Bin ich mit einem Jungen oder einem Mann zusammen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

In einer Beziehung gilt

  • kein Mensch ist perfekt
  • Kompromissbereitschaft ist eine nahezu unverzichtbare Voraussetzung

Eine Partnerschaft, in der sich beide Seiten vollkommen einig sind und ausschließlich gemeinsame positive und negative Eigenarten haben ist so gut wie nicht vorhanden.

Die Kunst besteht darin, die Schwächen des Partners kennen zu lernen und im Laufe der Zeit zu entscheiden, ob man damit leben kann oder ob die eine oder andere Eigenart so unerträglich ist, dass sie eine gemeinsames Zusammenleben unmöglich macht.

Dazu brauchen manche Paare Jahre, bei anderen ergibt sich das schon nach wenigen Tagen.

Menschliche Schwächen können vielfältig sein genauso wie die Fähigkeit über sie hinweg zu sehen. Es sind schon Ehen geschieden worden, nur weil ein Partner morgens permanent die Zahnpastatube nicht zugeschraubt hat.

Welche Prioritäten du setzt kann niemand anders als du selbst entscheiden und auch wann deine Toleranzgrenze erreicht ist spürst nur du allein.

Von einem kann man aber mit hoher Wahrscheinlichkeit ausgehen:

Einen Menschen grundsätzlich zu ändern ist nahezu unmöglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AngelikaShook19
28.06.2017, 12:34

Wie lange lohnt es sich zu warten um eine Veränderung zu sehen? Ich meine eine kleine Veränderung ist schon sichtbar... Wie finde ich heraus ob es sich lohnt mit ihm zusammen zu bleiben?

0

Die wichtigste Frage ist doch erst Mal ob du ihn liebst oder nicht. Alles andere ist erst Mal zweitrangig. 

Ich meine wenn du ihn verlassen willst, weil er unzuverlässig ist und du Probleme mit seiner Mutter hast, dann scheint die Liebe ja nicht allzu groß zu sein. Vor allem wenn du schreibst das du dir dann jemand "besseren" suchen würdest. Sorry, aber das macht keinen guten Eindruck.

Sicher ist es schlimm das er so unzuverlässig ist und seine Mutter ihn so vereinnahmt. 

Auf der anderen Seite hat jeder Mensch Ecken und Kanten und Liebe bedeutet einen Menschen trotz und zum Teil auch wegen seiner Ecken und Kanten zu lieben. 

Vom Prinzip her ist dein Freund immer noch ein eigenständiger Mensch und ist nicht verpflichtet sich nach deinen Wünschen hin zu ändern. Er ist auch nicht dazu verpflichtet es dir Recht zu machen. 

Ich frage mich warum du immer noch von ihm verlangst dich abzuholen, obwohl du weißt das er nicht kommt. Warum soll er dich außerdem abholen? 15 Kilometer mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sind keine Weltreise, andere fahren jeden Tag 100 Kilometer oder mehr zur Arbeit. Wenn du keinen Freund hättest müsstest du die Strecke auch alleine fahren. 

Normalerweise würde ich sagen das du nicht Schuld an seiner depressiven Stimmung bist. Denn jeder ist im Grunde selbst dafür verantwortlich wie er mit den jeweiligen Situationen umgeht. Du bist aber auf jeden Fall ein Auslöser für seine Depression. 

Sehe es mal so: Er sitzt zwischen zwei Stühlen. Er hat eine Mutter die Forderungen stellt und ihm Vorwürfe macht und er hat dich die von ihm fordert ihn abzuholen und ihn Vorwürfe macht. Du und seine Mutter fordern das er es euch Recht macht. Ich denke er ist einfach total überfordert. Versetze dich mal in seine Lage. Wenn er mal Ruhe vor seiner Mutter hat, nimmst du die Stellung der Mutter ein und stellst Forderungen. 

In meinen Augen gehört dein Freund in eine Therapie. Er muss sich emanzipieren. Von seiner Mutter und ein Stück weit auch von dir. 

