbe es in dieser Kombination irgendwelche Komplikationen, die ich noch nicht auf dem Radar habe?

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?