Bin ich mit Chinesischkenntnissen gefragt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du das als Nebenfach machst, kannst du die Sprache nach 3 Jahren nicht. Vielleicht in Grundzügen. Und mit einem schwachen Hauptfach wird das auch nicht einfacher.

Ich hab Japanisch als Hauptfach studiert und Soziologie als Nebenfach (in Ermangelung einer sinnvolleren Alternative) und es hat mir rein gar nichts gebracht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von silberquark
01.06.2016, 07:01

Also kann ich mich mit einem Chinesen nach den 3 Jahren Nebenfach nicht unterhalten?

0

Wenn du die Sprache irgendwann auch wirklich auf Berufsniveau kannst und dich im Umfeld 'Arbeit mit China' bewegst und dementsprechend darauf hinarbeitest, dann kann das schon von Vorteil sein. Allerdings konkurrierst du dann mit Leuten, die den gleichen Weg gewählt haben und ebenso mit China arbeiten wollen und ähnliche Voraussetzungen haben.

Aber: Auch wenn eine Uni die intensivsten Sprachkurse anbietet, ist man am Ende des Bachelors allenfalls fortgeschritten und auch nach einem Master mit gleichem Arbeitspensum nicht unbedingt viel weiter. Du solltest also für diese Sprache leben, die ersten Lernjahre quasi nichts anderes machen, im Master einen langen Aufenthalt in China anstreben und dein Leben lang bemüht sein, doch sprachlich zu verbessern. Das macht und schafft kaum jemand, aber wenn man nicht irgendwann wie ein gleichaltriger Chinese mit Chinesisch und auf Chinesisch arbeiten kann, dann ist es für den Beruf uninteressant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

würde halt etwas in der übersetzung machen. Da würde dir die sprache was bringen. Z.b. Dolmetscher oder übersetzer für animies von chinesisch auf deutsch(ist sehr gefragt ) oder mangas etc ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von M1603
01.06.2016, 07:26

Die Animeübersetzer brauchen eher andere Sprachkenntnisse....

0

Was möchtest Du wissen?