Sicher sollte er auch seine Versprechen einhalten, aber ich denke das er zu vielem einfach Ja sagt, was er im Grunde gar nicht will. Er traut sich nur nicht Nein zu sagen. 

Vielleicht solltest du dich mal in aller Ruhe mit ihm zusammen setzen und ihm einfach nur mal zuhören. Zuhören wie es ihm geht und was ihn beschäftigt. Rede mit ihm mal über eine Therapie. Das könnte ihm mit Sicherheit helfen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AngelikaShook19
28.06.2017, 13:27

Ja,ich liebe ihn mehr als alles andere! Das heißt aber nicht,dass ich alles verzeihen werde und mich ständig enttäuschen lassen werde. 

Klar ist er eigenständig und ich zwinge ihn ja nicht,mich ab zu holen. Ich Frage nur ob das möglich wäre. Das wäre eine gute Tat die man in diese Beziehung investiert und wirklich nicht zu viel verlangt. Wenn er es nicht schafft,habe ich kein Problem damit. Er sollte nur des Anstands wegen bescheid sagen (eine kurze SMS reicht völlig aus), wenn er es nicht schafft. Nicht dass ich wieder eine Stunde lang umsonst warte. Das  doch nur fair,findest du nicht?

Ich mache ihm keine Vorwürfe. Ich stelle Fragen, um herauszufinden, wo das Problem liegt und wie man das lösen könnte. Außerdem ist der gute Herr 23 Jahre alt und irgendwann wird es auch Zeit erwachsen zu werden und sich von der sprichwörtlichen Nabelschnur seiner Mutter zu trennen. Wenn er das nicht kann - warum lässt er sich auf eine Beziehung ein? Wozu braucht er dann eine Freundin? 

Und ich habe auch kein Problem damit, wenn er nein sagen würde. Dass habe ich ihm auch deutlich gemacht und wenn er es wirklich nicht schafft aufgrund seiner Arbeit o.ä ist das völlig okay.

Dass er in Therapie muss finde ich auch - nur wie bekomme ich ihn dazu, dort hin zu gehen?

Jedes Mal wenn ich das versuche sagt er nichts. Es kommt keine Antwort... Ich weiß nicht was ich diesbezüglich tun soll. Wie bekomme ich ihn dazu, sich mir mehr zu öffnen?

0

Er sollte sich schon an seine Versprechen halten. 

Wenn nicht beim ersten Mal, dann beim 2.ten mal, kann man ihm ja ne Chance geben.

Aber so an sich ist es merkwürdig.

Klar ist seine Mutter auch sehr wichtig, aber nicht nur.

Du bist seine Freundin & erwartest auch volle Beachtung. Das kann ich voll und ganz verstehen.

Vielleicht bist du ihm in seinen Augen nicht soo wichtig (was natürlich nicht so sein sollte)

Ihr solltet nochmal in aller Ruhe über all das reden & ne Lösung finden.

Sonst kannst du es gleich beenden.

Mit 23 kann man ihn auf jeden Fall erwachsen "nennen".

Du kannst ja mal abwarten, ob sich was ändert zum besseren oder nicht.

Wenn nicht, dann mach Schluss und halte Ausschau nach was besserem :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AngelikaShook19
28.06.2017, 12:29

Wie spreche ich das am besten an? Als ich letztes Mal mit ihm gesprochen habe,bekam ich keine richtige Antwort außer "Warum liebst du mich überhaupt noch? Ich würde mich selbst nicht lieben. Ich bin nutzlos und da ich leider so bin wirst du vermutlich immer enttäuscht bleiben oder du verlässt mich einfach" . ich finde es sehr hart was er für eine Einstellung sich selbst gegenüber verkörpert und dass seine einzige Lösung eine Trennung und keine Veränderung ist...

1

Ob dein Freund ein Mann oder noch ein Junge ist, ist erstens unwichtig und zweitens weiß man nicht, wo die Grenze sein soll.

Dein Freund ist unzuverlässig. Dafür hat er sich beide Male entschuldigt und zudem noch seine Unzuverlässigkeit eingesehen, indem er sagte "Wenn ich da bin, bin ich da, wenn nicht, dann nicht". Also rechne damit, dass er dich nicht immer abholen wird, wenn er es dir verspricht.

Die Unzuverlässigkeit ist nicht gut. Da stimme ich dir zu. Ich verstehe aber nicht, warum du so übertrieben reagierst und deshalb gleich die ganze Beziehung infragestellst. Es ist doch nicht schlimm, öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen. Stelle dich also bitte nicht so an! Du umgehst dieses Problem, indem du von ihm nicht länger verlangst, dich abzuholen. Ich finde dieses Argument von dir sehr kindisch.

Auch mit der Mutter überreagierst du. Es gibt Mütter, die nicht loslassen können. Empfiehl seiner Mutter, sich ein Hobby zuzulegen oder ein Ehrenamt anzunehmen. Dann hat sie Beschäftigung und lernt andere Menschen kennen, mit denen sie etwas unternehmen kann.

Wenn es nur diese beiden "Problemchen" sind, schon über eine Trennung nachzudenken, beweist es nur, dass eure Beziehung von deiner Seite aus sehr oberflächlich ist. Offenbar bist du für eine Beziehung noch gar nicht reif genug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AngelikaShook19
28.06.2017, 12:10

Soll ich ihm immer alles verzeihen? Für mich ist er ein potentieller Ehemann und kein kerl der mein Bett warm hält. Eine Ehe funktioniert ohne vertrauen und Zuverlässigkeit nicht für mich. Klar kann ich auch die öffentlichen benutzen,aber wenn ich ein versprechen mache dann halte ich es auch oder besitze zumindest den Anstand an zu rufen oder ne SMS zu schreiben um ab zu sagen und das erwarte ich von einem potentiellen Ehemann auch. Und wenn er mit 23 nicht erwachsen ist und es auch nicht werden will, wird er kein potentieller Ehemann sein. Denn als solcher sollte man Verantwortung wahrnehmen können.

0

Warum geht ihr zu seiner Mutter wenn es euch nicht passt? Wenn sie einsam ist soll sie sich Freunde suchen, aber nicht euch nerven. Ganz einfach ihr seid nicht dafür verantwortlich das sie glücklich ist. Warum muss er dich immer abholen? Das finde ich komisch,kannst du nicht alleine von der Arbeit fahren? Man kann sich Probleme auch einreden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AngelikaShook19
28.06.2017, 12:06

Ich habe kein Problem damit bei ihr zu sein, manchmal ist das eine sehr willkommene Abwechslung und wenn wir da sind ist sie ja auch extrem nett und verständnisvoll. Außerdem: wenn er sonst nichts zu dieser Beziehung beiträgt kann er mich wenigstens von der Arbeit abholen. Ich finde beide sollten in die Beziehung investieren, nicht nur einer. Ich erkedige seinen und den Papier kram seiner Mutter,backe und koche für beide,vereinbare Termine und gehe mit den beiden zu Terminen,bezahle bei unseren Dates (die auch immer seltener werden!) die Rechnungen und dann kommt da so ein dummer Kommentar von wegen "man kann sich Probleme ja auch einreden". Toll (Y)

0
Kommentar von Peppi26
28.06.2017, 12:12

Das machst du weil du es willst und es gerne machst. Wenn dir soviel nicht passt,warum bist du mit ihm zusammen? jemand der nie bezahlt und nix gebacken bekommt würde ich nicht nehmen. Du bist mehr wie eine Mutter als Partnerin. was willst du mit jemanden der sein Leben nicht allein hin bekommt?

0
Kommentar von Peppi26
28.06.2017, 12:18

Das ist aber nicht dein Problem. sorry auch wenn ich immer dabei hart klinge, aber das wäre mir egal, es ist besser wenn du alleine glücklich wirst, als zu zweit unglücklich.

0
Kommentar von Peppi26
28.06.2017, 12:30

gerne

0

Ob du mit ihm zusammen blieben solltest oder nicht, musst du letztlich selbst entscheiden. Du weißt am besten, ob du auf Dauer mit seinen kleinen Macken leben kannst. Wenn dich das Problem mit der Unzuverlässigkeit massiv stört und er nicht bereit ist, daran zu arbeiten, werdet ihr immer Schwierigkeiten haben und dann ist die Frage, ob ihr überhaupt zueinander passt. Wenn dich das nicht so sehr stört, dann lerne, es zu akzeptieren und konzentrier dich vor allem auf seine Vorzüge.

Zu dem Problem mit seiner Mutter: Meiner Erfahrung nach kann man da meist nicht viel machen. Das Wichtigste ist daher, dass dein Freund in dem Punkt hinter dir steht und sich nicht auf die Seite seiner Mutter schlägt. Der Rest kann dir egal sein. Ihr müsst ja auch nicht so viel mit seiner Mutter zusammen machen, wenn du nicht gut mit ihr klar kommst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AngelikaShook19
28.06.2017, 12:01

Wie finde ich heraus ob es das wert ist,bei ihm zu bleiben? Ich habe das Gefühl dass ich mehr in diese Beziehung investieren als er. ZB.spricht er kaum deutsch und darum helfe ich ihm mit seinen ganzen Dokumenten und seiner Mutter helfe ich auch. Ich habe aber nicht dass Gefühl dass wirklich was zurück kommt...

1

was hat die mutter damit zu tun ob er ein mann oder ein junge ist? für die aussagen der mutter kann er ja nix, sowas würde ich an deiner stelle überhören. manche menschen neigen halt dazu in dramatische überzugehen. vllt kann sie dich nicht leiden, oder die tatsache das ihr sohn weg ist. wenn ihr essen dir nicht gefällt, dann frag doch mal ob ihr nicht was zusammen machen könntet.

und zu dem eigentlichen problem: ist dein freund immer so vergesslich? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AngelikaShook19
28.06.2017, 11:59

Wenn es um seine Mutter geht erinnert er sich an alles aber meinen Geburtstag hat er auch schon vergessen. 

0

Mein Rat ist ganz einfach: Mache Schluss mit ihm. Er wird sich nicht ändern.

Was deine Mutter angeht, wird sie eifersüchtig sein. Lasse dich aber nicht erpressen. 

Sage ihr klar und deutlich, das du gerne zu ihr kommst, wenn du Zeit hast. Sonst aber,  lebst du dein eigenes Leben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AngelikaShook19
28.06.2017, 12:57

Hmh um ehrlich zu sein glaube ich daran dass sich Menschen andern können,wenn sie es selbst wollen. Denkst du,dass ich ihm das nicht wert bin? Und übrigens geht es um seine Mutter,was das betrifft ist meine Mutter sehr entspannt :D

0

Zu den anderen Dingen kann ich nichts sagen, aber zu seiner Mutter schon: ich glaube, dass die Mutter ihn immer noch als ein Kind sieht xD und evtl. ist sie auch eifersüchtig auf dich, weil du ihn dir "wegschnappst" von ihr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AngelikaShook19
28.06.2017, 11:52

Das Gefühl habe ich auch aber um Himmels Willen: er ist 23 Jahre als und es wird verdammt noch mal Zeit erwachsen zu werden und sue kann auch nicht vor dem Fakt weglaufen dass er erwachsen wird.

1

Ohne viel zu Lesen, ein Mann bleibt immer ein Junge. Nur der Preis der Spielzeuge ändert sich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AngelikaShook19
28.06.2017, 11:50

Wäre nett wenn du alles lesen würdest um den genauen Sinn dahinter zu verstehen. Dass er zB.auch mehr für seine Mutter tut als für mich und ich immer aufs Abstellgleis geschoben werde. Wenn sie was will springt er sofort,wenn ich was will muss es warten.

0

Was möchtest Du wissen?